+++ AUSPLATZIERT +++ PANDION AG platziert neue 5,50%-Anleihe (A289YC) im Gesamt-Volumen von 45 Mio. Euro

Dienstag, 26. Januar 2021


Vollplatzierung – die PANDION AG hat die fünfjährige Unternehmensanleihe 2021/26 (ISIN: DE000A289YC5) mit einem aufgestockten Volumen von 45 Mio. Euro erfolgreich platziert. Die Anleihe stieß demnach sowohl bei institutionellen Investoren als auch bei Privatanlegern auf eine hohe Nachfrage und war deutlich überzeichnet, daher wurde die Zeichnungsphase vorzeitig beendet.

Um allen Investoren eine höhere Zuteilung zu ermöglichen, wurde das Emissionsvolumen im Rahmen der Privatplatzierung von den avisierten 30 Mio. Euro auf 45 Mio. Euro angehoben.

Hinweis: Alle über die Börse Frankfurt erfolgten Orders wurden bis zu einem Volumen von 40.000 Euro vollständig zugeteilt. Darüber hinaus gehende Zeichnungsaufträge wurden mit einer Quote von 25 % zugeteilt, wobei gegebenenfalls auf die Stückelung von 1.000 Euro abgerundet wurde.

Handel per Erscheinen ab dem 27. Januar

Der erste Handelstag (Handel per Erscheinen) für die Anleihe im Open Market (Freiverkehr) der Börse Frankfurt ist bereits für den 27. Januar 2021 vorgesehen. Die Transaktion wurde durch die IKB Deutsche Industriebank AG als Sole Lead Manager, Heuking Kühn Lüer Wojtek als Rechts- sowie durch die IR.on AG als Kommunikationsberater begleitet.

ANLEIHE CHECK: Die nicht besicherte und nicht nachrangige Anleihe der PANDION AG hat ein platziertes Volumen von 45 Mio. Euro und ist mit einem Zinskupon von 5,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 05.02.) ausgestattet. Ausgabe- und Valutatag ist der 5. Februar 2021. Die Anleihe-Laufzeit endet am 05.02.2026. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin bestehen ab dem 05.02.2024 zu 101,50% und ab dem 05.02.2025 zu 100,75% des Nennwertes. Von den Analysten der KFM ist die PANDION-Anleihe als „attraktiv“ mit 4 von 5 möglichen Sternen bewertet.

„Verstehen große Investorennachfrage als große Verantwortung“

„Wir freuen uns, dass wir unser Debüt am Anleihemarkt so erfolgreich gestalten konnten und möchten uns herzlich bei den Anlegerinnen und Anlegern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Wir verstehen die breit diversifizierte Investorennachfrage als große Verantwortung, der wir mit unserem profitablen und risikodiversifizierten Geschäftsmodell transparent gerecht werden wollen. Mein Dank gilt auch dem gesamten Dealteam, das uns kompetent und umsichtig in einem anspruchsvollen Kapitalmarktumfeld begleitet hat“, sagt Reinhold Knodel, Vorstand der PANDION AG.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: PANDION AG

Zum Thema

PANDION-Anleihe 2021/26 (A289YC): Vorzeitiges Zeichnungsende am 26. Januar – KFM vergibt 4 Sterne

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue PANDION-Anleihe (A289YC) und verkauft Consus- und Cologneo-Bonds

Zeichnungsstart für 5,50%-PANDION-Anleihe 2021/26 (A289YC)

„Eine erfolgreiche Transaktion steht für uns im Vordergrund“ – Interview mit Reinhold Knodel, Vorstand der PANDION AG

+++ Neuemission +++ PANDION AG eröffnet mit Debüt-Anleihe (A289YC) das Emissionsjahr 2021 – Zinskupon von 5,50% p.a.

PANDION AG vor Rekordjahr: Konzerngewinn von 47,3 Mio. Euro in 2020 erwartet

PANDION AG: Hohe Nachfrage nach Wohnungen im zweiten Halbjahr 2020

+++ Keine Emission +++ PANDION AG verschiebt Anleihe-Begebung vorerst

„Haben eine breitgefächerte und gesicherte Projektpipeline in Höhe von 4,3 Mrd. Euro“ – Interview mit PANDION-Chef Reinhold Knodel

+++ Neuemission +++ PANDION AG begibt Debüt-Anleihe (A289YC) – Zielvolumen von 50 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü