Anleihen News » Neues Fachmarktzentrum der EYEMAXX soll Kundschaft aus zwei Ländern anziehen

Donnerstag, 19. Januar 2012

Der Entwicklern und Betreibern von Fachmarktzentren realisiert ein Projekt in Österreich mit grenzüberschreitendem Einzugsbereich.

Die EYEMAXX Real Estate AG, die auf die Entwicklung von Gewerbeimmobilien in Mittel- und Osteuropa spezialisierter ist, hat mit der Planung  eines großen Fachmarktzentrums in Österreich begonnen. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projektes mit einer vermietbaren  Fläche von ca. 10.000 Quadratmeter beträgt rund 13 Millionen Euro. Nach Informationen des Unternehmens wird bereits mit mehreren internationalen Handelsketten über die Vermietung des Projektes verhandelt.  Der Baubeginn des Zentrums ist für August 2012 vorgesehen, die Fertigstellung für 2013.

Ein großer Pluspunkt des Fachmarktzentrums ist die geplante Lage im Osten Österreichs in unmittelbarer Nähe zum slowakischen Bratislava, denn damit liegt die Hauptstadt der Slowakei mit ihren 400.000 Einwohnern direkt in dessen Einzugsbereich. Dazu Dr. Michael Müller, Vorstand EYEMAXX Real Estate AG. „Die Nähe zur Slowakei spielt bei diesem Projekt eine wichtige Rolle. Als Projektentwickler mit Sitz in Österreich und großer Erfahrung in der Slowakei sind wir geradezu prädestiniert, dieses Projekt mit grenzüberschreitendem Einzugsbereich zu realisieren.“

Die EYEMAXX Real Estate AG hat im Juli 2011 eine zu 7,5% p. a. verzinste Anleihe begeben. Das Papier ist im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. 

EYEMAXX Real Estate AG

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü