Anleihen-Barometer: Wandelanleihe der SeniVita Social Estate AG weiterhin als „attraktiv“ eingestuft

Dienstag, 11. Oktober 2016


Update – in ihrem aktuellen Anleihen-Barometer stuft die KFM Deutsche Mittelstand AG die Wandelanleihe (WKN A13SHL) der SeniVita Social Estate AG weiterhin als „attraktiv“ mit vier von fünf möglichen Sternen ein.

Hintergrund für die unveränderte Einschätzung sei laut KFM die äußerst attraktive Rendite der besicherten Anleihe bei weiterhin positivem Ausblick trotz der erwarteten Abweichungen zur Ergebnisplanung, die dem Emittentenrating zu Grunde liegt.

Hinweis: Lesen Sie hier das vorherige Barometer zur SeniVita-Wandelanleihe.

Attraktive Bewertung

Begründung der KFM: „Die SeniVita Social Estate AG ist mit ihrem Fokus auf Pflegewohnungen in einem Wachstumsmarkt aktiv. Positiv sind die Kooperation mit der Ed. Züblin AG als Bauunternehmen sowie die bereits durchgeführten und weiter geplanten Änderungen in der Führungsstruktur zu werten. Wenngleich sich Abweichungen zur ursprünglichen Projekt- und Ergebnisplanung zeigen, bleiben die Wachstumsaussichten der SeniVita Social Estate AG intakt. In Verbindung mit einer Rendite von 17,65% p.a. (auf Kursbasis 72,00% am 10.10.2016) und der umfangreichen Besicherung bewerten wir die 6,50%-Wandelanleihe der SeniVita Social Estate AG (A13SHL) als weiterhin attraktiv (4 von 5 möglichen Sternen).“

Wandelanleihe mit Sicherungskonzept

WANDELANLEIHE CHECK: Die Wandelanleihe der SeniVita Social Estate AG ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 6,50 Prozent ausgestattet. Das Emissionsvolumen beträgt bis zu 50 Millionen Euro, aktuell sind hiervon 44,6 Millionen Euro platziert (Stand 30.06.2016). Die Anleihe hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 12.05.2020.

Wandlung: Im Ausübungszeitraum von Oktober 2018 bis Januar 2020 haben die Anleihegläubiger die Möglichkeit, die Anleihen in Aktien des Emittenten zu wandeln (Wandelpreis 10,00 Euro je Aktie) oder sich die Anleihe zu 100 Prozent des Nennbetrags zurückzahlen zu lassen. Sofern die Aktien der Emittentin bis zum Ablauf des Ausübungszeitraums nicht börsennotiert sind, beträgt der Rückzahlungsbetrag 103 Prozent des Nennbetrags.

Sicherheiten: Die Wandelschuldverschreibungen sind durch Grundpfandrechte und Sicherungsabtretungen von Forderungen aus Mietverträgen und der Veräußerung der Projekte besichert. Wenngleich aus dem Emissionserlös zunächst die Emissionskosten, gewisse Erwerbsnebenkosten bei Immobilienerwerb sowie Projekt-Anlaufkosten bis zur hinreichenden Konkretisierung des Projekts zu decken sind, verbleibt eine weitgehende Besicherung der Anleihegläubiger über Grundschulden und Forderungen bzw. liquide Mittel aus Immobilienverkäufen.

Geschäftsentwicklung

Aufgrund des Beginns der Geschäftstätigkeit wurden im Jahr 2015 noch keine Immobilienverkäufe getätigt. Das Geschäftsjahr 2015 wurde mit einem Verlust von 4,7 Millionen Euro abgeschlossen. Hierin sind auch Einmalkosten u.a. für die Emission der Wandelanleihe, die im Wertpapierprospekt mit 2,5 Millionen Euro angegeben werden, enthalten.

Im ersten Halbjahr 2016 konnten bereits erste Umsätze in Höhe von 1,8 Millionen Euro realisiert werden. Das Ergebnis wurde von minus 2,8 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2015 auf minus 1,4 Millionen Euro verbessert.

Projekt-Pipeline

Derzeit befinden sich die Objekte in Hummeltal und Maisach im Vertrieb. Ab Oktober 2016 werden zusätzlich die Verkäufe für die Pflegeeinrichtungen in Emmering und Gernlinden gestartet. Hierzu wurde auch eine Vertriebskooperation mit der Planethome Group eingegangen. Darüber hinaus wurden Grundstücke in Bayreuth und Weidenberg gesichert, die – neben den verzögerten Projekten in Bad Wiessee und Ebelsbach – für das weitere Wachstum des Unternehmens sorgen. Mittelfristig geht die Planung des Unternehmens weiterhin von der Umsetzung von 5 bis 10 Objekten pro Jahr aus. Aufgrund der allgemeinen Marktentwicklung und der geplanten Fertigstellungen und Verkäufe ist daher nach den realisierten Anlaufverlusten weiterhin mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum zu rechnen.

INFO: Die SeniVita Social Estate AG ist ein Joint Venture der SeniVita Sozial gGmbH und der Ed. Züblin AG. Das Unternehmen ist für die Projektierung, den Bau und die Vermietung sowie für das Franchiseprogramm im Rahmen des von SeniVita entwickelten Konzeptes AltenPflege 5.0 verantwortlich.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: SeniVita-Gruppe

Anleihen Finder Datenbank

SeniVita Social Estate AG Wandelanleihe 2015/20

Zum Thema

SeniVita Social Estate AG kauft Grundstücke für zwei neue Pflegewohnanlagen – Wandelanleihe notiert bei 82,75 Prozent

SeniVita Social Estate AG erklärt sich zum Kursrutsch der Wandelanleihe: „Irrational und nicht gerechtfertigt“

Ratingnews zur SeniVita Social Estate AG: Euler Hermes bewertet Wandelanleihe mit „BB“ und Unternehmen mit „BB-“ – Wandelanleihe notiert bei 97,75 Prozent

SeniVita Social Estate AG: Öffentliches Angebot für Wandelanleihe beendet – 32,2 Millionen Euro platziert – Platzierung bei institutionellen Anlegern geht weiter

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü