Anleihen-Barometer: R-LOGITECH-Anleihe 2018/23 (WKN A19WVN) erhält bestmögliche Bewertung von 5 Sternen

Donnerstag, 31. Januar 2019


5 von 5 – in einem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer vergeben die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG für die 8,50%-Anleihe der R-LOGITECH S.A.R.L. (WKN A19WVN) die bestmögliche Bewertung von 5 Sternen.

Die Emittentin weise einen erfolgreichen Track Record nach und habe sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten in der wachstumsstarken Region Afrika eine hohe Reputation erarbeitet. Aufgrund des risikoaversen Geschäftsmodells, der soliden Eigenkapitalquote und der zu erwartenden nachhaltigen Ausweitung von Umsatz und Ertrag für die kommenden Jahre in Verbindung mit der Rendite auf Endfälligkeit in Höhe von 7,77% p.a. (Kurs von 102,45% am 30.01.2019) sei die R-LOGITECH-Anleihe derzeit „äußerst attraktiv“, so die KFM-Analysten in ihrem Fazit.

Hinweis: Im letzten Anleihen-Barometer vom März 2018 lag die Bewertung der R-LOGITECH-Anleihe bei 4,5 Sternen.

R-LOGITECH-Anleihe 2018/23

ANLEIHE CHECK: Die im März 2018 emittierte nicht nachrangige und unbesicherte Mittelstandsanleihe der R-LOGITECH S.A.R.L. ist mit einem Zinskupon von 8,50% p.a. (Zinstermin jährlicham 29.03.) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 29.03.2023. Die Anleihe hat ein ausplatziertes Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro. Die Anleihe wird u.a. an den Börsenplätzen Stuttgart, Frankfurt, Berlin,Hamburg, und Tradegate gehandelt.

Anleihebedingungen: In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin vom 29.03.2021 bis 28.03.2022 zu 104% und vom 29.03.2022 bis zum 28.03.2023 zu 102% des Nennwerts vorgesehen. Die Emittentin verpflichtet sich und ihre Tochtergesellschaften zur Einhaltung einer Eigenkapitalquote von mindestens 25% und einer Ausschüttungsbeschränkung von max. 50% des im konsolidierten und geprüften Jahresabschluss festgestellten Jahresgewinns.

Mittelverwendung: Die Mittel aus der Anleihe werden unter anderem dazu genutzt, um in neue Ports und Hafenterminals sowie in neue Flughafenterminals zu investieren. Die Gesellschaft plant die eingeworbenen Anleihemittel zeitnah innerhalb des laufenden Jahres 2019 zu investieren.

Deutliches Wachstum in 2018

R-LOGITECH erzielte im ersten Halbjahr des Jahres 2018 einen Umsatz von 56,4 Mio. Euro und übertrifft damit bereits die Umsatzerlöse des gesamten Jahres 2017 in Höhe von 40,6 Mio. Euro. Aufgrund dieses starken ersten Halbjahres erwarten die KFM-Analysten für das Gesamtjahr 2018 einen Umsatzanstieg weit über den bisherigen Planzahlen für 2018 hinaus. Der Logistikmarkt in Afrika boomt weiterhin. R-Logitech bedient diesen Markt in besonderer Weise. Mitbewerber sind in diesem französischsprachigen Raum kaum vorhanden.

Der Rohertrag stieg im ersten Halbjahr 2018 auf 27,2 Mio. Euro (Gesamtjahr 2017: 37,9 Mio. Euro), was einer Rohertragsmarge von 48% entspricht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte im ersten Halbjahr des abgelaufenen Geschäftsjahres 8,8 Mio. Euro, vergleichen mit dem Gesamtjahr 2017 mit 12,8 Mio. Euro ebenfalls eine enorme Steigerung.

Hochgerechnet auf das Gesamtjahr 2018 würden sich somit ein EBIT von ca. 16 bis 18 Mio. Euro ergeben. Der Vorsteuergewinn (EBT) für das erste Halbjahr 2018 beträgt 6,9 Mio. Euro verglichen mit dem Gesamtjahr 2017 in Höhe von 11,4 Mio. Euro. Höhere Zinskosten aufgrund der im Jahr 2018 neu emittierten Anleihe konnten überkompensiert werden. Die Konzern-Bilanzsumme erhöhte sich von 74,8 Mio. Euro auf 98,1 Mio. Euro bei nahezu gleichbleibender Konzern-Eigenkapitalquote von ca. 34%. Die Gesellschaft verfügt zum 30.06.2018 über Liquiditätsreserven in Höhe von 28,0 Mio. Euro.

INFO: Die 1972 gegründete R-LOGITECH ist ein Schwesterunternehmen der Metalcorp Group B.V. unter dem gemeinsamen Dach der Monaco Resources Group und führender Player im Bereich der Logistik auf dem afrikanischen Kontinent, einem relativ konkurrenzarmen Umfeld, da nur wenige Akteure über eine Afrika-Strategie verfügen. R-LOGITECH ist unterteilt in die Sparten Logistik und Technologie. In der Sparte Logistik bündelt das Unternehmen die Verwaltung von Häfen und Terminals sowie die Erbringung von Logistikdienstleistungen. In der Sparte Technologie stellt R-LOGITECH Beschaffungslösungen, Reparatur und Wartung bereit. Das Geschäftsmodell der R-LOGITECH wird dabei an 22 verschiedenen Standorten mit rund 1.500 Mitarbeitern umgesetzt.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: R-LOGITECH S.A.R.L

Zum Thema

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

+

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü