Anleihen-Barometer: Neue reconcept-Anleihe 2020/25 (A289R8) erhält 3,5 Sterne

Mittwoch, 19. August 2020


In einem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zur neuen 6,75%-Anleihe der reconcept GmbH (WKN A289R8) bewerten die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG den Minibond als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ mit 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Die reconcept GmbH sei einer der Pioniere am Markt für grüne Kapitalanlagen, ihr starker Track-Record fuße auf einer über 20-jährigen Expertise, so die Analysten, die weiterhin das Geschäftsmodell der Gesellschaft mit ihrer hohen geografischen (Deutschland, Finnland, Kanada, Zypern) und technologischen (Windenergie-, Photovoltaik- und Wasserkraftanlagen) Diversifikation für die Zukunft hervorheben. Die gut gefüllte Projekt-Pipeline lasse zukünftig mit positiven Ergebnissen rechnen, daher wird die Neuemission mit 3,5 Sternen bewertet.

reconcept-Anleihe 2020/25

ANLEIHE CHECK: Die nicht nachrangige und unbesicherte Anleihe der reconcept GmbH mit einem Emissionsvolumen von bis zu 10 Mio. Euro und einer Stückelung von 1.000 Euro ist mit einem Zinskupon von 6,75% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 24.02. und 24.08.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 24.08.2025. Die Anleihe kann noch bis zum 20. August 2020 über die Börse Frankfurt gezeichnet werden.

Anleihebedingungen: Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin sind in den Anleihebedingungen ab dem 24.08.2023 zu 103% und ab dem 24.08.2024 zu 102% des Nennwertes vorgesehen. Es besteht das Recht auf Teilkündigungen der Schuldverschreibungen. Eine Teilkündigung durch die Emittentin kann jedoch nur unter der Voraussetzung erfolgen, dass Schuldverschreibungen mit einem Gesamtnennbetrag von mindestens 2 Mio. Euro gekündigt werden und nach der Teilkündigung noch Schuldverschreibungen in einem Gesamtnennbetrag von mindestens 2 Mio. Euro ausstehen.

Finanzkennzahlen

Im Geschäftsjahr 2019 konnte die reconcept GmbH ein Konzernergebnis in Höhe von 3,3 Mio. Euro erzielen nach 0,05 Mio. Euro im Vorjahr. Hauptgrund für diesen Anstieg war ein außergewöhnlicher Ertrag in Höhe von 10,9 Mio. Euro durch den Verkauf der 50%-igen Beteiligung am finnischen Joint-Venture Tuulialfa OY in die Tochtergesellschaft reconcept Finnland GmbH (Verkaufswert: 12,8 Mio. Euro). Der Buchwert der Beteiligung betrug 1,9 Mio. Euro. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die Gesellschaft die Abschlüsse auf der Grundlage des HGB erstellt und stille Reserven erst durch solche Verkäufe sichtbar werden.

Diesem außerordentlichen Ertrag stehen eine Zunahme der sonstigen betrieblichen Aufwendungen wegen einer innerhalb der reconcept Gruppe gegebenen Werthaltigkeitsgarantie in Höhe von 3,0 Mio. Euro und höhere Abschreibungen aufgrund von Forderungsbereinigungen innerhalb der Gruppe in Höhe von 1,9 Mio. Euro gegenüber. Beides betrifft eine kanadische reconcept-Gruppengesellschaft, die mittelbar über eine Tochtergesellschaft Optionen auf Projektrechte an Flusskraftwerken hielt. Hier erwarten die KFM-Analysten in Zukunft keine weiteren negativen Wertberichtigungen, zumal keine weiteren Garantien dieser Art bestehen.

Die genannte Entwicklung führt zu einem signifikanten Bilanzanstieg von 11,5 Mio. Euro zum 31.12.2018 auf 20,3 Mio. Euro zum 31.12.2019. Durch den Gewinnvortrag des Jahresüberschusses konnte zudem das Eigenkapital deutlich auf 3,3 Mio. Euro gesteigert werden (Vorjahr: 0,06 Mio. Euro). Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 16,5%. Nach Einschätzung der Analysten wird die Emission der Anleihe im Jahr 2020 die Bilanz verlängern und die Eigenkapitalquote dementsprechend reduzieren. Dem gegenüber erwarten die Analysten ein deutlich positives Jahresergebnis, so dass sich die Eigenkapitalquote zum Jahresende 2020 nur geringfügig reduzieren sollte. 

Stille Reserven

Die reconcept GmbH bilanziert nach HGB. Wertzuwächse der Projektgesellschaften werden nach HGB erst dann im Ergebnis berücksichtigt, wenn die Projekte mit Gewinn verkauft werden. Über das oben genannte Joint-Venture Tuulialfa OY, an der die Gesellschaft zu 50% beteiligt ist, verfügt die reconcept GmbH über eine umfangreiche Projekt-Pipeline mit zehn Windparks in fortgeschrittener Entwicklung und insgesamt ca. 300 Windenergieanlagen mit je ca. 6 MW geplanter Nennleistung. Unter dem Aspekt, dass Tuulialfa OY im vergangenen Jahr bereits Projekte zwischen 412.000 Euro und 512.000 Euro je Windenergieanlage veräußern konnte, erwarten die KFM-Analysten hier erhebliche stille Reserven, die den Verkaufswert von 12,75 Mio. Euro deutlich überschreiten sollten. Weiteres Potential der Gesellschaft verberge sich zudem in dem Joint-Venture Sustainable Energy Concepts GmbH mit einer Projektentwicklung für Gezeitenkraftwerke in Kanada in der Bay of Fundy.

INFO: Die eigentümergeführte reconcept GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein unabhängiger Emittent und Asset-Manager nachhaltiger Kapitalanlagen sowie internationaler Projektentwickler im Bereich Erneuerbarer Energien (EE) mit Projekten in Deutschland, Finnland, Kanada und Zypern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1998 hat reconcept über 230 EE-Projekte im In- und Ausland mit einer Nennleistung von rund 370 MW realisiert. Zudem wurden über 43 grüne Kapitalanlagen mit einem Investitionsvolumen von rund 515 Mio. Euro platziert. Die Gesellschaft bildet mit Windenergie, Photovoltaik sowie Wasserkraft eine breite Palette der Erneuerbaren Energien ab.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: reconcept GmbH

Zum Thema:

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS nimmt neue 6,75%-reconcept-Anleihe (A289R8) ins Portfolio auf

„Sind einer der Pioniere am Markt für grüne Investments“ – Interview mit Karsten Reetz, reconcept GmbH

reconcept erwirbt Onshore-Windpark in Frankreich

reconcept-Gezeitenkraftprojekt für „German Renewables Award“ nominiert

+++ NEUEMISSION +++ reconcept GmbH begibt 6,75%-Anleihe (A289R8) – Emissionsvolumen von bis zu 10 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü