Anleihen-Barometer: Lang & Cie.-Anleihe 2018/23 (A2NB8U) erhält 4 Sterne

Donnerstag, 6. September 2018


In einem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer vergeben die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG für die unbesicherte Unternehmensanleihe der Lang & Cie. Real Estate Beteiligungsgesellschaft mbH (WKN: A2NB8U) 4 von 5 möglichen Sternen.

Aufgrund des aktuellen attraktiven Marktumfeldes auf der Absatz- und Finanzierungsseite für Immobilien, der konservativen Liquiditätssteuerung der Lang & Cie., der zu erwartenden positiven Ergebnisse und Liquiditätszuflüsse im Jahr 2018 und der für kleine bis mittelgroße Immobilienentwickler attraktiven Rendite von 4,75% p.a. (auf Kursbasis 103,00% am 04.09.2018) sei die 5,375%-Lang & Cie.-Anleihe als „attraktiv“ mit 4 von 5 möglichen Sternen zu bewerten, so die KFM in ihrer Analyse.

Lang & Cie.-Anleihe 2018/23

ANLEIHE CHECK: Die im August 2018 emittierte Anleihe der Lang & Cie. Real Estate Beteiligungsgesellschaft mbH mit fünfjähriger Laufzeit bis zum 27.08.2023 ist mit einem Zinskupon in Höhe 5,375% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 27.02. und 27.08.) ausgestattet. Im Rahmen der Emission wurden 18 Millionen Euro mit einer Mindestorder von 100.000 Euro und einer Stückelung von 1.000 Euro platziert.

Anleihebedingungen: In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin vom 27.02.2021 (einschließlich) bis 27.02.2022 (ausschließlich) zu 102% des Nennbetrags und vom 27.02.2022 (einschließlich) bis zum 27.07.2023 (ausschließlich) zu 101% des Nennbetrags vorgesehen. In den Anleihebedingungen sind außerdem eine Ausschüttungsbeschränkung sowie eine Transparenzverpflichtung verankert.

Rückzahlung: Im August 2018 hat Lang & Cie. die 6,875%-Anleihe mit dreijähriger Laufzeit und einem Volumen von 20 Mio. Euro fristgerecht zurückgezahlt und durch die Ausgabe der neuen 5,375%-Anleihe mit einem Volumen von 18 Mio. Euro refinanziert und damit die Finanzierungskosten gesenkt.

Auftragsbestand von über 1 Milliarde Euro

Lang & Cie. plant in den kommenden Jahren insgesamt 16 bestehende Projekte im Gesamtumfang von über eine Milliarde Euro erfolgreich umzusetzen. Der bestehende Auftragsbestand werde in den kommenden Jahren zu einer weiteren Umsatz- und Gewinnsteigerung führen, so die KFM-Analysten.  Aufgrund der Abhängigkeit von den Immobilienprojekten unterliegt die Umsatz- und Gewinnentwicklung auch in den kommenden Jahren einer Volatilität, die sich aber in einem geschäftsüblichen Rahmen bewegt.

Zum 31.12.2017 weist Lang & Cie. eine Eigenkapitalquote von 8,34% auf. Der nochmalige leichte Rückgang im Vergleich zum Vorjahr mit einer Eigenkapitalquote von 8,7% resultiert insbesondere aus den anhaltenden Investitionen in die einzelnen Projekte und die hierdurch erhöhte Bilanzsumme. Zu berücksichtigen ist, dass Lang & Cie. im Konzern weiterhin das House of Logistics & Mobility (HOLM) in Frankfurt mit einem Buchwert in der Größenordnung von 50 Mio. Euro als Bestandsimmobilie konsolidiert. Diese Bestandsimmobilie ist aus Sicht der Lang & Cie. ein abgeschlossenes Projekt. Die weitere Konsolidierung der Immobilie ist allein der Vermarktung über einen langlaufenden, durch die öffentliche Hand abgesicherten Mietvertrag geschuldet.

Lang & Cie. weist mit liquiden Mitteln von 19,55 Millionen Euro zum 31.12.2017 (Vj. 20,24 Mio. Euro) eine laut Analysten weiterhin überdurchschnittliche finanzielle Flexibilität und eine insgesamt konservative Liquiditätssteuerung auf.

Lindley-Quartiers in Frankfurt a.M.

Wesentliches Projekt der Lang & Cie. ist die Entwicklung des Lindley-Quartiers in der Hanauer Landstraße in Frankfurt a.M. mit einer Bruttogeschossfläche von über 65.000 qm. Im Jahr 2018 ist der Abschluss und die Übergabe des Baus von zwei weiteren Projekten in der Hanauer Landstraße geplant. Außerdem plant die Gesellschaft die Veräußerung einer Immobilie an den Mieter. Das Management rechnet für das Jahr 2018 wiederum mit einem Konzern-Ergebnis auf hohem Niveau.

INFO: Die Lang & Cie. Real Estate Beteiligungsgesellschaft mbH (Lang & Cie.) ist ein inhabergeführter Projektentwickler für anspruchsvolle Immobilienprojekte mit Sitz in Frankfurt am Main und Köln. Das Unternehmen deckt die gesamte Prozesskette von Großprojekten ab – von der Sicherung und Akquisition des Grundstücks über Planung und Projektmanagement bis zur Vermarktung des Objektes. Lang & Cie. wurde im Jahr 2006 in Frankfurt am Main gegründet. Das fünfköpfige Managementteam besteht aus Juristen, Kaufleuten und Ingenieuren.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema

NEU im Portfolio: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft neue Lang & Cie.-Anleihe 2018/23 (A2NB8U)

Anleihen-Barometer: Auslaufende Lang & Cie.-Anleihe 2015/18 (A161YX) erhält 4 Sterne

Anleihen-Barometer: „Lang & Cie.-Anleihe (A161YX) bleibt attraktiv, weil …“

Anleihen-Barometer: Lang & Cie.-Anleihe kann weiterhin überzeugen – „4 von 5 möglichen Sternen“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü