Anleihen-Barometer: Vierjährige Ferratum-Anleihen weiterhin „attraktiv“

Mittwoch, 21. November 2018


Doppelte Analyse – die Anleihe 2018/22 der Ferratum Capital Germany GmbH (A2LQLF) und die Anleihe 2016/20 der Ferratum Bank plc (A189MG) werden von den Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG weiterhin als „attraktiv“ eingestuft.
Aufgrund der nachhaltig hohen Ertragskraft und Solidität der Ferratum-Gruppe und der zusätzlichen Zins- und Rückzahlungsgarantie der Muttergesellschaft in Verbindung mit der Rendite erhalten beide Ferratum-Anleihen weiterhin 4 von 5 möglichen KFM-Sternen.

Ferratum Capital Germany-Anleihe 2018/22

ANLEIHEN CHECK: Die im Mai 2018 emittierte Mittelstandsanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH mit variabler Verzinsung (3-Monats-Euribor + 550 BP, Euribor floor at 0%; Zinstermin vierteljährlich am 25.02., 25.05., 25.08. und 25.11.) und einem Emissionsvolumen von 100 Mio. Euro hat eine Laufzeit bis zum 25.05.2022. Die Mittel der Anleihe dienen unter anderem der Refinanzierung der bestehenden Schuldverschreibungen und für allgemeine Unternehmenszwecke.

Anleihebedingungen: Eine vorzeitige Kündigung der Anleihe durch die Emittentin ist in den Anleihebedingungen ab dem 25.11.2021 zu 101% des Nennwerts vorgesehen. Die Muttergesellschaft der Ferratum-Gruppe, die Ferratum Oyj, hat die Zins- und Rückzahlung der Anleihe garantiert und in den Anleihebedingungen sind u.a. Transparenzpflichten und eine Verschuldungsgrenze verankert.

Ferratum Bank-Anleihe 2016/20

ANLEIHEN CHECK: Die im Dezember 2016 emittierte Mittelstandsanleihe der Ferratum Bank plc ist variabel mit dem 3-Monats-Euribor plus 6,25% p.a. verzinst. Notiert der 3-Monats-Euribor wie aktuell negativ, so wird dieser mit 0,00% angesetzt. Das bedeutet auf aktueller Basis einen Zinskupon von 6,25% p.a. Die Zinszahlungs- und Zinsanpassungstermine sind vierteljährlich am 15.03., 15.06., 15.09. und 15.12. Die Anleihe ist endfällig am 15. März 2020.

Anleihebedingungen: Vorzeitige Rückzahlungsmöglichkeiten der Emittentin sind in den Anleihebedingungen vom 15.09.2018 bis 14.03.2019 zu 103,125%, vom 15.03.2019 bis 14.09.2019 zu 101,875% und vom 15.09.2019 bis 14.03.2020 zu 100,625% des Nennwertes vorgesehen. Die kleinste handelbare Einheit an der Börse liegt bei 100.000 Euro. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 25 Mio. Euro platziert und im Juni 2017 um 15 Mio. Euro auf nun 40 Mio. Euro aufgestockt. Im Rahmen des Anleihen-Programms kann die Ferratum Bank insgesamt bis zu 60 Mio. Euro Anleihemittel zu sonst gleichen Bedingungen emittieren. Die Muttergesellschaft der Ferratum-Gruppe, die Ferratum Oyj, hat die Zins- und Rückzahlung der Anleihe unwiderruflich garantiert.

Finanzkennzahlen der Ferratum Group

Die zum 30.09.2018 veröffentlichten Zahlen zeigen ein andauernd profitables Wachstum: Der Umsatz konnte in den ersten drei Quartalen des Jahres 2018 um 18% auf 190,2 Mio. Euro gesteigert werden (Q3 2017: 161,0 Mio. Euro). Das Wachstum resultiert insbesondere aus den beiden 2014 eingeführten Produkten PlusLoan und Credit Limit, welche für die Kunden höhere Kreditvolumina und längere Vertragslaufzeiten ermöglichen. Auch Ferratum Business, das im 2. Quartal 2015 eingeführte Geschäft mit Krediten für mittelständische Unternehmen (KMU bzw. SME), hat mit einer Steigerung um über 58% auf 15,5 Mio. Euro (Q3 2017: 9,0 Mio. Euro) zum Wachstum beigetragen. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging auf 15,1 Mio. Euro (Q3 2017: 17,6 Mio. Euro) leicht zurück, was im Wesentlichen auf erhöhte Finanzierungskosten sowie einen gegenüber der Vorjahresperiode höheren Währungsumrechnungs-(FX) Verlust in Höhe von 2,3 Mio. Euro zurückzuführen ist; insbesondere aus den Währungen PLN und SEK. Die EBT-Marge liegt somit bei 8,0% (Q3 2017: 10,9%). Ab dem 4. Quartal 2018 sollen EBT und EBT-Marge laut Unternehmensangaben wieder ansteigen.

Unternehmensfinanzierung

Nachdem die Ferratum Group bei ihrem Börsengang 2015 ihr Eigenkapital um nahezu 50 Mio. Euro erhöhen konnte, wurde das Eigenkapital durch die erfolgreichen Geschäftsjahre 2015, 2016 und 2017 zum 30.09.2018 weiter auf 107,9 Mio. Euro (Q3 2017: 105,3 Mio. Euro) gesteigert. Die Ferratum Group weist zum 30.09.2018 eine Eigenkapitalquote von 20,9% (Q3 2017: 24,1%) aus. Die Eigenkapitalquote liegt damit – trotz der wachstumsbedingt erhöhter Kapitalbindung und der Bilanzverlängerung durch das Einlagengeschäft – weiterhin bei einem Vielfachen der branchenüblichen Eigenkapitalquote im Banken-Bereich. Neben der Eigenkapitalbasis finanziert sich die Ferratum Group durch Anleihen. So hat die Ferratum Bank plc ihre Anleihe mit variabler Verzinsung (3-Monats-Euribor + 625 BP, Euribor floor at 0%) im Juni 2017 zu einem Ausgabekurs von 102,50% des Nennwerts um 15 Mio. Euro auf 40 Mio. Euro aufgestockt und Ferratum Capital Germany GmbH eine neue 4,00%-Anleihe mit einem Volumen von 20 Mio. Euro erfolgreich am Markt platziert. Mit der im Mai 2018 erfolgten Emission der Anleihe 18/22 mit variabler Verzinsung hat Ferratum die Fälligkeitsstruktur seiner Anleihen weiter verbreitert.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternhemensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2016/2019

Unternehmensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2013/2018

Zum Thema

Ferratum zahlt zwei Unternehmensanleihen fristgerecht zurück

Anleihen-Barometer: Ferratum-Anleihen werden mit 4 KFM-Sternen belohnt

Ferratum platziert Umtauschanleihe in Höhe von 100 Millionen Euro

Ferratum begibt Umtauschanleihe – Gesamtvolumen von 100 Mio. Euro

Anleihen-Barometer: 4 Sterne für erste Ferratum-Anleihe 2013/18 (A1X3VZ)

Ferratum Group liefert Halbjahreszahlen 2017: Umsatz +47,3% – EBIT +48,3% – EBT +67,7%

Neuemission: Ferratum begibt via Privatplatzierung 15-monatige Anleihe (WKN A2GS10) – Volumen von 20 Millionen Euro

Ferratum Bank p.l.c. stockt Anleihe 2016/20 um 15 Millionen Euro auf – Gesamtvolumen nun bei 40 Millionen Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü