„Anleihe-Millionen für weltweit ersten Pferde-Erlebnispark in München“ – Interview mit Dr. Thomas Bone-Winkel, CFO der APASSIONATA Entertainment GmbH

Mittwoch, 25. März 2015

 

Die APASSIONATA Entertainment GmbH möchte bei privaten und institutionellen Investoren bis zu 30 Millionen Euro mit einer Unternehmensanleihe einsammeln. Dr. Thomas Bone-Winkel, der CFO der APASSIONATA Entertainment GmbH, sprach mit der Anleihen Finder Redaktion über die Hintergründe:

Anleihen Finder Redaktion: Mit Ihrer Anleihe möchten Sie bis zu 30 Millionen Euro einnehmen. Wofür wollen Sie die Erlöse verwenden?

Thomas Bone-Winkel: Der Emissionserlös von bis zu 30 Mio. Euro soll eingesetzt werden, um den weltweit ersten Pferde-Erlebnispark am Standort München aufzubauen, der die seit 12 Jahren erfolgreiche Tour durch jährlich rund 30 europäische Städte ergänzt.

Anleihen Finder Redaktion: Wie passen eine Pferdeshow und ein Pferdepark wirtschaftlich zusammen? Inwiefern wird sich diese Kombination rentieren?

„Nächster Schritt zur Erweiterung unseres Geschäfts “

Thomas Bone-Winkel: Für die allabendliche Pferdeshow mit Musical-Charakter benötigen wir ohnehin eine Infrastruktur zum Wohle der Hauptdarsteller, unserer Pferde. Hieraus schaffen wir eine einzigartige Erlebniswelt für die ganze Familie. APASSIONATA zählt neben „König der Löwen“ und dem „Cirque du Soleil“ zu den Top-Drei-Events des Live-Entertainments in Europa. Wir nutzen das gemäß den Marktforschungen sehr gute Umfeld für Live-Entertainment und realisieren mit dem Park den nächsten Schritt zur Erweiterung unseres Geschäftsmodells. Nach zwölf Jahren Europa-Tour, mit der wir mehr als sechs Millionen Menschen erreichten und die ein Garant unseres Erfolges bleiben wird, und mit einem eingespielten Team und einer Marke APASSIONATA, die einen Bekanntheitsgrad von über 80 Prozent genießt, ist dieses Engagement einfach eine logische Konsequenz.

Anleihen Finder Redaktion: Wieso haben Sie sich für München als Standort des Pferdeparks entschieden?

„Top-Standort München“

Thomas Bone-Winkel: München bietet in allen Belangen hervorragende Standortbedingungen. Die Region ist eines der bedeutendsten Ballungs- und Touristenzentren in Europa mit 14 Millionen Einwohnern im Einzugsgebiet sowie jährlich rund acht Millionen Übernachtungs- und knapp 100 Millionen Tagestouristen.

Unsere Tour-Erfahrungswerte sprechen ebenfalls eindeutig für München: Die Stadt ist der Top-Standort der APASSIONATA Tour mit dem bei weitem höchsten Besucherzuspruch und dem höchsten durchschnittlich erzielten Ticketpreis. Das von der Stadt gepachtete Grundstück liegt unmittelbar neben der Allianz-Arena und bietet uns – im Übrigen als einzigem Erlebnispark Europas – eine direkte Bahnanbindung.

Anleihen Finder Redaktion: Sie werben mit „starken Partnern für den Park“. Welche Partner sind das und wie sind diese mit Ihrem Unternehmen vertraglich verbunden?

Kartenvorverkauf startet im April

Thomas Bone-Winkel: Der Kartenvorverkauf für 2016 startet Mitte April diesen Jahres, also in knapp drei Wochen. Unser Partnernetzwerk für das Marketing umfasst einen deutschlandweit bekannten TV-Sender und einen der führenden Radiosender Bayerns. Europas größtes Ticketing-Unternehmen, CTS Eventim, mit dem unser Haus seit Anbeginn der APASSIONATA Tour erfolgreich zusammen arbeitet, hat den Zuschlag für den exklusiven Verkauf unserer Tickets erhalten. Gestalter des Parks ist das Architekturbüro GRAFT aus Berlin und Los Angeles, das unter anderem für seine spektakulären Bauten in Las Vegas Weltruhm erlangte.

Welche Sicherheiten?

Anleihen Finder Redaktion: Welche Sicherheiten bieten Sie Ihren Anleihe-Gläubigern an?

Thomas Bone-Winkel: Wir nehmen den Anlegerschutz sehr ernst und bieten wesentlich mehr als die gängigen Covenants. Mit Negativerklärung (Kapitalmarktverbindlichkeiten), Pari Passu, Drittverzug, Kontrollwechsel und Ausschüttungssperre (keine Ausschüttung von mehr als 50 Prozent des Jahresüberschusses) tragen wir dem Anspruch der Bond-Investoren Rechnung.

Darüber hinaus besteht ein Ergebnisabführungsvertrag zwischen der Emittentin, der APASSIONATA Entertainment, und der APASSIONATA GmbH, in der das hochprofitable Tourgeschäft gebündelt ist. Das bedeutet, dass der von uns im Tourgeschäft stabil erwirtschaftete Gewinn (bereinigtes EBITDA von durchschnittlich rund fünf Mio. EUR) für die Zinszahlung der Anleihe voll zur Verfügung steht.

Anleihen Finder Redaktion: In 2011 gab es schon einmal eine Anleiheemission der Muttergesellschaft Peter Massine Entertainment GmbH (WKN A1MA2Q, Börsen Hamburg-Hannover, Zinskupon 8,25 Prozent p.a., Volumen: sechs Millionen Euro, Laufzeitende: 2016). Der Kurs notierte bis auf einen Kursrutsch im November 2014 recht stabil um die 100. Was war passiert?

Thomas Bone-Winkel: Diesmal werden wir von der Investmentboutique youmex Invest AG aus Frankfurt begleitet. Damals scheinen wir falsch beraten worden zu sein. Ferner gab es keine Kontakte zu professionellen Investoren, die wir nun endlich auf der bereits laufenden Management-Roadshow kennen lernen und überzeugen dürfen.

Verschuldung?

Anleihen Finder Redaktion: Wie gestaltet sich zurzeit die Verschuldungssituation der Emittentin?

Thomas Bone-Winkel: Die APASSIONATA Entertainment hat heute keine Finanzverbindlichkeiten und eine Eigenkapitalquote von 77 Prozent. Nach Platzierung der Anleihe im Volumen von 30 Mio. Euro verfügen wir gemäß Einschätzung der Credit Research Analysten für das Geschäftsjahr 2015/16 über eine weiterhin solide Eigenkapitalquote von 39 Prozent und die Nettoschulden/EBITDA liegen gemäß SRC bei Faktor 3,4. Das ist Best Practice!

Anleihen Finder Redaktion: Wagen Sie bitte einen Blick in die Zukunft. Wo wird das Unternehmen am Ende der Laufzeit der neuen APASSIONATA-Anleihe stehen?

Thomas Bone-Winkel: Heute schon hat die APASSIONATA Tour einen Bekanntheitsgrad von ca. 80 Prozent in Deutschland. In fünf Jahren sind wir aus München und den Herzen der Menschen nicht mehr weg zu denken.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Bone-Winkel, vielen Dank für das Gespräch!


Kurzlebenslauf Dr. Thomas Bone-Winkel

Geschäftsführer der APASSIONATA Entertainment GmbH, Diplom-Kaufmann und verantwortlich für Finanzen

– seit über 16 Jahren im Corporate Finance Bereich tätig

– seit 2013 verantwortlich für Finanzen bei der Massine Group

– 2010-2012 Corporate Development Director bei der Quarzwerke GmbH

– 1997-2009 Investment Banking bei ABN Amro Bank; zuletzt verantwortlich für die Strukturierung von Projektfinanzierungen (Volumen > 2 Mrd. €)

Anleihen Finder Redaktion. Das Interview führte Christoph Morisse.

Foto:  APASSIONATA Entertainment GmbH

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü