Alfmeier Präzision AG: Leichte Ergebnis- und Umsatzsteigerung, aber Verschlechterung des Cashflows im ersten Halbjahr 2014 – Co-CEO Gebhardt: „Kennzahlen zeigen, dass Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz des Unternehmens erforderlich sind“ – Trotzdem: Alfmeier-Anleihe gehört zu den Top-Performern am Markt

Freitag, 5. September 2014


Die
Alfmeier Präzision AG konnte nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2014 das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,3 Millionen Euro auf 4,5 Millionen Euro steigern. Das entspreche einer EBIT-Marge von 3,9 Prozent entspreche, so das Unternehmen.

Der freie Cashflow verschlechterte sich von 2,8 Millionen im Vorjahreszeitraum auf minus 3,3 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten 2014. Der Grund für diese negative Entwicklung sei laut Alfmeier das um 2,8 Millionen Euro gestiegene Trade Working Capital (Forderungen aus Lieferungen und Leistungen). Des Weiteren habe sich der „investive Cashflow“ von minus 4,6 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2013 auf minus 6,4 Millionen Euro erhöht. Das Unternehmen rechne auch im zweiten Halbjahr 2014 mit höheren Investitionen als bislang angenommen.

Umsatzsteigerung um 8,4 Prozent

Der Gesamtumsatz des Konzerns konnte indes gesteigert werden. Laut eigenen Angaben erzielte Alfmeier im ersten Halbjahr 2014 einen Gesamtumsatz in Höhe von 115,8 Millionen Euro. Das sei ein Wachstum von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert, so das Unternehmen.

Für den Wachstum seien vor allem die Bereiche „Seating Comfort“ und „Fluid Systems“ ausschlaggebend gewesen. Die Umsatzerlöse im Bereich „Seating Comfort“ stiegen laut Alfmeier von 39,5 Millionen Euro auf 45,8 Millionen Euro. „Fluid Systems“ konnte die Umsätze von 45,9 Millionen Euro auf 49,3 Millionen Euro erhöhen. Im Bereich Innovative Plastics haben sich die Umsatzerlöse mit 18,9 Millionen Euro auf Vorjahresniveau bewegt, so der Hersteller für Präzisions-Komponenten.

„Alfmeier blickt auf eine erfreuliche Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2014 zurück. Dennoch zeigen die Kennzahlen auch, dass die Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz des Unternehmens unverändert erforderlich und auch richtig sind. Denn die starke Marktposition soll nicht nur Umsatzwachstum ermöglichen, sondern auch insbesondere wettbewerbsfähige Profitabilität und ausreichenden freien Cashflow erwirtschaften. Hier besteht unverändert Handlungsbedarf“, sagte Andreas Gebhardt, Co-CEO der Alfmeier Präzision AG.

Personalmaßnahmen in 2014

Im Rahmen eines Effizienzsteigerungsprogramms sei die Reorganisation des Automotive-Geschäftes Europa zum 1. Juli 2014 umgesetzt worden. Die damit verbundenen Personalmaßnahmen hätten zu Sonderbelastungen in Höhe von 0,7 Millionen Euro geführt. Alfmeier gab an, dass weitere Personalmaßnahmen in 2014 folgen und zu Einmalkosten von etwa 1,5 Millionen Euro führen würden.

Für das Geschäftsjahr 2014 liege der Konzern in den Planungen und bleibe bei den bestehenden Prognosen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Der Halbjahresbericht 2014 der Alfmeier Präzision AG kann auf hier eingesehen werden.

Top Performer: Alfmeier-Unternehmensanleihe

Der Kurswert der Alfmeier-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 107,65 Prozent (Stand: 05.09.2014). Der Anleihe-Kurs lag das letzte Mal Anfang April 2014 unter der 105-Prozent-Marke. Seit der Begebung der Mittelstandsanleihe im Oktober 2013 fiel der Kurs nie unter pari. In den letzten drei Monaten pendelte der Kurswert stets zwischen 106 und 110 Prozent. Die Alfmeier-Anleihe gehört zweifelsohne am Kurswert gemessen zu den besten Performern am Markt der Mittelstandsanleihen – Kapitalmarktexperten haben unabhängig voneinander im aktuellen Anleihen Finder Newsletter die Anleihe als ein Aushängeschild des Marktes angepriesen.

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Alfmeier Präzision AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Alfmeier Präzision AG 2013/2018

Zum Thema

Alfmeier schließt Zeichnungsfrist vorzeitig nach wenigen Stunden am ersten Tag der Zeichnungsfrist – 30 Mio. Euro platziert

Alfmeier: Marktführer mit SMArten Produktlösungen – von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital – Zeichnungsfrist der Alfmeier-Anleihe beginnt heute


Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü