AGS Energy GmbH: „Solaranleihe Deutschland 1“ – Jährliche Verzinsung von fünf Prozent – Laufzeit 15 Jahre – Kapitalmarkt-Anwälte als Emittenten

Freitag, 19. Dezember 2014

 

Die Bremer AGS Energy GmbH hat eine Anleihe im Volumen von rund drei Millionen Euro begeben. Die jährliche Verzinsung der „Anleihe Deutschland 1“ beträgt fünf Prozent. Die Laufzeit der Anleihe endet 2029. Die Mindestinvestition beträgt 100.000 Euro.

Das „transparente Emissionshaus“ wie sich das Unternehmen nennt, fällt durch eine Besonderheit auf: Die beiden Gesellschafter und Geschäftsführer, Jan-Henning Ahrens und Jens-Peter Gieschen, sind Anwälte für Bank- und Kapitalrecht. Beide vertreten nach eigenen Angaben „Anleger und Investoren, die im Rahmen ihrer jeweiligen Vermögensanlage Geld verloren haben.“

Ihre Idee sei gewesen, „ein Anlageprodukte auf den Markt zu bringen, welches Sicherheit und Rendite in einer Form verbindet und für Anleger sinnvoll ist“. Die Anleihe biete dem einzelnen Anleger die Sicherheit, die normalerweise Banken für sich beanspruchen, berichten die beiden Gründer und Geschäftsführer der AGS Energy GmbH Jan-Henning Ahrens und Jens-Peter Gieschen.

Emissionserlöse

Mit der aktuellen „Solaranleihe Deutschland 1“ soll der Erwerb von acht bereits in Betrieb befindlichen Solaranlagen in der Nürnberg finanziert werden. Die Rückzahlung der Anleihe und die Zinszahlungen erfolgen aus den Einspeisevergütungen für die Stromerträge der Photovoltaikanlagen. Diese werden über eine Steuerberatungsgesellschaft  als Treuhänderin an die Zeichner der Anleihe abgetreten. Die Treuhänderin fungiert nach Angaben des Unternehmens als Mittelverwendungskontrolleurin und wacht auch über die vertrags- und sachgerechte Verwendung des Anleiheerlöses.

Eckdaten der Anleihe

Emittent: AGS Energy GmbH
Branche: Erneuerbare Energie
Wertpapiertyp: Anleihe
Volumen: EUR 3.000.000
Laufzeit: 15 Jahre
Auflagejahr: 2014
Fälligkeit: 2029
Mindestinvestition: EUR 100.000
Ausgabepreis: 100%
Kupontyp: Festzins
Zinsen p.a.: 5,00%
Zusatzvergütung: -/-
Zahlungsweise:  Rückzahlungen p.a. zw. 5,00% und 9,00% der Einlagesumme
Börsennotierung: Nein
Rating:


TIPP:
Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Bernd Sieker / flickr

Zum Thema

Neuemissionen: PCC SE begibt drei neue Unternehmensanleihen – Auflagedatum jeweils der 01. Dezember 2014 – Zinskupons in Höhe von 4,00 Prozent, 6,25 Prozent und 6,75 Prozent – Laufzeiten variieren zwischen zwei und sieben Jahren

Minibonds in 2015 – Was bringt das neue Jahr?

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü