4finance mit Gewinn von 32,1 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016

Montag, 29. August 2016

Pressemitteilung der 4finance Holding S.A.:

4finance meldet Ergebnisse für 6-Monatszeitraum zum 30. Juni 2016
Umsätze um 25 % höher, Nettogewinn bei EUR 32,1 Mio., stetige Fortschritte ersichtlich

4finance Holding S.A. (die ,Gruppe‘), der größte europäische Anbieter für mobile und Online-Verbraucherkredite, meldet heute ungeprüfte, konsolidierte Ergebnisse für das erste Halbjahr zum 30. Juni 2016 (,Berichtszeitraum‘).

Finanzielle Höhepunkte

– Umsätze im Berichtszeitraum um 25 % auf EUR 182,8 Mio. gestiegen (im Vergleich zu EUR 146,1 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres)

– Bereinigter EBITDA im Berichtszeitraum mit EUR 62,2 Mio. um 15 % höher ergibt ein bereinigtes Zinsdeckungsverhältnis von 4,0x

– Der Gewinn der Gruppe aus fortgesetzten Betriebstätigkeiten für die sechs Monate belief sich zum 30. Juni 2016 auf EUR 32,1 Mio. und lag damit um 8 % höher gegenüber dem Vorjahr mit EUR 29,8 Mio.

– Durchschnittliches Nettodarlehensportfolio im Berichtszeitraum, ausgenommen Akquisitionen, mit EUR 305,9 Mio. um 17 % über dem Vorjahreswert

– Die Kosten-Umsatz-Relation belief sich zum 30. Juni 2015 auf 46 % gegenüber 39 %, worin sich eine 50-prozentige Erhöhung der Personalzahlen und Investitionen auf der gesamten Plattform im Hinblick auf künftiges Wachstum und Produktdiversifizierung widerspiegelt.

– Weiterhin solide Finanzkraft mit einer Eigenkapitalunterlegung von 34 % zum 30. Juni 2016 (37 % zum 30. Juni 2015)

– Kreditdisziplin weiterhin gut; ein 9,5-prozentiger Anteil an leistungsgestörten Darlehen an der gesamten Darlehensbegebung zum 30. Juni 2016 liegt innerhalb des erwarteten Bereichs, insbesondere angesichts des Wachstums des Marktes mit höheren Renditen und höheren Anteilen an leistungsgestörten Darlehen.

Operative Höhepunkte

– Anzahl registrierter Kunden – vor Akquisitionen – erreichte zum 30. Juni 2016 5,3 Mio. und lag damit um 32 % höher als im Vorjahr.

– Anleiheemission im Mai im Wert von EUR 100 Mio. mit 5-jähriger Laufzeit nun im regulierten Marktsegment in Frankfurt notiert

– Weitere Fortschritte bei der Einführung von Ratenkrediten in Spanien im Mai und in Rumänien im August

– Starke Geschäftsleistung in Polen und Lettland nach Umsetzung von geänderten aufsichtsrechtlichen Bestimmungen im ersten Quartal

– Verbesserte Corporate Governance mit Trennung der Rollen von Chairman und CEO im Mai und Einrichtung eines neuen Aufsichtsrates auf Level der 4finance Group S.A. im Juli

– Erfolgreicher Abschluss der Übernahme der TBI Bank im August nach Eingang aller aufsichtsrechtlichen Genehmigungen

– Die Übernahme eines 80-prozentigen Anteils an Friendly Finance, einem in fünf europäischen Ländern aktiven und rentablen Online- Verbraucherkreditgeber, erfolgte Ende Juni zur Diversifizierung des Markenportfolios und Konsolidierung der Marktposition.

George Georgakopoulos, CEO von 4finance, äußerte sich dazu wie folgt:

„Diese Ergebnisse des ersten Halbjahres mit Umsatzsteigerungen von 25 Prozent und Nettogewinnen von EUR 32,1 Millionen zeigen stetige und planmäßige Fortschritte bei 4finance. Unser diversifiziertes Geschäft wächst weiter. Gleichzeitig wird in die Zukunft investiert und eine Anpassung an Veränderungen des Marktes vorgenommen.

Wir freuen uns über den Abschluss von zwei Übernahmen, die beide zum Aufbau eines langfristig nachhaltigen Geschäfts beitragen. Die TBI Bank ist ein bedeutsamer strategischer Neuzugang zur Gruppe und verbessert insgesamt unser Finanzprofil. Der Integrationsprozess wird schrittweise erfolgen, aber die Bank verschafft uns eine sofortige neue Größenordnung in Bulgarien und Rumänien. Damit können wir unsere hochmoderne Technologie einsetzen, um das Kundenerlebnis und den Wertvorschlag für die Kunden zu verbessern.

Durch die Übernahme von Friendly Finance fügen wir zu unserem Portfolio starke Marken hinzu. Die Datenbank dieses Unternehmens umfasst mehr als eine Million registrierte Kunden und stellt damit einen neuen wertvollen Datenvermögenswert für uns dar. Damit stärken wir unsere Position in Kernmärkten wie Polen, Tschechien und Spanien – und positionieren uns als klarer europäischer Marktführer.

Wir sehen in den kommenden Jahren eine beträchtliche Wachstumschance, wenn wir unser Portfolio verantwortungsvoller Darlehensprodukte in Europa diversifizieren und ein solches auch in Lateinamerika entwickeln. Die in diesem Jahr vorgenommenen und sorgfältig geplanten Investitionen werden 4finance ermöglichen, diese Chance vollumfänglich zu nutzen.“

Wichtige Finanzkennzahlen

                                     Sechs   Sechs   Gesamtjahr  Gesamtjahr
                                     Monate  Monate  zum         zum
                                     zum     zum     31.         31.
                                     30.     30.     Dezember    Dezember
                                     Juni    Juni    2015        2014
                                     2016    2015
                                       2016    2015        2015        2014

Netto-Darlehensportfolio (in          322,7   283,3       308,3       241,4
Millionen EUR)(1)
Kapitalunterlegung(2)                  34 %    37 %        40 %        35 %
Kapital/Netto-Darlehensportfolio(3)    63 %    51 %        56 %        47 %
Bereinigte Zinsdeckung(4)             4,0 x   4,1 x       4,2 x       3,7 x
Gewinnmarge vor Steuer(5)              21 %    26 %        23 %        27 %
Rendite auf durchschnittl.             34 %    37 %        41 %        54 %
Eigenkapital(6)
Kosten-Umsatz-Relation(7)              46 %    39 %        42 %        37 %
Relation Netto-Wertberichtigung zu     26 %    26 %        25 %        25 %
Umsatz (8)
Anteil leistungsgestörter Kredite     9,5 %   8,9 %       9,0 %       8,8 %
an der Kreditausgabe(9)

Anmerkungen:
(1) Brutto-Darlehensportfolio abzüglich Rückstellungen für uneinbringliche Forderungen
(2) Gesamteigenkapital/Gesamtaktiva (Aktiva von 2014, bereinigt um die Auswirkung von Bond-Annullierungen)
(3) Gesamteigenkapital/Nettodarlehensportfolio
(4) Bereinigter EBITDA/Zinsaufwand
(5) Gewinn vor Steuer/Zinseinnahmen
(6) Gewinn aus fortgesetzten Betriebstätigkeiten/durchschnittliches Eigenkapital (Gesamteigenkapital zu Beginn bzw. Ende des jeweiligen Berichtszeitraums, geteilt durch zwei)
(7) Allgemeiner Verwaltungsaufwand/Zinseinnahmen
(8) Netto-Wertberichtigungsverluste auf Darlehen und Forderungen/ Zinseinnahmen
(9) Leistungsgestörte Darlehen mit Verzug von mehr als 90 Tagen/Wert der vergebenen Darlehen. Der Wert der vergebenen Darlehen repräsentiert Darlehen, die für den Zweijahreszeitraum vor Beginn des 90-tägigen Zahlungsverzugs vergeben wurden, z. B. für den 30. Juni 2016: 1. April 2014 bis 31. März 2016.

4finance Holding S.A.

Foto: GotCredit / flickr.com

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü