3W Power/AEG Power Solutions: Umsatzprognose um 20 Millionen Euro nach unten korrigiert – EBITDA noch im Minus – Weiterer Stellenabbau geplant – Anleihe notiert bei 70 Prozent

Freitag, 17. Juli 2015


Die 3W Power S.A., die Holdinggesellschaft der AEG Power Solutions Group, hat ihre Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2015 deutlich nach unten korrigiert. Unter Berücksichtigung der bisherigen Auftragseingänge erwarte der Konzern demnach in 2015 einen Umsatz von etwa 180 Millionen Euro. Anfang des Jahres prognostizierte der Energie-Konzerns noch einen Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres von knapp über 200 Millionen Euro.

Die angepasste Prognose reflektiere den Fokus des Unternehmens auf das Kerngeschäft bei gleichzeitiger Fortsetzung des Abbaus verlustbringender Bereiche, so 3W Power. Der Konzernumsatz sei im zweiten Quartal 2015 um 19 Prozent von 38,4 Millionen Euro im vorangegangenen Quartal auf 45,7 Millionen Euro angestiegen.

Break-even rückt näher

Das bereinigte EBITDA des Konzerns habe sich im zweiten Quartal noch weiter in Richtung Break-even entwickelt, berichtet der Energie-Konzern ohne genauere Angaben zu machen. Beim bereinigten EBITDA für das industrielle Geschäft sei die Gewinnzone bereits erreicht worden.

Die Barmittel des Konzerns belaufen sich nach Angaben der 3W Power S.A. zum 30. Juni auf 23,5 Millionen Euro. Teile dieser Mittel sollen für die Umstrukturierung des Konzerns genutzt werden.

3W Power-Anleihe

ANLIEHE CHECK: Die 3W Power-Unternehmensanleihe 2014/19 (WKN: A1ZJZB) hat ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro und wird am 29. August 2019 fällig. Der Zinskupon liegt im ersten Laufzeitjahr bei vier Prozent und erhöht sich für jedes weitere Laufzeitjahr um zwei Prozentpunkte. Der Kurs der Energie-Anleihe liegt aktuell bei 70 Prozent (Stand: 17.07.2015). In den vergangenen drei Monaten verlor der Kurswert um zehn Prozentpunkte.

Stellenabbau und Kosteneinsparungen

Der laufende Transformationsprozess verlaufe nach Plan, berichtet der Energie-Konzern. Neben der Umbesetzung von Schlüsselpositionen seien Voraussetzungen für weitere Kostenoptimierungen geschaffen worden. So werden unter anderem weitere 120 bis 150 Stellen abgebaut. Die jährlichen Einsparungen sollen bei bis zu 10 Millionen Euro liegen.

Der verkürzte Konzernhalbjahresbericht 2015 wird am 13. August 2015 veröffentlicht.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: *Light Painting* / flickr *Light Painting*

Zum Thema

3W Power S.A. / AEG Power Solutions: EBITDA von minus 12,2 Millionen Euro in 2014 – Umsatzrückgang von fast 22 Prozent – Finanzielle Restrukturierung sei abgeschlossen – Besserung in 2015?

3W Power S.A. / AEG Power Solutions: Debt-Equity-Swap vollzogen – Hohe Tauschbereitschaft bei Anleihegläubiger – Neue Unternehmensanleihe im Open Market der Börse Frankfurt

3W Power/AEG Power Solutions: Nur leicht verbessertes, negatives operatives Ergebnis im zweiten Quartal 2014 – Maßnahmen zur Kostensenkung eingeleitet – Tausch der Unternehmensanleihen steht bevor

3W Power S.A. / AEG Power Solutions: Neue Unternehmensanleihe mit Zinskupon von vier Prozent im ersten Jahr – Erhöhung um zwei Prozent in jedem Folgejahr – Erwerbszeitraum für neue Unternehmensanleihe 2014/2019 beginnt am 31. Juli 2014

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü