3W Power S.A.: Verluste in 2015 reduziert, aber weiterhin rote Zahlen – Geschäftsbereiche verschlankt – Anleihe-Rückkaufangebot zu 101 Prozent

Dienstag, 29. März 2016


Die
3W Power S.A., Holdinggesellschaft der AEG Power Solutions Group, hat ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Demnach musste der Stromkonzern sowohl bei den Aufträgen als auch beim Umsatz erhebliche Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich hinnehmen. Das EBITDA des Stromkonzerns konnte im Vergleich zum Vorjahr zwar verbessert werden, liegt allerdings mit minus 9,8 Millionen Euro bzw. bereinigt mit minus 4,1 Millionen Euro weiter im Verlustbereich.

Laut dem Stromkonzern konnten durch Kostenreduzierungen, Effizienzverbesserungen und eine bessere Konzentration auf die Kernstärken die Verluste signifikant reduziert werden.

Auftragsvolumen schrumpft – Verschlankung der Geschäftsbereiche

AEG Power Solutions habe nach eigenen Angaben das Geschäftsjahr 2015 mit einem Auftragsvolumen von 178,6 Millionen Euro (15,0 Prozent weniger als 2014: 210,0 Millionen Euro) und einem Umsatz von 177,4 Millionen Euro (12,7 Prozent niedriger als 2014: 203,3 Millionen Euro) beendet. Dabei lag das Auftragsvolumen aber in etwa beim vom Unternehmen ausgegebenen Prognosewert von 180 Millionen Euro.

„Wir verschlanken weiterhin unsere Geschäftsaktivitäten, indem wir verlustbringende, nicht-strategische Geschäftsbereiche verringern oder aber aufgeben“, so ein Statement aus der Pressemeldung des Unternehmens.

INFO: Die Märkte für Öl & Gas, Transport und Stromerzeugung leisten einen Beitrag in Höhe von 38,2 Prozent des gesamten Auftragswerts bzw. 36,4 Prozent der Umsatzerlöse. Dienstleistungen machen 31,7 Prozent des gesamten Auftragswerts bzw. 30,7 Prozent der Umsatzerlöse aus.

Konzernergebnisse

(in Mio. Euro) 2015 2014 Δ in %
Auftragsbestand 83,3 85,7 -2,8
Auftragseingang 178,6 210,0 -15,0
Umsatzerlöse 177,4 203,3 -12,7
Book-to-Bill-Verhältnis 1,01 1,03
EBITDA (-9,8) (-12,2) 19,3
EBITDA-Marge -5,6% -6,0%
Bereinigtes EBITDA (-4,1) (-17,7) 77,0
Bereinigte EBITDA-Marge -2,3% -8,7%

 Ausblick 2016

Für das Jahr 2016 erwartet der Stromkonzern sowohl ein flächenbereinigtes Wachstum als auch Verbesserungen der Profitabilität. Die mittelfristige Zielsetzung sei ein zweistelliges Umsatzwachstum sowie Gewinnmargen in Richtung einer EBITDA-Marge in Höhe von 10,0 Prozent. Das Unternehmen werde weiterhin Kosten anpassen und genaue Ressourcenplanungen vornehmen.

Anleihe-Rückkauf noch bis 7. April möglich

Noch bis zum 07. April können Anleihegläubiger der 3W Power S.A. ein Anleihe-Rückkaufangebot des Unternehmens nutzen.  3W Power möchte  Anleihen im Gesamtnennbetrag von bis zu 4,95 Millionen gemäß den Anleihebedingungen zu 101 Prozent des jeweiligen Nennbetrags gegen Barzahlung zurückerwerben. Aktuell notiert die 3W Power-Anleihe bei 79,5 Prozent (Stand: 29.03.2016).

Hinweis: Die Bedingungen des Rückkaufangebots stehen auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung.

ANLEIHE CHECK: Die 3W Power-Unternehmensanleihe 2014/19 (ISIN DE000A1ZJZB9) hat ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro und läuft noch bis August 2019. Der Zinskupon der 3W Power-Anleihe liegt im ersten Laufzeitjahr bei vier Prozent und erhöht sich für jedes darauf folgende Laufzeitjahr um zwei Prozentpunkte.

Außerplanmäßige Abschreibung

Die 3W Power S.A. hat eine außerplanmäßige Abschreibung des Firmenwerts in Höhe von 11,2 Millionen Euro vorgenommen, wodurch die Abschreibung des Firmenwerts nach der Übernahme von AEG PS im September 2009 abgeschlossen wurde. Daraus resultiert ein Nettoverlust von 41,6 Millionen Euro (2015: 7,5 Millionen Euro Nettoeinnahmen). Das Eigenkapital zum Jahresende verschlechterte sich von 44,0 Millionen Euro im Vorjahr auf 7,7 Millionen Euro in 2015.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: *Light Painting* / flickr *Light Painting*

Zum Thema

3W Power S.A.: Anleihe-Rückkauf im Volumen von fünf Millionen Euro geplant – Rückkauf zu 101 Prozent – Reduzierung des Anleihe-Volumens auf 45 Millionen Euro

3W Power S.A. platziert Wandelanleihe im Volumen von 14 Millionen Euro bei institutionellen Investoren – Nachrangig gegenüber bestehender Unternehmensanleihe

3W Power/AEG Power Solutions: Weg frei für Wandelanleihe – Anleihegläubiger stimmen Änderung der Anleihebedingungen zu – Emission im November geplant

3W Power S.A./AEG Power Solutions: Zweite Gläubigerversammlung am 05. Oktober 2015 – Abstimmung ohne Versammlung nicht beschlussfähig – Weg frei für Wandelanleihe?

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü