Serienaufträge: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH steigert Umsatz und Gewinn – NZWL-Anleihen notieren bei 100%

Mittwoch, 20. September 2017


Halbjahreszahlen – die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH steigert Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2017. Demnach erhöhte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 5,0 auf 5,6 Millionen Euro, während der Konzernhalbjahresüberschuss von 0,4 auf 0,6 Millionen Euro stieg. Der Konzernumsatz stieg um 17,0% von 41,1 auf 48,1 Millionen Euro. Für das Wachstum seien vor allem die in 2014 erteilten Serienaufträge verantwortlich, die sich derzeit im Hochlauf befinden, berichtet das Unternehmen.

Auch der Auftragseingang lag im ersten Halbjahr 2017 mit 46,4 Millionen Euro deutlich über dem Ergebnis im ersten Halbjahr 2016 mit 40,9 Millionen Euro. Der Auftragsbestand betrug zum 30. Juni 2017 48,4 Millionen Euro und lag somit knapp zehn Millionen Euro über dem Wert vom 30. Juni 2016 (38,8 Millionen Euro).

Hinweis: Der NZWL-Halbjahresabschluss 2017 kann hier eingesehen werden.

Jahresprognose 2017 bestätigt

Für das Gesamtjahr 2017 geht das NZWL-Management unverändert davon aus, den Vorjahresumsatz von 82,5 Millionen Euro um 10 % bis 13 % zu steigern. Darüber hinaus soll bei insgesamt verbesserter Rentabilität die Eigenkapitalquote gestärkt und der Konzernjahresüberschuss von 1,2 auf 1,3 bis 1,5 Millionen Euro verbessert werden.

INFO: In China, wo das operative Geschäft durch den Schwester-Konzern NZWL International geführt wird, verbesserte sich der Umsatz im ersten Halbjahr 2017 von 4,8 auf 15,3 Millionen Euro. Zudem wurde ein positives Halbjahresergebnis erwirtschaftet, das im Planhorizont lag. Für das zweite Halbjahr wird ein weiteres Umsatzwachstum von circa 30 % gegenüber dem ersten Halbjahr und somit mehr als eine Verdoppelung des Gesamtjahresumsatzes gegenüber 2016 erwartet. Zudem soll der Jahresüberschuss zwischen 1,3 und 1,9 Millionen Euro liegen.

NZWL-Anleihen notieren pari

Beide NZWL-Anleihen notieren derzeit um die 100-Prozent-Marke. Zuletzt wurden die Anleihen im KFM-Analysten-Barometer als „attraktiv“ bewertet.

ANLEIHE CHECK I: Die im März 2014 emittierte Anleihe 2014/19 der Neue ZWL Zahnradwerke Leipzig GmbH ist mit einem Zinskupon von 7,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 04.03.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 04.03.2019. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 25 Millionen Euro platziert. Eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit für die Emittentin ist in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen. Eine Besicherung der Anleihe erfolgt durch die Verpfändung von Anteilen an Unternehmensteilen der NZWL-Gruppe über einen Treuhänder.

ANLEIHE CHECK II: Die im Februar 2015 emittierte Unternehmensanleihe 2015/21 der Neue ZWL Zahnradwerke Leipzig GmbH ist mit einem Zinskupon von 7,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 17.02.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 17.02.2021. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 25 Millionen Euro platziert. Eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit für die Emittentin ist in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2014/19

Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH 2015/21

Zum Thema:

Anleihen-Barometer: Beide Unternehmensanleihen der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig weiterhin „attraktiv“

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Rating mit „B“ bestätigt – Ausblick jedoch negativ

RATING-News: Joh. Friedrich Behrens AG wird von „B“ auf „B+“ heraufgestuft – Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH weiterhin mit „B“-Rating

Anleihen-Barometer: Unternehmensanleihen der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH mit Verbesserung

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH in 2016 im Soll: Gewinn von 0,4 Millionen Euro im ersten Halbjahr – Anleihen notieren bei 77 bzw. 80 Prozent

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü