Gaming-Publisher gamigo in 2019 weiter auf Wachstumskurs

Dienstag, 28. Mai 2019


Pressemitteilung der gamigo AG:

gamigo-Gruppe setzt Ihre Wachstumsstrategie erfolgreich fort und zeigt weiteres Umsatz- und EBITDA- Wachstum in Q1 2019

  • – Umsatz wächst im Vergleich zum Vorjahr um 39 Prozent auf 13,4 Millionen Euro
  • – EBITDA erhöht sich aufgrund von Umsatzwachstum und Skaleneffekten auf 4,0 Millionen Euro (Q1 2018: EUR 2,4 Millionen Euro)
  • – EBIT erhöht auf 1,5 Millionen Euro (Q1 2018: 0,3 Millionen Euro), was einem Anstieg von 453% entspricht

Alle Zahlen in dieser Meldung betreffen konsolidierte Konzernzahlen nach IFRS.

Die gamigo-Gruppe („gamigo“, Anleihe ISIN: SE0011614445), einer der führenden Publisher von Online-Spielen in Nordamerika und Europa, blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Quartal 2019 zurück. Der Konzernumsatz konnte um 39 Prozent auf 13,4 Mio. Euro gesteigert werden (Q1 2018: 9,6 Mio. Euro). Auch das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich deutlich um 70 Prozent auf insgesamt 4,0 Mio. Euro (Q1 2018: EUR 2,4 Millionen).

Neben Effizienzsteigerungen, unter anderem durch die voranschreitende Konsolidierung der Datenzentren, zeigt in Q1 2019 auch die Akquisition der Trion Worlds Assets im Oktober 2018 ihren positiven Effekt und erste starke Synergiepotenziale. Die Mehrheit der Spieler, die zuvor Titel von Trion Worlds gespielt hatten, wurden mit den Assets erfolgreich in das gamigo Portfolio überführt. Einige der ehemaligen Trion- Titel haben es nun auch in die Top 10 MMO’s von gamigo geschafft. Ein besonderer Fokus in Q1 2019 lag darauf, die Spiele der gamigo Gruppe mit umfangreichen Content-Updates zu versorgen und somit die Spieler weiter zu binden und zu aktivieren. Alles in allem konnten so aufgrund der Trion-Spiele sowie durch organisches Wachstum wichtige KPIs, wie beispielsweise die „monthly active users“ (MAU), deutlich gesteigert werden. Betrug die Anzahl der MAU bei den Top-10-MMO’s im Vorjahreszeitraum noch 0,35 Millionen, wuchs die Anzahl im ersten Quartal 2019 um 255 Prozent auf 1,23 Millionen.

Die im Q1 2019 vollzogene Erhöhung des Anleihe-Volumens in Höhe von 10 Millionen Euro verschafft der gamigo Gruppe weiteren finanziellen Handlungsspielraum sowohl für organisches als auch für anorganisches Wachstum. Das der anorganische Wachstumsweg auch im Jahr 2019 erfolgreich weiterverfolgt wird, zeigt die Akquisition der WildTangent-Assets, einer Spieleplattform mit über 5.000 Spieletiteln und ca. 4 Millionen Nutzern im April 2019. Erste, sich daraus ergebende positive Effekte auf die Zahlen werden schon zum Halbjahr 2019 erwartet.

Remco Westermann, CEO der gamigo-Gruppe: „Wir sind mit der Entwicklung im ersten Quartal 2019 sehr zufrieden. Trotz der typischen saisonalen Negativeffekte im ersten Quartal konnten wir substanzielles Umsatz- und EBITDA- Wachstum zeigen und auch unsere wichtigen Spiele-KPIs deutlich steigern. Mit der Erhöhung des Anleihevolumens im ersten Quartal und der Akquisition der WildTangent Assets im April 2019 haben wir zusätzlich den Grundstein für weiteres Wachstum in den folgenden Quartalen gelegt.“

Der Q1 Bericht steht ab heute auf der Homepage der gamigo AG im Investoren-Bereich unter: https://corporate.gamigo.com/investoren/ zur Verfügung.

Diese Corporate News ist eine Information, die die gamigo AG gemäß der Marktmissbrauchsverordnung 596/2014 und des Securities Markets Act (2007:528) veröffentlichen muss. Diese Information wurde durch den unten angegebene Emittenten am 28. May 2019 um 13:00 Uhr veröffentlicht.

gamigo AG

TIPP: Erfahren Sie im Anleihen Finder-Interview mehr über gamigo und deren Mutter-Gesellschaft blockescence plc.: „Am Nordic Bond Market ist der Emissionsprozess schlanker als in Deutschland“ – Interview mit blockescence-CFO Paul Echt

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

Übernahme: gamigo übernimmt US-Spielepublisher WildTangent Inc.

gamigo steigert EBITDA in 2018 um 56% auf 11,0 Mio. Euro

gamigo AG: „Anleihen-Notierung an der Nasdaq Stockholm wegen breiter Investorenbasis für Gaming-Firmen in Skandinavien“

gamigo-Anleihe notiert ab sofort an der Nasdaq Stockholm

Neuemission: gamigo AG platziert neue Anleihe über 32 Mio. Euro via Privatplatzierung

gamigo AG zahlt Anleihe 2013/18 vorzeitig zu 101,5% zurück – Darlehen mit Unicredit Bank AG vereinbart

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü