VST Building Technologies AG-Unternehmensanleihe: Mittlerweile rund 7,2 Millionen Euro platziert, doppelt so viel Volumen wie nach der Zeichnungsfrist – „Stolz auf erfolgreiche Nachplatzierung in der für Mittelstandsanleihen schwierigen Marktphase“

Donnerstag, 30. Januar 2014


Die VST Building Technologies meldete in dieser Woche, dass sie den größten Auftrag in der ihrer Unternehmensgeschichte an Land gezogen hat. Die Anleihen Finder Redaktion fragte bei Kamil Kowalewski (30), dem CFO der VST Building Technologies AG nach:

Anleihen Finder Redaktion: Als „größten Auftrag in ihrer Unternehmensgeschichte“ haben Sie Ihren neuen Vertrag über die Errichtung einer Seniorenresidenz mit Betreutem Wohnen in Neunkirchen im Saarland bezeichnet. Der Auftrag habe ein Volumen von zehn Millionen Euro. Aber der Kurs Ihrer Unternehmensanleihe zeigt keine nennenswerten Ausschläge nach oben. Noch immer notiert die Mittelstandsanleihe der VST Building Technologies AG recht weit unter pari. Inwiefern können Sie das nachvollziehen?

Kamil Kowalewski: Auch für uns ist die aktuelle Kursentwicklung unserer Anleihe nicht zufriedenstellend. Bei einem Kurs von etwa 96 Prozent würde ich allerdings nicht von recht weit unter pari sprechen. Ich bin allerdings überzeugt, dass sich die Kursentwicklung mittelfristig den guten Perspektiven, die durch den jüngsten Großauftrag nochmal eindrucksvoll untermauert wurden, anpassen wird. Der profitable Großauftrag wird sich übrigens zu einem erklecklichen Teil bereits 2014 in unseren Unternehmenszahlen niederschlagen. Auch unsere sonstige Pipeline ist prall gefüllt und unsere Technologie gefragt. Insofern mag der eine oder andere Anleger die Tatsache, dass der Anleihekurs noch nicht unmittelbar auf die guten News reagiert hat, als günstige Einstiegsgelegenheit auffassen.

Anleihen Finder Redaktion: Wie viel haben Sie bis dato insgesamt mit Ihrer Unternehmensanleihe platzieren können?

„Wir konnten hochverzinsliche Verbindlichkeiten ablösen“

Kamil Kowalewski: Wir haben mittlerweile ein Volumen von rund 7,2 Millionen Euro platzieren können. Dies ist mehr als das doppelte Volumen, das wir zum Ende des öffentlichen Angebotes im Oktober 2013 erzielt hatten. Durch diese Mittel konnten wir bereits unsere Finanzierungsstruktur deutlich verbessern und hochverzinsliche Verbindlichkeiten ablösen sowie weitere attraktive Projekte vorantreiben. Wir sind besonders stolz darauf, dass wir in der für Mittelstandsanleihen doch recht schwierigen Marktphase der vergangenen Wochen diesen Erfolg bei der Nachplatzierung erzielen konnten.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Maßnahmen planen Sie, um die Beurteilung der Bonität der VST Building Technologies AG – sprich die Ratingnote „B“ der Creditreform-Rating-Analysten –  zu verbessern?

„Derzeit keine weitere Mittelstandsanleihe geplant“

Kamil Kowalewski: Wir wollen und werden durch Fakten überzeugen. Damit meine ich gute Ergebnisse, zu denen der Großauftrag beitragen wird. Damit meine ich auch unsere Positionierung als innovativer Technologieanbieter im Baubereich, die sich auch in unserer Rahmenvereinbarung mit dem Bauriesen Skanska widerpiegelt. Unsere Finanzierungsstruktur haben wir optimiert, und der Aufwand durch Automatisierung der Fertigung im Werk in Nitra ist in der Gewinn- und Verlustrechnung der vergangenen Jahre verarbeitet und stellt künftig keine Ergebnisbelastung mehr dar. Wenn unsere Zahlen mithin in den kommenden Quartalen in die richtige Richtung zeigen, wird unser Rating sich auch verbessern, davon bin ich überzeugt.

Anleihen Fnder Redaktion: Planen Sie, eine weitere Unternehmensanleihe zu begeben?

Kamil Kowalewski: Derzeit planen wir nicht, eine weitere Unternehmensanleihe zu emittieren.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Kowalewski, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: VST Building Technologies AG

Kurzvita
Mag. Kamil Kowalewski (30), Master of Science (M. Sc.), ist CFO der VST Building Technologies AG. Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium in Österreich und Polen war er bei renommierten Banken tätig. Seit 2010 ist er bei der VST Building Technologies AG für den Finanzbereich verantwortlich.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe VST Building Technologies AG 2013/2019

Zum Thema

VST Building Technologies AG holt Zehn-Millionen-Euro-Auftrag für den Bau einer Seniorenresidenz im Saarland

Ende der Zeichnungsfrist: VST Building Technologies AG platziert EUR 3,5 Mio. von geplanten EUR 15 Mio.

VST Building Technologies AG-Mittelstandsanleihe: Zeichnungsfrist hat heute begonnen – Herr Gassner, wie haben sich die Kennzahlen zur Kapitaldienstdeckung entwickelt?

VST Building Technologies AG-Unternehmensanleihe: Zeichnungsfrist beginnt – Herr Gassner, warum ist das EBITDA gesunken? – Interview mit dem CEO, Teil 1

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü