Staffelstab-Übergabe bei Minibond-Fonds: Herr Friedrich, warum hat die BayernInvest ihren Fonds an Sie abgetreten? – Interview mit Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Freitag, 26. Juni 2015


Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds übernimmt ab 31.07.2015 den kompletten Bestand des Mittelstandsanleihenfonds der BayernInvest. Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Hans-Jürgen Friedrich, dem Mit-Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, über die Hintergründe der Fonds-Fusion:

Anleihen Finder Redaktion: Warum gibt die BayernInvest Ihren Fonds an Sie ab? Und wieso haben Sie sich um das Fondsvermögen der Kollegen bemüht?

Hans-Jürgen Friedrich: Die BayernInvest übergibt uns den Fonds, weil in vielen Punkten eine Übereinstimmung mit der Investmentstrategie vorliegt und eine effizientere Verwaltung im Sinne der Anleger und Investoren ermöglicht wird. Insbesondere die Qualitätsausrichtung über das KFM-Scoring, mit dem Unternehmensanleihen des Mittelstandes ausgewählt und überwacht werden und damit fortlaufend die Spreu vom Weizen getrennt wird, war am Ende ausschlaggebend für die Entscheidung. Mit der Übernahme des Fondsvolumens wird der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS das Volumen weiter ausbauen können. Wir erreichen damit ein wichtiges Ziel unserer Wachstumsplanung.

Anleihen Finder Redaktion: Viele Kapitalmarkt-Akteure sehen einen sterbenden Minibond-/Mittelstandsanleihen-Markt. Wie begegnen Sie dem Argument, dass die BayernInvest Ihren Fonds, der in Mittelstandsanleihen investiert, einfach loswerden wollte?

Rendite-/Soliditätsprofil

Foto Hans-Jürgen FriedrichHans-Jürgen Friedrich: Die Entwicklungen belegen das Gegenteil. Mittelständische Unternehmen nutzen die Börse, um Finanzierungen breiter aufzustellen und bieten den Anlegern und Investoren Anleihen als Investment an. Allerdings kommt es darauf an, die Anleihen mit einem attraktiven Rendite-/Soliditätsprofil auszuwählen. Die Übertragung des Fondsvolumens ist ein klares Bekenntnis der BayernInvest zu den Mittelstandsanleihen. Vielmehr findet aus strategischen Überlegungen eine Staffelstabübergabe statt.

Anleihen Finder Redaktion: Was können Sie besser als Ihre Kollegen von der BayernInvest? Also was macht Ihr Fondsmanagement generell besser als andere?

Hans-Jürgen Friedrich: Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds hat sich von Anfang an auf dieses attraktive Marktsegment spezialisiert. Mit dem eigens dafür entwickelten Analyse-Werkzeug „KFM-Scoring“ trennen die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die Spreu vom Weizen und überwachen die weitere Entwicklung der ausgewählten Unternehmen bzw. der Anleihen der Unternehmen.

Transparenz

Ein weiterer Unterschied ist die außergewöhnliche Transparenz. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds berichtet über jede Wertpapiertransaktion und legt alle Investments auf der Internetseite offen. Darüber hinaus informieren wir unsere Anleger und Berater mit dem 14-tägigen KFM-Telegramm über aktuelle Entwicklungen des Marktes und einzelner Wertpapiere.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns bitte kurz Ihre Fondsmanagement-Kompetenz anhand Ihres Track Records darlegen?

4789771393_203a3a3ed2_bHans-Jürgen Friedrich: Die KFM Deutsche Mittelstand AG hat gemeinsam mit der M.M.Warburg Gruppe den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds initiiert. Sie ist seit 1798 tätig und zählt den größten und unabhängigen Privatbanken in Deutschland. Tradition und Innovation, Individualität und Diskretion prägen dieses Bankhaus. Die Warburg Invest ist Emittent und Fondsmanager des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Mit der Heemann Vermögensverwaltung steht dem Fonds einer der erfolgreichsten Vermögensverwalter in Deutschland als Fondsberater zur Verfügung. Mit dem von uns entwickelten KFM-Scoring steht exklusiv dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ein Auswahl und Überwachungssystem zur Verfügung. Die erfolgreiche Performance resultiert hauptsächlich aus diesem besonderen Auswahl- und Überwachungsverfahren.

Anleihen Finder Redaktion: Wie viel Rendite hätte ein Anleger zum Zeitpunkt dieses Interviews eingefahren, wenn er von Anfang an in Ihren Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds (DMAF) investiert hätte.

Zwischengewinn

Hans-Jürgen Friedrich: Der ausschüttungsfähige Zwischengewinn je Fondsanteil des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ist bis zum 26.06.2015 bereits auf 1,23 Euro gestiegen. Am 24.02.2015 schüttete der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS für das Jahr 2014 je Anteilsschein 2,10 Euro aus. Per Ende Mai beträgt die Wertentwicklung des Fonds seit Auflage am 25.11.2013 unter Berücksichtigung der Ausschüttung 7,28%.

Anleihen Finder Redaktion: Wie viel Rendite werden Anleger nach Ihrer Prognose nach einem Jahr einfahren, wenn Sie Ihren Fonds einzahlen, der sich jetzt aus DMAF und BayernInvest –Fondsvermögen zusammensetzt?

Hans-Jürgen Friedrich: Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS strebt als Anlageziel eine Renditeentwicklung in Höhe von 3% über der Rendite von 5-jährigen Bundesobligationen an. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Gewichtung der 33 Anleihen im Gesamtportfolio liegt die durchschnittliche Verzinsung der Anleihen beim Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS aktuell bei 6,61% p.a.

Nach den ersten fünf Monaten in diesem Jahr beträgt der ausschüttungsfähige Zwischengewinn bereits wieder 1,03 Euro je Fondsanteil, so dass die KFM Deutsche Mittelstand AG als Fondsinitiator auch für das aktuelle Geschäftsjahr mit einer ähnlichen Ausschüttung rechnet.

Anleihen Finder Redaktion: Wie ist der neu zusammengesetzte Fonds klassifiziert? Gibt es ein Rating? In welche Kategorie – gemessen an den Klassifizierungssystemen der großen, etablierten Fondsbewerter – gehört der neue Fonds?

Hans-Jürgen Friedrich: Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wurde bislang noch nicht von einem Fondsanalysten klassifiziert. Es wurde aber eine Risikoklasse ermittelt.

Anleihen Finder Redaktion: Welcher Risikoklasse gehört der Fonds an?

Risikoklasse 3

Hans-Jürgen Friedrich: Die Risikoklasse wird von einem Risikoindikator, dem sogenannten „Synthetic Risk and Reward Indicator“ (SRRI) abgeleitet. Hier werden Wertpapiere den Risikoklassen 1 (geringes Risiko) bis 7 (hohes Risiko) zugeordnet. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS wurde in die Risikoklasse 3 eingestuft.

Flickr - 401(K) 2013

Anleihen Finder Redaktion: Für welchen Typ von Anleger eignet sich der Fonds?

Hans-Jürgen Friedrich: Für Investoren, die in einem niedrigen Zinsumfeld vom Erfolg familiengeführter mittelständischer Unternehmen profitieren wollen und dabei auf Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit Wert legen, ist der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS eine gute Lösung. Der Fonds überzeugt nicht nur durch eine breite Streuung der Investments – Stichwort Risikostreuung, sondern auch durch eine strenge Qualitätskontrolle der einzelnen Investments, die für einzelne Privatanleger in diesem Umfang nicht durchführbar ist. Der Fonds eignet sich für Anleger, die mit konservativen bis ausgewogenen Anlageklassen bessere Renditen erzielen möchten.

Anleihen Finder Redaktion: Ein Anleger möchte 100.000,00 Euro anlegen. Wozu raten Sie ihm?

Hans-Jürgen Friedrich: Im aktuellen niedrigen Zinsumfeld ist eine qualifizierte und transparente Beratung für den Anleger von großer Bedeutung. Insbesondere dann, wenn der Anleger direkt in einzelne Wertpapier investieren möchte.

Vorteile bei Fonds

Anleger, die keine Beratung und Betreuung zu Einzeltiteln erhalten und die das Risiko einer Einzelanlage nicht einschätzen können, haben die Möglichkeit, über Fonds in Aktien oder festverzinslichen Wertpapieren zu investieren. Für den Anleger bringt das den Vorteil, dass sein Anlagebetrag von Finanzexperten angelegt wird und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften in regelmäßigen Abständen informiert wird. Anleger haben deutliche Vorteile bei Fonds. Die Anlagesummen können mit einem Fonds in viele verschiedener Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen angelegt werden. Durch die damit verbundene breite Streuung ist das Anlagerisiko erheblich niedriger als bei einer direkten Anlage des gleichen Geldbetrages in einen Titel. So profitieren Anleger von der breiten Risikostreuung und der gezielten Anlage durch Finanzexperten.

Anleihen Finder Redaktion: Geldanlage ist zu einem großen Teil Vertrauenssache. Welche Botschaft haben Sie zum Thema Vertrauen?

Hans-Jürgen Friedrich: Vertrauen entsteht durch eine transparente und verständliche Kommunikation zur der genutzten Geldanlage. Anleger wollen wissen, wie und wo das Geld angelegt wird. Die KFM Deutsche Mittelstand AG kommt diesem Bedürfnis der Anleger des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS nach. Die positiven Rückmeldungen von vielen Anlegern und Kundenberatern bestätigen uns, dass wir mit unserer Offenheit und Klarheit richtig liegen.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Friedrich, besten Dank für das Gespräch.

TIPP
: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion.

Titelfoto:Steven Pisano / flickr

Foto 1 im Text: KFM Deutsche Mittelstand AG

Foto 2 im Text:  Saim/ flickr

Foto 2 im Text: 401(K) 2013 / flickr

Zum Thema

Coup am Minibond-Markt: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds übernimmt Minibond-Fondsvolumen der BayernInvest

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds verkauft Anleihe 2012/18 der Ekosem-Agrar GmbH – Russland-Krise und Zinsverzicht bei Schwestergesellschaft Ekotechnika GmbH beeinflussen Verkaufsentscheidung

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Wandelanleihe der SeniVita Social Estate AG in Fonds aufgenommen – „Geschäftsidee funktioniert, Nachfrage wird steigen“

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Umschichtung von German Pellets-Unternehmensanleihen – Zukauf von DIC Asset-Anleihen – Aktueller Zwischengewinn von 0,74 Euro je Anteilsschein

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü