SolarWorld-Anleihen: Sondertilgung und Verschiebung der Zinszahlung

Freitag, 17. März 2017

Adhoc-Mitteilung der SolarWorld AG:

Sondertilgung und Verschiebung der Zinszahlung bedingen Nennwertänderung beider Anleihen

Zum 24. März 2017 wird auf die Anleihen der SolarWorld AG jeweils eine Sondertilgung erfolgen. Die Gesellschaft hat im 1. Quartal 2017 einen Anteil von 50 Prozent an der SolarWorld Solicium GmbH, die sich mit der Erkundung einer Lithiumlagerstätte in Altenberg-Zinnwald im Osterzgebirge beschäftigt, für einen Preis von 5,0 Mio. EUR an das Unternehmen Bacanora Minerals Ltd. veräußert. Aus dem Verkaufserlös fließt den Gläubigern der SolarWorld AG ein Anteil von 2 Mio. EUR zu. Dieser wird pro rata an die Inhaber der Senior Facilities und der beiden Anleihen ausgeschüttet. Dadurch verringern sich die jeweiligen Nennwerte/Rückzahlungsbeträge der Anleihen jeweils um die Höhe der geleisteten Teiltilgung.

Ferner macht die SolarWorld AG von dem in den Anleihebedingungen (§ 3 Abs. 4) vertraglich vorgesehenen Recht Gebrauch, die aufgelaufenen Zinsen gemeinsam mit der Hauptforderung am Fälligkeitstag zurückzuzahlen. In diesem Zusammenhang steigt die Gesamtmarge rückwirkend für die betroffene Zinsperiode vom 30. Dezember 2016 bis 30. März 2017 auf 10 % p. a. zzgl. Basiszinssatz 3-Monats-EURIBOR von mindestens 1 % p. a.

Dadurch erhöhen sich die jeweiligen Nennwerte/Rückzahlungsbeträge der Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 (WKN A1YDDX) und der Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 (WKN A1YCN1) zum 31. März 2017 um die zum 30. März 2017 aufgelaufenen Zinsbeträge.

Für die technische Umsetzung beider Vorgänge wird voraussichtlich keine Handelsaussetzung erfolgen.

Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 (WKN A1YDDX)
Bisheriger Nennbetrag pro Stück: 332,45 EUR
Höhe der Sondertilgung pro Stück: 1,85 EUR
Bestandsstichtag für die Sondertilgung: 23.03.2017 (nach Handelsschluss)
Zahltag für die Sondertilgung: 24.03.2017
Nennbetrag pro Stück zum 24.03.2017: 330,60 EUR
Höhe der aufgelaufenen Zinsen pro Stück: 9,11 EUR
Bestandsstichtag für die aufgelaufenen Zinsen: 30.03.2017 (nach Handelsschluss)
Nennbetrag pro Stück zum 31.03.2017 : 339,71 EUR

Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 (WKN A1YCN1)
Bisheriger Nennbetrag pro Stück: 341,78 EUR
Höhe der Sondertilgung pro Stück: 1,89 EUR
Bestandsstichtag für die Sondertilgung: 23.03.2017 (nach Handelsschluss)
Zahltag für die Sondertilgung: 24.03.2017
Nennbetrag pro Stück zum 24.03.2017: 339,89 EUR
Höhe der aufgelaufenen Zinsen pro Stück: 9,37 EUR
Bestandsstichtag für die aufgelaufenen Zinsen: 30.03.2017 (nach Handelsschluss)
Nennbetrag pro Stück zum 31.03.2017: 349,26 EUR

SolarWorld AG

Foto: bark / flickr bark

Zum Thema:

SolarWorld AG gründet Lithium-Joint Venture im Erzgebirge: „Deutsche Lithium GmbH“

SolarWorld AG verdoppelt Produktgarantie aller Solarmodule auf 20 Jahre

SolarWorld AG erreicht Ergebnisziel für 2016 nicht – Nachfrage in China bricht ein

SolarWorld AG: Technische Handelsaussetzung beider Anleihen

SolarWorld AG: US-Einzelrichter gibt Schadensersatzklage statt – SolarWorld wird Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü