SolarWorld AG stellt erneut Insolvenzantrag!

Mittwoch, 10. Mai 2017

Adhoc-Mitteilung der SolarWorld AG: Insolvenz

Der Vorstand der SolarWorld AG ist nach umfassender Prüfung heute zu der Überzeugung gelangt, dass im Zuge des aktuellen Geschäftsverlaufs und der weiter voranschreitenden Preisverwerfungen keine positive Fortbestehensprognose mehr besteht, die Gesellschaft damit überschuldet ist und somit eine Insolvenzantragspflicht besteht. Für die Tochtergesellschaften der SolarWorld AG wird vor diesem Hintergrund die jeweilige Insolvenzantragspflicht geprüft.

Der Vorstand wird vor diesem Hintergrund unverzüglich einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht (Insolvenzgericht) stellen.

SolarWorld AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

SolarWorld AG präsentiert Konzernbericht 2016 – „2017 ist ein Jahr des Übergangs“

SolarWorld-Anleihen: Sondertilgung und Verschiebung der Zinszahlung

SolarWorld AG gründet Lithium-Joint Venture im Erzgebirge: „Deutsche Lithium GmbH“

SolarWorld AG verdoppelt Produktgarantie aller Solarmodule auf 20 Jahre

SolarWorld AG erreicht Ergebnisziel für 2016 nicht – Nachfrage in China bricht ein

SolarWorld AG: Technische Handelsaussetzung beider Anleihen

SolarWorld AG: US-Einzelrichter gibt Schadensersatzklage statt – SolarWorld wird Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü