Seidensticker mit deutlichem Gewinn in 2015/16 – Anleihe-Kurs steigt – „Eingeschlagener Weg bestätigt“

Mittwoch, 14. September 2016


Endlich gute Nachrichten aus der Modebranche – die
Seidensticker-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2015/16 mit einem Gewinn von 4,2 Millionen Euro abgeschlossen und damit ein Ausrufezeichen in der derzeit schwierigen Modebranche gesetzt. Die Unternehmensanleihe des Bielefelder Hemdenherstellers notiert aktuell bei 99,5 Prozent, Tendenz steigend.

Ergebnis deutlich verbessert

Der Hemden- und Blusenspezialist steigerte seinen Jahresgewinn gemäß des vorläufigen Konzernabschlusses um 7,6 Millionen Euro auf insgesamt 4,2 Millionen Euro, nach dem das Vorjahr noch mit einem Verlust von minus 3,4 Millionen Euro abgeschlossen wurde. Das teilte das Unternehmen im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz in Bielefeld mit. Mit 12,3 Millionen Euro lag das EBITDA rund 32 Prozent über dem Vorjahr mit 9,4 Millionen Euro. Das EBIT konnte um 62 Prozent von 5,6 auf 9,1 Millionen Euro gesteigert werden. Der Umsatz lag mit 196,3 Millionen Euro etwas unter dem Vorjahreswert von 198,7 Millionen Euro.

„Eingeschlagener Weg bestätigt“

„Unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2015/2016 sind mehr als erfüllt worden und die bereits im vergangenen Jahr getroffene Prognose, stabile Umsätze und eine klare Ergebnisverbesserung zu erreichen, ist deutlich aufgegangen. Das bestätigt uns, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen“, erklärt Seidensticker-Vorstand Martin Friedrich.

Die Bilanzsumme liegt bei 88,3 Millionen Euro (Vorjahr: 89,8 Millionen Euro), das Eigenkapital beläuft sich auf 9,4 Millionen Euro bzw. einer Quote von 10,7 Prozent (Vorjahr: 5,7 Millionen Euro bzw. 6,3 Prozent).

Anleihe notiert unter pari

ANLEIHE CHECK: Die sechsjährige Seidensticker-Unternehmensanleihe 2012/18 (WKN A1K0SE) wird jährlich mit 7,25 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von bis zu 30 Millionen Euro. Die Anleihe läuft noch bis März 2018 und ist im Primärmarkt (Segment C) der Börse Düsseldorf gelistet. Nach Veröffentlichung der Zahlen ist die Seidensticker-Anleihe von 95,5 auf 99,5 Prozent angestiegen (Stand: 14.09.2016, 16 Uhr).

Den kleinen Kursrutsch unter pari hatte die Seidensticker-Anleihe sicherlich dem schwierigen Modemarkt und den Nachrichten aus der Modebranche in der vergangenen Woche zu verdanken. Im Gesamtjahr 2016 lag der Kurswert meist deutlich über pari.

Stabiles Jahr erwartet

Auf Basis der aktuellen Unternehmensentwicklung und der allgemeinen Branchenlage rechnet das Bielefelder Modehaus für das laufende Geschäftsjahr mit einer konstanten Umsatzentwicklung und einem stabilen Ergebnis – trotz deutlich erhöhter Marketingkosten.

Hinweis: Der testierte Konzernabschluss für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2015/2016 wird im Oktober veröffentlicht.

Imagekampagne und eCommerce

Die Marke Seidensticker wurde einer grundlegenden Re-Positionierung unterzogen, bei der u.a. die Philosophie sowie deren Auftritt komplett neu definiert wurden. Ab 2017 geht Seidensticker mit einer breitangelegten Imagekampagne in TV, Digital- und Printmedien an den Start. Darüber hinaus verzeichnete die Entwicklung im Bereich eCommerce einen Umsatzwachstum von 22 Prozent.

„Seidensticker ist die bekannteste Hemdenmarke Deutschlands – ein Trumpf, den wir nutzen und verstärken werden. Der Erfolg des letzten Geschäftsjahres bekräftigt unsere Strategie, gezielt in das Herzstück unseres Unternehmens zu investieren. Wir werden weiterhin mit oberster Priorität daran festhalten“, so die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, Frank und Gerd Oliver Seidensticker.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Foto: Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Seidensticker GmbH 2013/2018

Zum Thema

Seidensticker lanciert Markenoffensive – Breitangelegte Imagekampagne geplant

Seidensticker: Konzernverlust von 3,4 Millionen Euro in 2014/15 – Umsatz und operatives Ergebnis legen zu – Gewinnzone im laufenden Geschäftsjahr angepeilt – Anleihe-Kurs bei 105 Prozent

Seidensticker: Weniger Verluste – Konzernergebnis von minus 0,7 Millionen Euro – Operatives Ergebnis und Umsatz steigen im ersten Halbjahr 2014/2015 – Anleihe-Kurs klettert auf 96 Prozent

Seidensticker: Anleihekurs fällt unter 90 Prozent – Frank Seidensticker im Anleihen Finder-Gespräch: „Modebranche hat sich immer wieder erfolgreich erholt“ – „Schauen jetzt positiv auf das angelaufene Geschäftsjahr“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü