Rudolf Wöhrl AG: Abschlagzahlung für alle Gläubiger in Höhe von 7,5 Prozent geplant

Dienstag, 11. April 2017

Adhoc-Mitteilung der Rudolf Wöhrl AG:

Rudolf Wöhrl AG reicht Insolvenzplan bei Gericht ein – Abschlagzahlung am 30. Juni 2017 in Höhe von 7,5% für Insolvenzgläubiger geplant

Im laufenden Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung hat der Vorstand der Rudolf Wöhrl AG, Nürnberg, mit Zustimmung des Sachwalters Rechtsanwalt Volker Böhm beim Amtsgericht Nürnberg den Insolvenzplan eingereicht. Der Insolvenzplan definiert die noch auszuführenden Verfahrensschritte für den Verkauf der operativen Geschäftsaktivitäten an den Investor Herrn Christian Greiner und die zügige Liquidation der Altgesellschaft. Vorgesehen ist, dass die Gläubiger am 26. April 2017 in einer gerichtlich festzusetzenden Gläubigerversammlung über den Insolvenzplan abstimmen. Der rechtliche Übergang der Geschäftsaktivitäten auf den Investor ist unverändert zum 30. April/1.Mai 2017 vorgesehen.

Der Insolvenzplan sieht eine Abschlagszahlung an alle Insolvenzgläubiger, einschließlich der Gläubiger der von der Gesellschaft begebenen Unternehmensanleihe (ISIN DE000A1R0YA4 / WKN A1R0YA), in Höhe von 7,5 % ihrer Forderungen zum 30. Juni 2017 vor. Die Schlussverteilung erfolgt nach Abschluss aller Verfahrensschritte.

Rudolf Wöhrl AG

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe der Rudolf Wöhrl AG (ISIN: DE000A1R0YA4) hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 6,50 Prozent ausgestattet. Die Anleihe wird am 12. Februar 2018 endfällig. Die Wöhrl-Anleihe notiert aktuell bei 15 Prozent (Stand: 11.04.2017).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Rudolf Wöhrl AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Rudolf Wöhrl AG 2013/2018

Zum Thema

Rudolf Wöhrl AG: Gläubigerversammlung am 3. April 2017 – Stimmen die Anleihegläubiger der Investorenlösung zu?

Rudolf Wöhrl AG: Wöhrl-Sohn und Textilunternehmer Christian Greiner wird neuer Eigentümer – Insolvenzquote zwischen 10 und 20 Prozent

Rudolf Wöhrl AG: Gläubiger wählen gemeinsamen Vertreter – Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung ab 01.12.16 beantragt – Investorensuche vor Abschluss

Rudolf Wöhrl AG: Vom Regen in die Traufe? Werden die Anleihegläubiger über den Tisch gezogen?

Rudolf Wöhrl AG: Zweite AGV am 28. November 2016 – Wer vertritt die Anleihegläubiger?

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü