René Lezard Mode GmbH: Möglicher Investor steigt aus – Insolvenzantrag! – UPDATE: Antrag stattgegeben, Geschäftsbetrieb wird fortgeführt

Dienstag, 7. März 2017


Geplante Restrukturierungsfinanzierung gescheitert! Die René Lezard Mode GmbH wird unverzüglich einen Antrag auf Insolvenzeröffnung und Fortführung der Sanierung im Schutzschirmverfahren stellen.

Investor steigt aus

Im Rahmen des laufenden Restrukturierungsprozesses hat ein Investor, mit dem sich die René Lezard Mode GmbH in fortgeschrittenen Verhandlungen über Teile der Finanzierung der laufenden Restrukturierung befand, die Verhandlungen abgebrochen. Das teilte das Unternehmen heute mit. Zuletzt hatten die Anleihegläubiger des Mode-Unternehmens im Zuge der Restrukturierung noch einer weiteren Zinsstundung zugestimmt.

Das René Lezard-Management hat sich daher entschlossen, unverzüglich einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der René Lezard Mode GmbH in Eigenverwaltung zu stellen. Die Geschäftsführung plant, die laufende Sanierung im Wege eines sogenannten Schutzschirmverfahrens nach § 270b der Insolvenzordnung fortzusetzen.

ANLEIHE CHECK: Der Modekonzern hatte im November 2012 eine Unternehmensanleihe 2012/17 (WKN A1PGQR) mit einem Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro begeben. Der jährliche Zinskupon der René Lezard-Anleihe beträgt 7,25 Prozent. Der aktuelle Kurswert der Anleihe liegt bei 11 Prozent (Stand: 09.03.2017).

UPDATE: Antrag stattgegeben – Geschäftsbetrieb wird fortgeführt

Das Amtsgericht Würzburg hat am 09.03.2017 mitgeteilt, dass dem Antrag der Gesellschaft stattgegeben und die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet wird. Zum vorläufigen Sachwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl von der Kanzlei Dr. Beck & Partner bestellt.

Der Geschäftsbetrieb des Modeherstellers läuft nach Angaben des Unternehmens uneingeschränkt weiter. So ist die Geschäftsführung auch weiterhin handlungsfähig, da sie die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis behält. Die Löhne und Gehälter der circa 360 Mitarbeiter sind bis Ende Mai 2017durch die Bundesagentur für Arbeit  gesichert. Auch die operativen Grundlagen, um das Unternehmen im Schutzschirmverfahren fortführen zu können, seien gesichert, so Renè Lezard.

Ziel sei es jetzt, das Unternehmen im Einvernehmen mit den Gläubigern und mit Unterstützung der Mitarbeiter nachhaltig zu sanieren. Hierzu würden derzeit bereits intensive Gespräche mit Vertretern der größten Gläubigergruppen finanzierende Banken und Mittelstandsanleihen laufen.

INFO: Die Fortführung in der Insolvenz wird von den Restrukturierungsexperten von BakerTillyRoelfs um deren Partner Jens Weber unterstützt.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: René Lezard Mode GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe von RENÉ LEZARD 2012/2017

Zum Thema

René Lezard Mode GmbH: Anleihegläubiger sollen zwischen dem 24. und 27. Januar 2017 erneut abstimmen

René Lezard Mode GmbH: Zinsstundung und Verzicht auf Kündigungrechte

René Lezard Mode GmbH: Anleihegläubiger stimmen Restrukturierung zu! – Kanzlei Schrip Neusel & Partner Rechtsanwälte zum gemeinsamen Vertreter gewählt

René Lezard Mode GmbH muss nachsitzen! Keine Beschlussfähigkeit bei erster Gläubigerversammlung!

Mode: René Lezard plant Rundum-Erneuerung der Anleihe! – Anleihegläubiger sollen auf 40 Prozent verzichten!

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Kommentare

  1. Sportsman

    René Lezard ist wie ein ehemaliger Premiumanbieter von Automobilen mit profillosen Reifen und das selbstverschuldet noch im Schnee von Garmisch.
    RL braucht profilierten Grips und publikums- wie medienwirksamen ‚Grip‘ (Track-Haftung siehe F1-Rennsport) zu neuen/alten Kunden die kaufen – dann kommen auch die Investoren. Und die Belegschaft kann in Brot und Arbeit bleiben. Die Anleihen Gläubiger können nur so auf eine Reparatur resp. Upside hoffen.
    Wer denkt über einen Wechsel in der Führung / Inhaberschaft nach?

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü