Photon Energy N.V. wieder in der Gewinnzone – CEO Hotar: „2017 einschneidender Moment in der Unternehmensentwicklung“

Donnerstag, 12. April 2018


Finanzkennzahlen – die Photon Energy N.V. (PE) weist nach IFRS in 2017 einen konsolidierten Umsatz von 17,22 Millionen Euro sowie ein Rekord-EBITDA von 7,85 Millionen Euro aus. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich um 2,35 Millionen Euro auf einen Gewinn von 0,35 Millionen Euro während das Gesamtergebnis von einem Vorjahresverlust von 2,01 Millionen Euro zu einem Gewinn von 1,80 Millionen Euro gesteigert werden konnte.
Das Unternehmen konnte ebenfalls den Nettoverlust um 69,5% auf 0,807 Euro Millionen verringern.

„2017 einschneidender Moment in der Unternehmensentwicklung“

“Das Jahr 2017 war ein einschneidender Moment in unserer Unternehmensentwicklung mit solidem Wachstum in allen Geschäftsbereichen. Nachhaltige Fortschritte in unseren Schlüsselmärkten Australien und Ungarn sowie in unsere Wassersparte lassen uns auf ein vielversprechendes Geschäftsjahr 2018 hoffen, in dem wir weiter starkes Umsatzwachstum und kräftige Impulse für unsere Profitabilität erwarten“, so Georg Hotar, CEO der Photon Energy NV.

Das Umsatzwachstum sei laut PE vor allem auf eine um 4,6% gestiegene Stromproduktion des Bestansportfolios an Kraftwerken auf 27,3 GWh, ein 9,5%iges Wachstum der weltweiten Betriebsführungsverträge auf 216 MWp zum Jahresende 2017, sowie eine Belebung des Handels mit PV-Komponenten im Geschäftsbereich Technology zurückzuführen.

Basis für 2018

Fortschritte in der Projektentwicklung des Unternehmens in Australien und Ungarn, weiteres Wachstum der Betriebsführungssparte, der Aufbau des neuen Geschäftsbereiches Photon Water sowie Wachstumsimpulse im Handelsgeschäft mit PV-Komponenten stellen laut Unternehmen die Grundlage für ein starkes Geschäftsjahr 2018 dar.

Im Januar 2018 konnte PE darüber hinaus eine Finanzierungsvereinbarung für die gemeinsame Projektentwicklung von fünf PV-Grossprojekten (mit einer geplanten installierten Kapazität von 1,14 GWp) in New South Wales (Australien) mit Canadian Solar abschließen. Zudem wurde die erste PV-Anlage in Ungarn im März in betreib genommen.

PE-Anleihe 2017/22

ANLEIHE CHECK: Die im Oktober 2017 emittierte fünfjährige 7,75% PE-Unternehmensanleihe 2017/22 (ISIN: DE000A19MFH4), die im Freiverkehr der Frankfurter Börse gehandelt wird, hat ein Gesamtvolumens von bis zu 30 Millionen Euro. Davon wurden bislang etwas mehr als 8,0 Millionen Euro platziert. Die Anleihe kann weiterhin über die Unternehmenswebseite www.photonenergy.com gezeichnet werden. Zuletzt hatte PE zudem die erste Unternehmensanleihe 2013/18 (ISIN: DE000A1HELE2) zum Ende der fünfjährigen Laufzeit fristgerecht und vollständig im März 2018 zurückgezahlt.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Photon Energy N.V.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Photon Energy NV 2017/22

Zum Thema

Photon Energy zahlt Anleihe 2013/18 fristgerecht zurück – CFO Clemens Wohlmuth: „Solarunternehmen als verlässlicher Anleihenemittent“

„Wir sind in Boom-Zeiten am Boden geblieben“ – Interview mit Clemens Wohlmuth, CFO der Photon Energy N.V.

Photon Energy N.V. plant Emission einer Folge-Anleihe (inkl. Umtauschangebot für Alt-Anleger)

Photon Energy N.V.: Besseres Auftaktquartal als im Vorjahr, dennoch Konzernverlust von 1,73 Millionen Euro – Anleihe notiert bei 96,25 Prozent

Photon Energy N.V.: Neue Wartungs-Verträge in Italien und Tschechien – Rückzahlung eines Darlehens in Höhe von sechs Millionen Euro – Anleihekurs notiert bei 96,50 Prozent

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü