paragon AG verliert Investment Grade-Rating – Creditreform setzt Unternehmensrating auf „BB+“ – „Anstieg der Verschuldung“

Dienstag, 9. Juni 2015


Die Creditreform Rating AG hat das Unternehmensrating der paragon AG im Rahmen eines Folgeratings von „BBB-“ auf „BB+“ herab gesetzt. Das teilte die Ratingagentur auf ihrer Homepage mit. Damit verliert die paragon AG ihren Investment Grade-Status.

Begründung der Creditreform

Die Finanzierung des weiteren Wachstums und der Ausbau des Geschäftsmodells hätten laut Creditreform in 2014 zu einem Anstieg der Verschuldung und zu einer Verschlechterung der Bilanzstrukturen des Unternehmens geführt. Die geplanten Finanzierungsmaßnahmen des Investitionsprogramms für 2015 werden nach Meinung der Analysten zu einem weiteren Anstieg der Verschuldung und damit zu einer Verschlechterung der Bilanzstrukturen führen.

Ein zunehmender Teil des Umsatzes soll zukünftig im Geschäftsbereich Elektromobilität generiert werden. Die Entwicklung dieses neuen Geschäftsbereiches stehe laut Creditreform-Analysten noch am Anfang und sei daher mit Unsicherheiten versehen.

Kurzfristig war das Unternehmensrating der paragon AG nach Ablauf der Gültigkeit des Ratings Ende Mai auf „n.r.“ (not rated) gesetzt worden, weil sich das Folgerating verzögerte.

Internationalisierung des Konzerns

Die paragon AG hatte zuletzt von einer Ergebnis- und Umsatzsteigerung im ersten Quartal des Jahres 2015 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres berichtet. Der Vorstand rechne für das Geschäftsjahr 2015 daher mit einem Konzernumsatz von bis zu 100 Millionen Euro. In 2014 lag der Umsatz des Automobilzulieferers bei 79 Millionen Euro.

Im laufenden Jahr werde die zunehmende Internationalisierung des paragon-Konzerns sowie der damit zum Teil zusammenhängende Ausbau des Geschäftsbereichs Elektromobilität eine wesentliche Rolle spielen, berichtete das Unternehmen.

Unternehmensanleihe

ANLEIHE CHECK: Im Juli 2013 hatte die paragon AG eine Unternehmensanleihe (WKN: A1TND9) mit einem Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro und einem Zinskupon in Höhe von 7,25 Prozent begeben. Die fünfjährige Anleihe läuft bis Juli 2018 und ist im Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet. Nächster Zinszahlungstermin ist am 02. Juli 2015.

Aktuell notiert der paragon-Minibond liegt aktuell bei 112,5 Prozent (Stand: 09. Juni 2015). Der Anleihe-Kurs lag im Kalenderjahr 2015 fast ausschließlich über der 110-Prozent-Marke.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Martin Terber / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der paragon Aktiengesellschaft 2013/2018

Zum Thema

paragon AG mit starkem ersten Quartal 2015: Konzernergebnis steigt, EBIT mehr als verdoppelt – Umsatz von 100 Millionen Euro angestrebt – Anleihe notiert bei 113,8 Prozent

paragon AG: Vorläufige Ertragszahlen für 2014 über den Prognosen – EBIT zwischen 5,8 und 6,3 Millionen Euro – Währungseffekte mit positiven Auswirkungen – Anleihe-Kurs bei 111,5 Prozent

paragon AG: Umsatz- und Ergebnissprung für 2015 erwartet – „Investitionen in neue Geschäftsfelder zahlen sich aus“ – Auftragslage 30 Prozent über Vorjahr – Anleihe-Kurs bei 106,5 Prozent

paragon AG: Konzernergebnis unter Vorjahresniveau – Umsatz steigt um 7,2 Prozent nach neun Monaten 2014 – Prognose für Gesamtjahr bestätigt – Anleihe-Kurs bei 105 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü