Neuemissionen von Mittelstandsanleihen bis Ende 2014 – Neue Unternehmensanleihen in der Pipeline

Freitag, 22. August 2014


Welche Neuemissionen kommen denn jetzt noch bis Jahresende? Und wie viele? Geht die Emissionstätigkeit weiter zurück oder beruhigt sich der Markt der Mittelstandsanleihen? Die Anleihen Finder Redaktion befragte die wichtigsten Marktteilnehmer. Ergebnis war, dass konservative Schätzungen von maximal fünf oder sechs Neuemissionen von Mittelstandsanleihen bis Ende 2014 ausgehen.

Die eher optimistische Schätzung von sogar „sechs bis zehn Mittelstandsanleihen“ bis Ende 2014 taucht im neuen Kapitalmarktpanel der Investor-Relations-Beratung cometis AG auf. Cometis befragt regelmäßig Investmentbanker. Demnach gehen 46 Prozent der Panelteilnehmer im zweiten Halbjahr 2014 von sechs bis zehn Emissionen von Mittelstandsanleihen aus. Daneben tippen ebenfalls 46 Prozent auf ein bis fünf Neuemissionen.

Interessant ist, dass nur noch 69 Prozent der von cometis interviewten Investmentbanker weitere Ausfälle von Emittenten „als entscheidend“ ansehen. In der Befragung davor waren es noch 92 Prozent. Die wichtigsten Einflussfaktoren für den Markt der Mittelstandsanleihen sind für die große Mehrheit der Investmentbanker eher die „Fundamentaldaten der Unternehmen“.

Projekt-Anleihen aus dem Immobilienbereich

Bei der Frage nach der Branchenzugehörigkeit liegen Projekt-Anleihen aus dem Immobilienbereich bei den kommenden Neuemissionen vorn – DIC Asset AG steht bereits laut einem Bericht auf fixed-income.de in den Startlöchern. Nach dem Immo-Projekt-Anleihen folgen Papiere aus der Mode- und Textilbranche. Weitere Branchen, aus denen mit großer Wahrscheinlichkeit Emittenten mit neuen Mittelstandsanleihen kommen, sind Industrie, genauer: Chemie und Automobile, sowie Handel.

Fragt man die Börsen mit den Segmenten für Mittelstandsanleihen legt sich nur die Börsen AG Hamburg und Hannover fest: „Bis zum Jahresende sehen wir aktuell keine Neuemission einer Mittelstandsanleihe an der Börse Hamburg oder der Börse Hannover. Dies ist natürlich eine Momentaufnahme und kann sich im weiteren Jahresverlauf jederzeit ändern.“

Sandra Reich, Geschäftsführerin der Börse Hannover sowie der Börse Hamburg und Vorstand der Börsen AG Hamburg und Hannover, ergänzt: „Trotz einiger Schieflagen im Bereich der Mittelstandsanleihen wird die Möglichkeit der Finanzierung über die Börse weiter Bestand haben. Für Unternehmen ist es wichtig, Finanzierungsalternativen neben dem klassischen Bankkredit zu haben. Transparenz allein hilft nicht, um die Ausfälle zu minimieren. Anlegerschutz fängt beim intensiven Auseinandersetzen mit dem kapitalsuchenden Unternehmen an.“

Die Börse Stuttgart äußert sich zum gesamten Markt der Mittelstandsanleihen: „Wir erwarten im zweiten Halbjahr eine Emissionstätigkeit im Gesamtmarkt etwa auf dem Niveau des ersten Halbjahres.“

Ein bis zwei Neuemissionen in München?

Aus München kommt die Meldung, dass die m:access-Manager noch in Gesprächen mit drei Kandidaten seien. Man hätte bereits eine Reihe von Gesprächen seit Jahresanfang geführt. Wenn es gut liefe, sollen in diesem Jahr noch ein oder zwei Neuemissionen im m:access der Börse München starten. Dabei könnte es aber auch sein, dass die Kandidaten doch zu einer anderen Börse wechseln würden. In München setze man eher auf Qualität denn auf Quantität, so die Börse München.

Der Marktführer mit den meisten an einer Börse notierten Unternehmensanleihen von kleinen und mittleren Unternehmen, die Deutsche Börse AG in Frankfurt, verriet keine Namen und Branchen von Emittenten, die sich noch bis Weihnachten aus der Deckung trauen wollen. Nur so viel: Die Börse Frankfurt gehe nicht davon aus, dass der Markt in naher Zukunft austrockne.

TIPP: Sie haben gerade einen Beitrag aus unserem aktuellen Newsletter „Der Anleihen Finder“. Werden Sie auch Abonnent des „Anleihen Finders“!  Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Christoph Morisse.

Foto: Jeff Blum/flickr

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü