Neuemission: Zeichnungsfrist für Anleihe der Stern Immobilien AG beginnt am 2. Mai – Zins: 6,25 %, Scope Rating „A-“, ab 23. Mai im Entry Standard und im M:access, Börse München

Montag, 29. April 2013


Die Stern Immobilien AG hat die Eckdaten für ihre Unternehmensanleihe (WKN: A1TM8Z) bekannt gegeben: Start der Zeichnungsfrist am 2. Mai (Ende am 17. Mai – vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung), Zinskupon: 6,25 Prozent, Laufzeit fünf Jahre, Rating der Scope Ratings GmbH: Ratingnote „A-“, Mindeststückelung 1.000 Euro und ein Volumen von 20 Millionen Euro. Das teilte die Emittentin heute per Pressemitteilung mit. Die Anleihen Finder Redaktion berichtete im Vorfeld über die Anleihen-Pläne des Immobilienentwicklers.

Die Emission wird von der VEM Aktienbank begleitet, die Schnigge Wertpapierhandelsbank AG ist Selling Agent.

Die Emittentin wirbt damit, dass die Mittelstandsanleihe mit einem „zweifachen Schutzkonzept“ ausgestattet sei: Es gäbe für Anleihe-Gläubiger eine Absicherung der Rückzahlung „in Höhe von 55 Prozent des Anleihevolumens durch verschiedene Sicherheiten.“ Das seien unter anderem die Verpfändung des 90-Prozent-Anteils des Tochterunternehmens Stern Real Estate AG. Hinzu käme ein Inflationsschutz, der bei einem Anstieg der Verbraucherpreise greifen würde. Die Zinszahlung der Anleihe sei als Barsicherheit bei einem Treuhänder hinterlegt, teilt das Unternehmen weiter mit.

Laut Pressemitteilung seien durch den Inflationsschutz eine Rückzahlung am Ende der Laufzeit „von mehr als 100 Prozent möglich“. Ab einer durchschnittlichen Inflationsrate während der Laufzeit von 2,91 Prozent im Jahr, würde der maximale Rückzahlungsbetrag von 105,5 Prozent erreicht werden. In diesem Fall erhöhe sich die Rendite der Anleihe auf 7,02 Prozent p.a., rechnet die Emittentin werbewirksam vor.

Stern Immoblien will die Anleihe-Erlöse in die Finanzierung von Immobilienprojekte vornehmlich in München investieren. Beispiel für ein Investitionsobjekt ist eine Immobilie im Stadtteil Lehel sowie ein Gewerbegebiet im Süden Münchens. Dazu kommt eine „Beteiligung an einer Projektgesellschaft zur Durchführung einer städtebaulichen Entwicklung“ in Istanbul.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Jaume Meneses/flickr

Zum Thema Neuemisionen von Mittelstandsanleihen in 2013 (Überblick)

Neuemission: Enertrag AG begibt zwei Mittelstandsanleihen – Zinskupons: 6,5 und acht Prozent

Neuemission: DF Deutsche Forfait AG plant 30-Millionen-Euro-Mittelstandsanleihe im zweiten Quartal 2013

Neuemission: PNE Wind AG veröffentlicht Eckdaten für 100-Millionen-Euro-Mittelstandsanleihe: Zeichnungsfrist beginnt am vierten Mai

Neuemission: ALNO AG emittiert Mittelstandsanleihe – Zinskupon: 8,5 Prozent, Zeichnungsfrist beginnt nächsten Montag, am 29. April

Neuemission: Stern Immobilien AG plant 20 Millionen Euro-Mittelstandsanleihe

Neuemission: Sanha GmbH & Co. KG plant Mittelstandsanleihe für das erste Halbjahr 2013

Neuemission: Constantin Medien AG begibt Mittelstandsanleihe mit Zinskupon von sieben Prozent – Zeichnungsfrist ab 15. April

Globetrotter denkt über Mittelstandsanleihe nach – Neuemission noch in diesem Jahr?

Schweizerische Mittelstandsanleihe: Zeichnungsfrist der Bauwerk Parkett AG vorzeitig beendet – Aufstockung auf CHF 80 Millionen

Neuemission: Schweizer Bauwerk Parkett AG begibt Mittelstandsanleihe

Neuemission: rhino’s energy GmbH plant Mittelstandsanleihe im zweiten Quartal dieses Jahres

Adler Real Estate sammelt 20 Millionen Euro über Mittelstandsanleihe ein – Zeichnungsfrist heute um 15 h beendet

Privatplatzierung: Strenesse AG sammelt zwölf Millionen Euro über Neun-Prozent-Mittelstandsanleihe ein

Nächste Neuemission auf österreichischem Bondmarkt? – AMAG Austria Metall AG denkt über Anleihe nach

Neuemission: PNE Wind AG plant 100-Millionen-Euro-Mittelstandsanleihe im Prime Standard

Adler Real Estate AG begibt Mittelstandsanleihe mit einem Zinskupon von 8,75 Prozent – Start der Zeichungsfrist am 18. März

Nächste Neuemission in Sicht? – Alno AG: „Mittelstandsanleihe ist eine ernstzunehmende Option“

Neuemission: Adler Real Estate Aktiengesellschaft begibt Mittelstandsanleihe

Trotz Windreich-Wirbel auf dem Markt der Mittelstandsanleihen: Eyemaxx Real Estate sammelt mit Mittelstandsbond 15 Millionen Euro ein

Michael Müller, Alleinvorstand der Eyemaxx Real Estate AG: Darum haben wir uns gegen ein Emissions-Rating entschieden

Nächste Neuemission einer Mittelstandsanleihe? – Software AG plant Begebung einer Anleihe

Neuemission: JP Immobillien plant zweite Mittelstandsanleihe mit „grundbücherlicher Sicherstellung“

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü