Nach dem Shitstorm gegen Mittelstandsanleihen: Björn Stübiger von Rödl & Partner sagt Ja zu Mittelstandsanleihen – „Selbstheilungskräfte eines lebenden Finanzierungsvehikels“

Donnerstag, 3. April 2014
Stübiger_Björn_2_rödl_groß Nach dem Shitstorm gegen Mittelstandsanleihen: Björn Stübiger von Rödl & Partner sagt Ja zu Mittelstandsanleihen - „Selbstheilungskräfte eines lebenden Finanzierungsvehikels“


Björn Stübiger (Foto), Leiter Corporate Finance bei der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner, traut sich was. Er gibt auf die derzeit drängendste Frage, ob der Markt der Mittelstandsanleihen bereits tot sei, eine klare Antwort: Nein! In seiner Begründung findet er die auffällige Formulierung von den „Selbstheilungskräften eines lebenden Finanzierungsvehikels.“

Stübigers Beitrag auf der Homepage seines Arbeitgebers Rödl & Partner ist selbstverständlich kein uneigennütziges Statement von jemandem, der mit der Beratung von mittelständischen Unternehmen Geld verdient. Gleichwohl nennt der Beratungsprofi eine Reihe von Argumenten, die den aktuellen Trend auf dem Markt der Mittelstandsanleihen treffend skizzieren: Anleger suchen noch immer händeringend nach guten Renditechancen, Banken, Berater und Emittenten versuchen jetzt die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden, Rating-Analysten basteln zur Zeit an härteren Prüfmechanismen und auch die Börsen sind dabei, ihre Richtlinien zu verbessern. Björn Stübigers Fazit: „Die Selbstheilungskräfte eines lebenden Finanzierungsvehikels“ sind dabei, ihre Wirkung zu entfalten.

Dazu passt, dass die Börse Frankfurt – Marktführer bei den Qualitätssegmenten für Mittelstandsanleihen – in der nächsten Woche einen „Best Practice Guide“ vorstellen möchte, den die Börse zusammen mit Marktteilnehmern erstellt hat.

Hier geht es zum Artikel von Björn Stübiger, „Der Markt für die Mittelstandsanleihe lebt“ auf der Rödl & Partner-Website. (Rödl & Partner ist nach eigenen Angaben eine Prüfungs- und Beratungsgesellschaft deutschen Ursprungs mit Hauptsitz in Nürnberg. Das Unternehmen ist mit 3500 Mitarbeitern an 91 Standorten in 40 Ländern vertreten)

Lesen Sie zu der Frage, ob der viel zitierte Umbruch auf dem Markt der Mittelstandsanleihen nicht weit über die Schlagworte „Professionalisierung“, „Bereinigung“ und „Trennung der Spreu vom Weizen“ hinausgeht, auch unseren aktuellen Newsletter Der Anleihen Finder. Titelthema: „Mittelstandsanleihen: Ein scharfer Schnitt steht bevor.“ Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Rödl & Partner

Zum Thema

Mittelstandsanleihen-Index MiBoX® fällt leicht – Wochenrückblick – Gewinner: DF Deutsche Forfait AG – Loser: Rena GmbH

Nächste Pleite: RENA GmbH stellt Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung – „Was für Amateure!“ – RENA-Mittelstandsanleihen vom Handel im Entry Standard der Börse Frankfurt ausgesetzt – Stimmung am Markt der Mittelstandsanleihen auf dem Nullpunkt

Entry Standard der Börse Frankfurt führt mit 2:0 – In welchen Börsen-Segment für Mittelstandsanleihen werden in diesem Jahr die meisten Unternehmensanleihen begeben? – Anleihen Finder-Marktstatistik

Anleihen Finder Kolumnen

Die Stunde der Wahrheit steht den Mittelstandsanleihen erst noch bevor – Kolumne von Dr. Konrad Bösl, Vorstand der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Covenants bei Mittelstandsanleihen – Fluch oder Segen für Anleihegläubiger? – Und warum bei der MT-Energie-Anleihe ein Verzicht auf Covenants das lukrativere Ergebnis bieten könnte – Kolumne von Florian Weber, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank

Was Sie über Mittelstandsanleihen wissen müssen – DVFA-Kennzahlen Teil 2: Kapitalstrukturkennzahlen – von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

Die Chance nutzen! – Warum am Ende alle vom Re-Start der Mittelstandsanleihen profitieren können – Kommentar von Dirk Elberskirch, Vorsitzender des Vorstands der Börse Düsseldorf AG

Wer möchte schon, dass sein Geld fastet? – Was Disziplin mit Mittelstandsanleihen zu tun hat – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Konsequente Inkonsequenz – Warum manche Emittenten die Börsen nicht ernst nehmen – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Mittelstandsanleihen: „Schneller, Höher, Weiter, Mehr!“ – Kolumne von Dr. Konrad Bösl, Vorstand der BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Mittelstandsanleihen – “Remember that credit is money“ – Kolumne von Britta Hosters, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

Mittelstandsanleihen – Was Sie über sie wissen müssen – DVFA-Kennzahlen Teil 1: Kapitalstrukturkennzahlen – von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

Mittelstand ist Vertrauensweltmeister – Wie Anleger davon profitieren können – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Kein Kursrisiko gleich kein Verlust? – Warum nicht notierte Wertpapiere in den Portfolios von Privatkunden nichts zu suchen haben – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Mittelstandsanleihen – Totgesagte leben länger…….? – Kolumne von Florian Weber, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank

Mittelstandsanleihen: Ein Jahresrückblick von Peter Thilo Hasler, Analyst bei Sphene Capital GmbH

Mittelstandsanleihen sind besser als ihr Ruf – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Mittelstandsanleihen – Wunschzettel an das Christkind – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? – Kolumne von Florian Weber, SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank

Mittelstandsanleihen – Operatives und finanzielles Risiko im volatilen Umfeld – Kolumne von Peter Thilo Hasler, Vorstand der BLÄTTCHEN & PARTNER AG und Gründer sowie Analyst der Sphene Capital

Zinstief – Sorgenfalten bei Kapitalanlegern – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich – Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Mittelstandsanleihen – Die Verantwortung der Börsen – Kolumne von Marius Hoerner, ARTUS Asset Management AG

 

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü