Mittelstandsanleihen – Frischer Wind im Mai

Donnerstag, 10. Mai 2018


Es sind ereignisreiche Tage am KMU-Anleihen-Markt in diesem Frühling. Allerdings nicht wie in den letzten Jahren häufig verbunden mit Hiobsbotschaften und Insolvenzankündigungen, sondern vielmehr mit neuen und qualitativ verbesserten Anleihen. Zuletzt feierte der Windparkprojektierer PNE Wind AG einen beachtlichen Erfolg am Markt, indem er an nur einem Tag seine neue Unternehmensanleihe 2018/23 (A2LQ3M) vollständig mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 50 Millionen Euro platzieren konnte. Der finale Zinssatz der neuen Wind-Anleihe wurde dabei aufgrund der starken Nachfrage am unteren Ende der Zeichnungsspanne auf 4,00 % p.a. festgelegt. Zum Vergleich, der Kupon der ersten PNE-Wind-Anleihe lag noch bei 8,00% p.a.

Auch die EYEMAXX Real Estate AG platzierte eine neue Unternehmensanleihe mit dem bisher geringsten Kuponwert ihrer Kapitalmarktgeschichte in Höhe von 5,50% p.a. Der Immobilienentwickler konnte 20 seiner angestrebten 30 Millionen Euro einsammeln – immerhin. Derzeit bietet die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH den Gläubigern ihrer beiden Anleihen aus den Jahren 2014 und 2015 noch bis Mitte Mai einen Umtausch in die 2017 aufgelegte NZWL-Anleihe an. Und die publity AG schlägt ihren Investoren einen Umtausch der 3,5%-Wandelanleihe 2015/20 in einen neuen höherverzinsten Bond vor – mehr dazu in unserem aktuellen Mai-1-Newsletter auf Seite 17.

Der Münchner Immobilientwickler Stern hat ebenfalls eine neue Anleihe in petto, allerdings nur für ausgewählte institutionelle Investoren. Die neue Stern-Anleihe 2017/22 (A2G8WJ) ist wie der Erst-Bond, der Ende Mai ausläuft,  mit einem Zinskupon von 6,25% p.a. ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von bis zu 15 Millionen Euro. Warum die neue Anleihe „privat“ platziert wird, erklärt Stern-Chefin Iram Kamal in unserem Newsletter-BEITRAG.

Die Wiesbadener ABO Wind AG begibt aktuell öffentlich eine Anleihe, allerdings keine gewöhnliche Unternehmensanleihe, sondern eine Wandelanleihe. Das Unternehmen legt nämlich nach eigenen Angaben auch langfristig Wert auf eine hohe Eigenkapitalquote. Der „Wandler“ hat ein Gesamtvolumen von bis zu 15 Millionen Euro und bietet dabei 3,00% Jahreszins bei einer kurzen Laufzeit von zwei Jahren. Wir haben mit dem ABO Wind-Vorstand und Gründer Dr. Jochen Ahn über die Hintergründe der Wandelanleihen-Emission gesprochen und spannende Einsichten zum Unternehmen erhalten. Unbedingt lesen auf Newsletter-Seite 5! Interessantes haben zudem die beiden Anleihen-Emittenten Hörmann Industries GmbH und FCR Immobilien AG zu berichten – was das ist, erfahren Sie in unserem ANLEIHEN-SPLITTER auf Seite 10.

Ein noch junges Unternehmen am KMU-Anleihen-Markt, die Hylea Group, machte unlängst mit einem Nachhaltigkeitsrating auf sich aufmerksam. Wir wollten mehr über Hylea wissen und haben mit dem Hylea-Investor Relations Manager Oliver Schneider über das Unternehmen, seine spannende und außergewöhnliche Geschäftstätigkeit sowie die 7,25%-Anleihe, die im Dezember 2017 begeben wurde, gesprochen – in unserem Mai-Newsletter auf Seite 12.

TIPP: Melden Sie sich unter www.anleihen-finder.de kostenlos für den Anleihen Finder Newsletter an und erhalten Sie die wichtigsten Infos vom KMU-Anleihen-Markt bequem in Ihr Postfach.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

FacebookTwitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü