Metalcorp Group B.V.: Anleihe 2017/22 soll um 30 Mio. Euro aufgestockt werden – UPDATE: Vollständige Aufstockung via Privatplatzierung

Donnerstag, 19. April 2018


Aufstockung der Anleihe – die Metalcorp Group B.V. plant ihre bestehende, in Höhe von 50 Millionen Euro valutierende 7,0%-Unternehmensanleihe 2017/22 (ISIN: DE000A19MDV0) um bis zu 30 Millionen Euro aufzustocken. Die neuen Anleihen sollen im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Investoren platziert werden. Der Emissionserlös sei laut Emittentin zur Wachstumsfinanzierung in der Aluminiumproduktion und im Stahlbereich, auch über Akquisitionen, vorgesehen.

Die Creditreform Rating AG hatte das Unternehmens-Rating der Metalcorp Group B.V. im März mit „BB“ bestätigt und den Ausblick als „stabil“ bezeichnet. Damit wird der Metalcorp Group B.V. von den Analysten weiterhin eine befriedigende Bonität attestiert.

INFO: Lesen Sie dazu auch: Metalcorp Group B.V.: Unternehmens-Rating mit „BB“ bestätigt

Übernahme von Stockach geplant

Die Metalcorp plant umfangreiche Investitionen in eine zweite Stranggussanlage sowie in eine Homogenisierungsanlage bei ihrer Tochtergesellschaft BAGR Berliner Aluminiumwerk GmbH. Diese Investitionen dienen der Vertiefung der Wertschöpfungskette und Erschließung weiterer Kundenkreise. Zudem hat die Metalcorp Group erste Verhandlungen mit ihrem Mitgesellschafter bezüglich dessen 50%-Anteil an der Stockach Aluminium GmbH aufgenommen, um diese vollständig zu übernehmen. Die geplante Übernahme soll zur weiteren Stärkung der Walzbarrenproduktion beitragen.

Des Weiteren hat die Metalcorp Group im Rahmen eines Bieterverfahrens ein Angebot für den Erwerb eines stahlproduzierenden Unternehmens abgegeben, dessen Produktgruppe bereits durch Metalcorp gehandelt wird. Mit den geplanten Maßnahmen will die Metalcorp Group ihre Aluminiumproduktion, die in 2017 ein Rekordjahr hatte, deutlich ausbauen sowie ihre Aktivitäten im Stahlbereich weiter verstärken. Die finanziellen Mitteln für die geplanten Aktivitäten sollen aus der 30-Mio.-Euro-Aufstockung der Anleihe 2017/22 generiert werden.

UPDATE: 30 Mio. Euro vollständig platziert

Die Metalcorp Group B.V. hat die Aufstockung ihrer 7,0%-Unternehmensanleihe 2017/22 (ISIN: DE000A19MDV0) um 30 Millionen Euro auf nunmehr 80 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Investoren wurde das Maximalvolumen von 30 Millionen Euro vollständig gezeichnet. Die Einbeziehung der neuen Schuldverschreibungen in die laufende Notierung im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) wird voraussichtlich am 24. April 2018 erfolgen.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Metalcorp Group B.V. 2017/2022

Unternehmensanleihe der Metalcorp Group B.V. 2013/2018

Zum Thema

„Signal zum Tausch“: Metalcorp-Anleihen im FONDS ausgetauscht

Anleihen-Barometer: Metalcorp-Anleihe 2017/22 (A19MDV) ist „attraktiv“, weil …

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: „Alte Homann-Anleihe 2012/17 raus, neue Homann-Anleihe 2017/22 rein“

Meilenstein: Fondsvolumen des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS steigt auf über 50 Millionen Euro – 5 Sterne von Morningstar

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS mit guter Performance in 2017 – Zwischengewinn steigt auf 1,36 Euro je Fondsanteil

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS belegt Spitzenplätze bei mehreren Bewertungsportalen

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS mit einigen Portfolio-Änderungen – Zwischengewinn steigt auf 0,96 Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü