JOPP AG begibt Unternehmensanleihe – Acht Prozent Zinsen – Zeichnungsfrist dauert bis 31.01.2014 – Zweite Jopp-Anleihe mit 25-Millionen-Euro-Volumen für Frühjahr 2014 in Planung

Donnerstag, 12. Dezember 2013


Zurzeit begibt die Fitnessstudio-Kette JOPP AG eine Unternehmensanleihe (WKN A1X26W, ISIN DE000A1X26W9) mit einem Maximalvolumen von fünf Millionen Euro, einer Laufzeit von fünf Jahren und einem jährlichen Zinskupon vom acht Prozent. Das gab das Berliner Unternehmen, das Lizenzinhaberin der Hard Candy Fitnessstudios im deutschsprachigen Raum ist, bekannt. Superstar Madonna hat das Konzept der internationalen Hard Candy-Fitnessstudio-Kette entwickelt.

Weitere Eckdaten der JOPP AG-Anleihe: Stückelung von 1.000 Euro, Zeichnungsfrist von 9.12.2013 bis voraussichtlich 31.01.2014.

Im Grunde handelt es sich um ein öffentliches Angebot in Deutschland und Luxemburg. Allerdings richtet sich die Unternehmensanleihe insbesondere an Mitglieder der Fitnessstudio-Gruppe und „Friends and Families“. Die Jopp-Unternehmensanleihe wird nicht von großen, überregionalen Werbeaktionen begleitet.

Die Anleihe-Millionen will die JOPP AG für die Expansion der Hard Candy Fitnessstudios in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region) verwenden.

Für das Frühjahr 2014 ist bereits eine weitere Jopp-Unternehmensanleihe in Planung. Diese soll ein maximales Nennvolumen von 25 Millionen Euro erzielen und voraussichtlich an einer Börse gehandelt werden. Weitere Eckdaten zur großen Jopp-Unternehmensanleihe sind noch nicht bekannt. (ALH)

Anleihen Finder Redaktion

Foto: JOPP AG

Zum Thema

Nächste Neuemission im Anflug: Jopp AG plant Unternehmensanleihe für die Expansion von Hard Candy-Fitnessstudio-Kette

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü