Joh. Friedrich Behrens AG: Neue 8,0 Millionen Euro-Finanzierung abgeschlossen – Vorzeitige Ablösung der Anleihe 2015/20 möglich?

Mittwoch, 24. Mai 2017


Die Joh. Friedrich
Behrens AG meldet den erfolgreichen Abschluss einer neuen Finanzierung in Höhe von 8,0 Millionen Euro im Rahmen einer Mietkaufstruktur für eine Betriebsimmobilie. Die neue Finanzierung mit einer Gesamtlaufzeit von 15 Jahren und einem laut Unternehmen „marktüblichen Zinssatz“ löst den im Dezember 2015 mit dem Patrimonium Middle Market Debt Fund geschlossenen Kredit in Höhe von 10,5 Millionen Euro vorzeitig ab. Darüber hinaus scheint sich das Unternehmen zur weiteren Zinssenkung auch mit einer vorzeitigen Ablsöung der Unternehmensanleihe 2015/20 zu beschäftigen.

Vorzeitige Ablösung der Anleihe 2015/20?

Neben einem nachhaltigen Unternehmenswachstum und der Steigerung der Ertragskraft sei die Rückführung der Verschuldung das oberste Ziel der Behrens-Gruppe. Die Fremdkapitalkosten der Gruppe sollen daher langfristig deutlich reduziert werden, Fälligkeiten weiter aufgeteilt und die Zinslast sukzessive reduziert werden. Dafür seien laut Behrens AG neben einer vorzeitigen Rückführung der Unternehmensanleihe, die ab dem 11. November 2017 möglich wäre, auch weitere alternative kapitalmarktbasierte Finanzierungsinstrumente denkbar, die frühzeitig geprüft werden.

ANLEIHE CHECK: Die Behrens-Unternehmensanleihe 2015/2020 (WKN A161Y5) bietet einen jährlichen Zins in Höhe von 7,75 Prozent und läuft bis zum 11. November 2020. Das Gesamtvolumen des Minibonds beträgt 25 Millionen Euro. Die Anleihe hat aktuell einen Kurswert von 109 Prozent (Stand: 24. Mai 2017). Im März 2016 hatte das Unternehmen seine erste Anleihe 2011/16 (WKN A1H3GE) mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro planmäßig zurückgezahlt.

Langfristige Finanzierung mit der DAL

Mit Hilfe ihrer Betriebsimmobilie in Ahrensburg konnte die Behrens AG eine neue langfristige Finanzierung mit der DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG abschließen und somit die bisherige mittelfristige Patrimonium Finanzierung, die im Rahmen des Refinanzierungskonzepts der ersten Unternehmensanleihe abgeschlossen wurde, vorzeitig zum 30.06.2017 kündigen.

Damit kann die Behrens AG die Fremdkapitalkosten der Gruppe deutlich reduzieren. Die DAL ist als Teil der Deutsche Leasing Gruppe der Spezialist für langfristige, assetbezogene Finanzierungen im Sparkassen-Finanzverbund in den Bereichen Immobilien, Energie, Transport/Logistik und damit ein erfahrener und solider Partner für strategische Unternehmensfinanzierung.

„Mit dieser Finanztransaktion und den verbesserten Konditionen erhöhen wir unsere langfristige Planungssicherheit deutlich und können darüber hinaus unsere Finanzierungsaufwendungen zukünftig verringern. Der neue Finanzierungsbaustein ergänzt unsere Gesamtfinanzierungsstruktur damit optimal“, so Tobias Fischer-Zernin, Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG.

INFO: Die Behrens AG wurde bei der Refinanzierung von der EULE Corporate Capital GmbH beraten und begleitet.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Joh. Friedrich Behrens AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2015/2020

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2011/2016 (getilgt)

Zum Thema

Joh. Friedrich Behrens AG: Konzernüberschuss von 1,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016 – Anleihe-Kurs bei 104 Prozent

Joh. Friedrich Behrens AG: Planungen in 2015 übertroffen – Konzerngewinn von 1,9 Millionen Euro – Anleihe 2015/20 notiert bei 101,5 Prozent

Joh. Friedrich Behrens AG: Bankenkonsortium aufgelöst, neue Hausbank gefunden – „Vereinbarung sichert Handlungsspielraum“

Joh. Friedrich Behrens AG: Anleihe-Emission beendet – 21,5 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert – Tochtergesellschaft übernimmt Anleihen-Restbestand

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü