„Die Halbjahreszahlen haben gezeigt, dass unsere Planungen aufgehen“ – Interview mit Iram Kamal, Vorstand der Stern Immobilien AG

Samstag, 5. Oktober 2013


Die Stern Immobilien Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2013 einen Überschuss nach HGB in Höhe von EUR 4,6 Mio., ca. 84 Prozent des gesamten Vorjahresergebnisses, erwirtschaften. Das geht aus dem nun veröffentlichten Zwischenlagebericht über das erste Halbjahr 2013 hervor.

Über die im Mai begebene Mittelstandsanleihe hatte das Immobilienunternehmen zuvor nur EUR 12 Mio. der geplanten EUR 20 Mio. einsammeln können. Die Anleihen Finder Redaktion fragte bei Iram Kamal, Mitglied des Vorstands der Stern Immobilien AG, nach:

Anleihen Finder Redaktion: Sie haben mit Ihrer Unternehmensanleihe im Mai 2013 EUR 12 Mio. einwerben können. Ursprünglich geplant war ein Volumen von EUR 20 Mio. Steht Ihnen genügend Kapital zur Verfügung, um auch kurzfristig lohnende Objekte erwerben und so Chancen nutzen zu können?

Kamal1Iram Kamal: Ja, uns steht genügend Kapital zur Verfügung. Wir verfügen über gute Kontakte zu Banken und hätten, allein um Ankäufe finanzieren zu können, keine Anleihe begeben müssen. Wir haben die Anleihe vielmehr aufgelegt, um bankenunabhängiger zu werden. Dies ist uns mit den EUR 12 Mio., die wir einsammeln konnten, gelungen. Vor dem Hintergrund, dass wir ein bisher am Anleihemarkt unbekanntes Unternehmen sind, werten wir dieses Ergebnis positiv. Mit diesem Volumen können wir auch kurzfristig und flexibel  lohnende Objekte erwerben.

Anleihen Finder Redaktion: Welche weiteren Projektkäufe planen Sie?

Iram Kamal: Wir stehen gerade vor dem Erwerb eines attraktiven Objekts im Münchner Stadtteil Lehel. Dabei handelt es sich um ein voll vermietetes Geschäftshaus in erstklassiger Lage mit einer Fläche von rund 3.000 Quadratmetern. Im Großraum München prüfen wir derzeit den Erwerb weiterer Objekte wie zum Beispiel eine Wohnimmobilie in München-Neuhausen sowie eine Gewerbeimmobilie nördlich von München.

Anleihen Finder Redaktion: Planen Sie, über Privatplatzierungen weiteres Anleihe-Kapital einzuwerben?

Iram Kamal: Wir wollten bevor wir weiteres Kapital über Privatplatzierungen einwerben, erst zeigen, dass unsere Planungen aufgehen und wir die Erwartungen erfüllen. Dies haben wir mit unseren gerade veröffentlichten Halbjahreszahlen gezeigt. Wenn sich Opportunitäten ergeben sollten, dann kann man deshalb auch über ein Private Placement nachdenken. Wie aber erwähnt, stehen wir unter keinerlei Druck weiteres Kapital aufnehmen zu müssen und konzentrieren uns entsprechend auf unser erfolgreiches operatives Geschäft.

Anleihen Finder Redaktion: Vielen Dank!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Thorben Wengert/pixelio.de

Anleihen Finder Datenbank

Stern Immobilien AG 2013/2018

Zum Thema

Stern Immobilien AG: Mit Mittelstandsanleihe EUR 12 Mio. platziert

Neuemission: Zeichnungsfrist für Anleihe der Stern Immobilien AG beginnt am 2. Mai – Zins: 6,25 %, Scope Rating „A-“, ab 23. Mai im Entry Standard und im M:access, Börse München

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü