Golden Gate-Gläubiger: Sorge vor neuer „Beratungs-Industrie“ – Eindrücke eines Anleihegläubigers

Mittwoch, 14. Januar 2015


Ein Kommentar eines Anleihegläubigers zur zweiten Golden Gate-Gläubigerversammlung:

„Die Wortbeiträge und Diskussionen zur Wahl des gemeinsamen Vertreters waren kontrovers und emotionsgeladen. Herr Günter hat zwar die Mehrheit in der Gläubigerversammlung bekommen, steht jedoch einer starken Opposition gegen ihn gegenüber. Insofern muss man die Bezeichnung `gemeinsamer` Vertreter in Anführungszeichen setzen. Die Konstellation aus Insolvenzverwalter, gemeinsamen Vertreter und Gläubigerausschuss bereitet mir große Sorgen, ob sorgsam mit dem verbliebenen, den Gläubigern zustehenden Vermögen umgegangen wird“, berichtet ein Anleihegläubiger der Golden Gate GmbH in einer E-Mail an die Anleihen Finder Redaktion. Der Leserbriefschreiber möchte seinen Namen nicht veröffentlichen.

„Es hat sich aber exemplarisch am Fall Golden Gate wieder einmal gezeigt, dass gerade bei der Insolvenz so genannter Mittelstandsanleihen sich eine neue Beratungs-Industrie aus gemeinsamen Vertreter, Rechtsanwälten in engem Zusammenwirken mit dem Insolvenzverwalter, Insolvenzgerichten und dem Gläubigerausschuss herausgebildet hat und mit Sicherheit das Wohl der Gläubiger nicht (immer) im Vordergrund steht“, befürchtet der Anleihen Finder-Leser.

Golden Gate-Anleihe bei 40 Prozent

Der Kurswert der Golden Gate-Anleihe hat sich seit der zweiten Gläubigerversammlung wenig geändert. Der aktuelle Kurswert liegt bei knapp 40 Prozent und somit auf dem Niveau der Vorwoche. Nach der Bekanntgabe des Insolvenzantrages war der Kurs zwischenzeitlich auf 15 Prozent abgerutscht, konnte sich aber Ende November 2014 wieder etwas erholen und pendelt seitdem um die 40 Prozent-Marke.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: wiseguy71 / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Golden Gate GmbH 2011/2014

Zum Thema

Zweite Golden Gate-Gläubigerversammlung: One Square Advisory zum gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger gewählt – Keine Zwangsversteigerung der als Sicherheit dienenden Immobilie in Leipzig – Insolvenzquote bei 53-74 Prozent

Golden Gate GmbH: Zweite Gläubigerversammlung am Montag, den 12. Januar – Kommt es erneut zum Eklat? – Anmeldung bis heute, 09.01.2015, um 12.00 Uhr möglich

Golden Gate GmbH: Anleihe-Gläubiger sprechen sich ab und sprengen erste Gläubigerversammlung – Nächste Versammlung am 12. Januar 2015 – Kaufangbote für Golden Gate-Anleihen

Golden Gate GmbH: Anleihegläubigerversammlung am Freitag, den 28. November 2014 – Wahl eines gemeinsamen Vertreters sowie Änderung der Anleihebedingungen vorgesehen – Golden Gate-Anleihe wieder im Handel

Wie geht’s bei der Golden Gate GmbH weiter? Insolvenzverwalter und Geschäftsführung prüfen Patronatszusage von Ex-Chef Uwe Rampold – Kein Insolvenzverfahren bei Tochtergesellschaften

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü