German Pellets GmbH: Umsatz, EBITDA und Jahresüberschuss in 2014 verbessert

Montag, 4. Mai 2015


Die German Pellets-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2014 einen Jahresüberschuss auf 7,9 Millionen Euro steigern, nach 4,5 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe sich von 49,3 Millionen auf 50,2 Millionen Euro erhöht. Das teilte der Produzent und Händler von Holzpellets mit.

Trotz des Ölpreis-Rückgangs konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben von günstigeren Erzeugerkosten in den USA sowie vom Ausbau des Vertriebs in europäischen Kernmärkten profitieren und die Umsatzerlöse von 556,9 Millionen Euro auf 593,0 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014 steigern.

Produktionswerke in den USA

Zur Umsatz- und Ergebnissteigerung im abgelaufenen Geschäftsjahr habe das von der German Pellets-Gruppe betriebene US-Werk in Woodville, Texas, beigetragen. In 2014 habe das US-Werk seine volle auslastung ereicht. Von den günstigeren Rohstoff- und Energiekosten in den USA möchte die Unternehmensgruppe auch im zweiten US-Werk in Urania, Louisiana, profitieren, welches seit Anfang 2015 in Betrieb ist.

German Pellets-Unternehmensanleihen

Zur Finanzierung des weiteren Wachstums hatte German Pellets Ende des Jahres 2014 eine dritte Unternehmensanleihe 2014/19 im Prime Standard der Börse Frankfurt begeben und zugleich damit begonnen, die erste Unternehmensanleihe 2011/16 zu refinanzieren. Die neue Anleihe 2014/19 wurde mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro vollständig platziert und ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,25 Prozent ausgestattet. Aktuell notiert die Anleihe knapp über pari.

Auch die zweite Anleihe 2013/18 des Unternehmens, die im Jahre 2013 begeben wurde, konnte mit einem Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro vollständig platziert werden und wird jährlich mit 7,25 Prozent verzinst. Der Minibond 2013/18 notiert derzeit bei 103 Prozent (Stand: 04.05.2015).

Zudem ist das Pellets-Unternehmen auch noch mit Genussrechten am Kapitalmarkt vertreten. Die German Pellets-Genussrechte bieten einen jährlichen, ergebnisabhängigen Zins von bis zu 8,00 Prozent. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 2.500 Euro. Die Laufzeit ist unbegrenzt, beträgt aber mindestens fünf Jahre. Interessenten können weiterhin Genussrechte-Anteile von German Pellets erwerben.

Die wirtschaftliche Eigenkapitalquote sei zum 31. Dezember 2014 auf 15,4 Prozent gestiegen (2013: 13,7 Prozent). Ziel des Unternehmens sei es, seine Kapitalstruktur weiter zu verbessern.

Stabile Umsatz- und Ergebnisentwicklung in 2015

„Das Jahr 2014 war insbesondere für den Holzpellet-Wärmemarkt in Europa ein schwieriges Jahr, beginnend mit einem milden Winter und endend mit einem drastischen Rückgang des Ölpreises. Der Markt für Holzpellets hat sich dennoch als robust erwiesen. German Pellets konnte weiter wachsen“, sagt Peter H. Leibold, geschäftsführender Gesellschafter der German Pellets GmbH.

Die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr 2015 seien laut German Pellets-Management als „gut“ zu bezeichnen. Eine steigende Pellet-Nachfrage im Privatverbrauchermarkt sowie die Inbetriebnahme der zweiten Produktionsstätte in den USA sollen zur weiteren Ergebnisentwicklung beitragen. Für das laufende Geschäftsjahr gehe German Pellets daher aktuell von einer stabilen Umsatz- und Ergebnisentwicklung aus.

Der vollständige Konzernabschluss kann hier eingesehen werden.

Handel

Im Handelsgeschäft sei die Nachfrage auf dem europäischen Industrie- und Kraftwerksmarkt im abgelaufenen Geschäftsjahr von neun auf insgesamt zehn Millionen Tonnen Pellets gestiegen. Zudem seien zwei neue mittel- bis langfristige Lieferverträge mit europäischen Energiekonzernen abgeschlossen worden, berichtet German Pellets.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: German Pellets GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2011/2016

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2013/2018

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2014/2019

German Pellets Genussrechte 2010/2015

Zum Thema

German Pellets GmbH: Maximale Auszahlung von 8,00 Prozent Zinsen an Genussrechts-Inhaber – Bonus für Pelletheizer in 2014 – Genussrechte noch nicht vollständig platziert

German Pellets reagiert auf überraschende Kursverluste: „Kurzarbeit am Standort Torgau – Anteil an Gesamtumsatz in Torgau bei etwa zwei Prozent“ – „Schwacher Ölpreis kein Thema“

German Pellets GmbH: Creditreform stuft Unternehmens-Rating auf „BB“ ein – „Verschuldung aufgrund von strategisch nachvollziehbarer Investitionspolitik ausgeweitet“

German Pellets GmbH: Neue Unternehmensanleihe 2014/19 vollständig platziert – Neuzeichnungen: 74 Millionen Euro – Anteil aus Umtauschangebot: 26 Millionen Euro

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü