German Pellets GmbH: Creditreform stuft Unternehmens-Rating auf „BB“ ein – „Verschuldung aufgrund von strategisch nachvollziehbarer Investitionspolitik ausgeweitet“

Freitag, 5. Dezember 2014

Die Creditreform Rating AG hat das Unternehmens-Rating der German Pellets GmbH von „BB+“ auf „BB“ angepasst. Grund der Anpassung sei laut Creditreform die „weiterhin expansive, aber strategisch nachvollziehbare Investitionspolitik“ des Unternehmens, „welche insgesamt zu einer Ausweitung der Verschuldung und zur Verringerung wesentlicher Deckungskennzahlen“ führe.

Derweil hat die German Pellets GmbH Zahlen für das dritte Quartal 2014 vorgelegt. Demnach konnte die German Pellets-Gruppe im dritten Quartal ihr Ergebnis sowie ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum nach eigenen Angaben verbessern.

Die jüngste Anleiheemission habe laut Creditreform zwar „zu einer Verbesserung der Fälligkeitsstruktur geführt, gleichzeitig aber die Verschuldung weiter ausgedehnt.“ Da der Konzern auch für die Folgejahre mit hohen Investitionen plane, die On- und Off-Balance  überwiegend fremdfinanziert werden sollen, würden sich die ursprünglich prognostizierten Ergebnissteigerungen weiter in die Zukunft verlagern, so die Creditreform. Die Rating-Analysten erwarten daher „vorübergehend keine wesentliche Verbesserung der quantitativen Einschätzung.“

Neue German Pellets-Anleihe

Die German Pellets GmbH hatte vergangene Woche die vollständige Platzierung ihrer neuen Unternehmensanleihe 2014/19 (ISIN: DE000A13R5N7) mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro gemeldet. Der Großteil der Anleihen sei im Rahmen der internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Investoren platziert worden, teilte das in Wismar ansässige Unternehmen mit.

Mit den Mitteln aus der neuen Anleihe werde das Unternehmen die weitere Internationalisierung des Konzerns vorantreiben und seine Wertschöpfungskette erweitern. Investitionen seien in den Ausbau der Holzpelletproduktion in den USA sowie den Aufbau von Sägewerks- und Sortierkapazitäten an den US-Standorten vorgesehen, bestätigte German Pellets.

Die Unternehmensanleihe 2014/19 ist seit dem 25. November 2014 im Segment Prime Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt handelbar.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: German Pellets GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2011/2016
Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2013/2018
Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2014/2019German Pellets Genussrechte 2010/2015

Zum Thema

German Pellets GmbH: Neue Unternehmensanleihe 2014/19 vollständig platziert – Neuzeichnungen: 74 Millionen Euro – Anteil aus Umtauschangebot: 26 Millionen Euro

German Pellets GmbH: Zeichnungsfrist der neuen Unternehmensanleihe endet heute, Montag, den 24.11.2014 um 12 Uhr – Umtauschangebot von Investoren stark nachgefragt

KFM Deutsche Mittelstand AG: „Frühzeitige Anschlussfinanzierung fälliger Anleihen wichtig“ – Positives Beispiel: German Pellets GmbH mit dritter Unternehmensanleihe

German Pellets GmbH: Zeichnungsstart für neue 7,25-prozentige Unternehmensanleihe am 13.11.2014 – Umtausch für alte Anleihe noch bis zum 21. November möglich

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü