German Pellets begibt zweite Anleihe: Zins von 7,25 Prozent – Zeichnungsfrist vom 1. bis 5. Juli 2013

Mittwoch, 26. Juni 2013


Die German Pellets GmbH emittiert ihre zweite Unternehmensanleihe (WKN/ISIN: A1T NAP / DE 000 A1T NAP 7) mit einem festen, jährlichen  Zinssatz von 7,25 Prozent, einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro.

Die Zeichnungsfrist beginnt am 1. Juli 2013 und soll am 5. Juli dieses Jahres enden. Die Creditreform Ratingagentur AG beurteilte die Bonität des Holzpellets-Produzenten mit der Investment Grade-Ratingnote „BBB“. Nach Ablauf der Zeichnungsfrist soll die German Pellets-Anleihe II im Segment Bondm der Börse Stuttgart gehandelt werden können.

Unsere in 2011 emittierte German Pellets-Anleihe notiert deutlich über 100 Prozent, was die Wertschätzung der Investoren für unseren Wachstumskurs unterstreicht“, sagt Peter H. Leibold, geschäftsführender Gesellschafter der German Pellets GmbH.

Interessierte Anleger können die zweite Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH ab dem 1. Juli 2013 über die Börse Stuttgart oder ihre Hausbank bzw. ihren Online-Broker erwerben.

Institutionelle Investoren können ihre Zeichnungsaufträge bei der quirin bank AG (Lead Manager und Bookrunner) einreichen.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: German Pellets GmbH

Anleihen Finder Datenbank

German Pellets GmbH 2011/2016

German Pellets Genussrechte 2010/2015

Zum Thema

Carsten Scholz, German Pellets GmbH: „Der Holzpelletmarkt ist robust und wächst zweistellig“

German Pellets zahlt am 22. April wieder acht Prozent Zinsen für Genussrechte

IM FOKUS: Ausgemustert! Sind Genussrechte im Mittelstand ein Auslaufmodell?

German Pellets zahlt am ersten April zum ersten Mal Zinsen an Anleihegläubiger

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü