Ferratum Group meldet Rekordquartal (Q4 2016) – Umsatz soll in 2017 die 200 Millionen Euro-Marke knacken

Dienstag, 7. März 2017


Neue Zahlen – die Ferratum Group hat die vorläufigen, ungeprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Demnach hat der Fintrech-Konzern ein insgesamt „starkes Ergebnis“ im Gesamtjahr sowie ein Rekordergebnis im vierten Quartal des Jahres erzielt. Der Ausblick für 2017 ist ebenfalls positiv, dabei soll ein Umsatz zwichen 200 und 225 Millionen Euro erzielt und eine EBIT-Marge von 13 bis 16 Prozent generiert werden.

„Maßnahmen greifen“

„2016 war für Ferratum wieder ein Jahr mit starkem, profitablem Wachstum, in dem wir entscheidende Schritte unternommen haben, um dem Umsatzwachstum und der Profitabilität neue Impulse zu verleihen und damit Gesamtjahresergebnisse im Rahmen unserer Guidance abzuliefern. Unsere im dritten Quartal ergriffenen Maßnahmen zur Umstrukturierung unserer Managementstrukturen, die Investition in eine stärker skalierbarere IT-Architektur und -Systeme sowie der Fokus auf Wachstum im Kerngeschäft führten im letzten Quartal zu einer Rekordperformance – sowohl beim absoluten Umsatzwachstum als auch bei der Profitabilität. Die aktuelle Entwicklung stimmt uns zuversichtlich, dass sich diese Dynamik auch 2017 fortsetzt“, so CEO und Gründer Jorma Jokela.

Die Einführung der app-gestützten Mobile Bank in Deutschland, Norwegen und Schweden habe Ferratum Einlagen von insgesamt über 100 Millionen Euro eingebracht. Durch diese positive Entwicklung verfügt Ferratum nach eigenen Angaben über eine hohe Liquidität von 73 Millionen Euro zum Jahresende 2016, welche eine solide Basis für weiteres Wachstum im Jahr 2017 bilden soll.

Ferratum-Anleihen

ANLEIHE CHECK I: Die Ferratum-Anleihe 2013/18 (WKN: A1X3VZ) hat ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,00 Prozent verzinst. Die Anleihe läuft bis Oktober 2018 und notiert aktuell bei 104 Prozent (Stand: 07.03.2017).

ANLEIHE CHECK II: Die zweite und erst in diesem Jahr begebene Ferratum-Anleihe 2016/19 (WKN A2AAR2) hat ein platziertes Volumen von 25 Millionen Euro, wobei Ferratum ein maximales Volumen von 50 Millionen Euro angestrebt hatte. Die dreijährige Anleihe (Laufzeitende im Juni 2019) wird jährlich mit 4,875 Prozent p.a. verzinst und notiert aktuell bei 100 Prozent (Stand: 07.03.2017).

Seit dem 1. März 2017 sind die beiden von der Ferratum Capital Germany GmbH emittierten Anleihen im neuen Börsensegment Scale der Deutschen Börse notiert.

INFO: Im Dezember 2016 hat die Ferratum Bank Plc erfolgreich eine im Januar 2017 ausgelaufene Anleihe in Höhe von 20 Millionen mit einer vorrangigen unbesicherten Anleihe in Höhe von 25 Millionen Euro und einer Laufzeit bis März 2020 refinanziert. Das zusätzlich aufgenommene Kapital stärkt die gute Finanzlage der Gruppe weiter und befähigt sie, ihr Angebot an die Kunden zu verbessern und auszubauen

Wesentliche Finanzkennzahlen 2016

Hier finden Sie die wichtigsten Kennzahlen (2016) der Ferratum Group im Überblick:

* Rekordkonzernumsatz von EUR 154,1 Mio. im Berichtszeitraum – ein Plus von 39 % gegenüber dem Vorjahr

* Rekordumsatz von EUR 45,5 Mio. in Q4 2016 – ein Plus von 43 % gegenüber dem Vorjahr

* Betriebsergebnis (EBIT) von EUR 21,1 Mio. im Berichtszeitraum – ein Plus von 28 % gegenüber dem Vorjahr

* EBIT-Marge von 13,7 % im Berichtszeitraum

* Starker positiver operativer Cashflow von EUR 23,7 Mio.

* Gewinn je Aktie (unverwässert und verwässert) um 17,6 % auf EUR 0,60 je Aktie gestiegen

* Im Januar 2017 auslaufende EUR 20 Mio. Anleihe von Ferratum (WKN: A1Z4JU) durch neue Anleihe in Höhe von EUR 25 Mio. ersetzt (WKN: A189MG)

* Kapitalkosten 2016 deutlich auf 5,25 % reduziert (2015: 8,02 %)

Operatives Geschäft

* Bruttobuchwert des Kreditportfolios um 58 % auf EUR 247 Mio. erhöht

* Nettobuchwert des Kreditportfolios (ohne Risikovorsorge) um 73 % auf EUR 184 Mio gewachsen.

* Portfolioqualität weiter verbessert: Deckungsquote der wertgeminderten Kredite zum Ende des Berichtszeitraums auf 25,4 % reduziert (2015: 31,5 %)

* Im 3. Quartal 2016 ergriffene Maßnahmen des Managements zur Wachstumsbeschleunigung waren wirksam

* Starke Belebung des Wachstums bei Konsumentenkrediten bedingt durch Neukunden sowie Nachfrage nach größeren und längerfristigen Produkten wie Credit Limit und PlusLoans durch bestehende Mikrokreditkunden

* Ferratum Business, das im 2. Quartal 2015 eingeführte Geschäft mit Krediten für mittelständische Unternehmen (KMU), trug im Berichtszeitraum EUR 4,3 Mio. zum Umsatz von Ferratum bei

* Einführung der Ferratum Mobile Bank in Deutschland, Norwegen und Schweden

* Einlagenvolumen liegt zum Ende des Berichtszeitraums bei über EUR 100 Mio. und übertrifft damit die Erwartungen von Ferratum

* Zuwachs von aktiven/ehemaligen Kunden um 27 % auf 1,6 Mio.

* Zahl der Neukunden im Berichtszeitraum um 21 % auf 330.145 (2015: 272.787) ausgeweitet

Ausblick 2017

Der Vorstand von Ferratum bestätigt eine Umsatzprognose von 200 bis 225 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2017. Die operative Profitabilitätsmarge (EBIT-Marge) wird zwischen 13 und 16 Prozent erwartet. Ferratum Oyj stützt diese Guidance auf einige Annahmen:

* Das Volumenwachstum bei Konsumentenkrediten liegt über dem Marktdurchschnitt, wozu Neukunden, eine kontinuierliche Diversifizierung der Kreditprodukte und Wachstum in neuen Märkten beitragen.

* Ferratum Business (Kredite für KMU) gewinnt weitere Marktanteile in den fünf bestehenden Märkten. Ferratum plant für 2017 die Einführung des Produkts in zusätzlichen Märkten.

* Die Ferratum Mobile Bank wird in weiteren Ländern etabliert, und neue Kunden gewinnen, Bestandskunden binden, das Cross-Selling fördern, das Einlagenvolumen steigern und die Einlagenwährungen diversifizieren.

* Es gibt keine wesentlichen negativen Veränderungen in den Märkten für Konsumenten- und Unternehmenskredite, die für Ferratum von Bedeutung wären. * Stabile Kapitalmarktbedingungen.

* Es gibt keine unerwarteten wesentlichen neuen regulatorischen Herausforderungen oder Veränderungen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Startseite (rechte Spalte oben) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: SEOPlanter / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternhemensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2016/2019

Unternehmensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2013/2018

Zum Thema

Ferratum-CEO Jorma Jokela: „Nicht profitable Produkte werden eingestellt! – Keine Übernahme der FCB-Firmen Credit Bank GmbH!“

Ferratum prophezeit starkes Wachstum: Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro in 2017

Fintech-Riese Ferratum bleibt in 2016 auf Kurs – „Schlüsselmärkte anvisiert“

Emission beendet: Ferratum kann 25 von anvisierten 50 Millionen Euro platzieren – Neue Anleihe ab dem 22. Juni handelbar

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü