FCR Immobilien AG: FCR Immobilien AG erwirbt Fachmarktzentrum in Cottbus

Dienstag, 13. Januar 2015

Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

Die FCR Immobilien AG, eine auf Erwerb und Bestandshaltung von Fachmarkt- und Einkaufszentren spezialisierte Gesellschaft, setzt den Ausbau seines Immobilienportfolios unvermindert fort. Das Unternehmen hat am 15. Dezember 2014 einen Notarvertrag zum Erwerb eines Fachmarktzentrums abgeschlossen. Der Kaufpreis für das Objekt beläuft sich inklusive Nebenkosten auf 866.000 EUR. Die jährlichen Nettomieterträge des Objekts liegen bei rund 258.000 EUR. Zusätzlich zum Retail-Bereich, mit einer Gesamtmietfläche von ca. 3.660 qm befinden sich auf über knapp 1.200 qm Büroflächen sowie einige Gastronomiebetriebe.

Der Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG, Falk Raudies freut sich über den erfolgreichen Abschluss der Transaktion. „Mit dem mittlerweile sechsten Objekterwerb im Jahr 2014 bauen wir unser Portfolio weiter aus und gewinnen einen weiteren namhaften Ankermieter mit langfristigem Mietvertrag. Mit diesem Investment ist es uns gelungen, ein Objekt mit einer außergewöhnlich hohen Nettomietrendite von über 20 % zu erwerben, was unsere Portfolio-Rendite nochmals verbessert.“

Derzeit liegt die Nettomietrendite von FCR Immobilien im Portfolio bei 13,4 %. Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt aktuell 5,5 Jahre, bei den Top Ten Mieter sind es 7,1 Jahre. Auf den größten Einzelmieter entfallen 12,1 % der Mieterträge, auf die Top Ten 53,9 %.

Falk Raudies gilt seit über 20 Jahren als erfolgreicher Unternehmer. Gemeinsam mit einem erfahrenen Management lenkt er die Geschicke der FCR Immobilien AG. Das Geschäftsmodell der Gesellschaft lautet: „Im Einkauf liegt der Gewinn“. Immobilien-Anschaffungspreise von bis zu 50 % oder 60 % unter dem Marktwert sind keine Ausnahme. Die Basis dafür bilden exzellente, persönliche Kontakte zu den verschiedensten Branchen. Diese versetzt das Management in die Lage, auf der einen Seite Immobilien extrem günstig zu erwerben und auf der anderen Seite profitabel zu vermieten. In Kombination mit bonitätsstarken Mietern und langfristigen Mietverträgen konnte die FCR auf diese Weise in den letzten Jahren im Durchschnitt außergewöhnlich hohe Nettomietrenditen von über 13 % erwirtschaften.

Die Gesellschaft hat zum 01. Oktober 2014 eine im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notierte besicherte Anleihe (WKN: A1YC5F / ISIN: DE000A1YC5F0) mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. EUR begeben. Das Wertpapier ist bei einer Laufzeit von 5 Jahren mit einer festen jährlichen Zinszahlung von 8 % zzgl. einem festen jährlichen Zinsbonus von 3 % auf den Nennbetrag am Laufzeitende ausgestattet. Die Anleihe wird mit Buchgrundschulden sowie über ein Treuhandkonzept besichert. Der Wertpapierprospekt für das öffentliche Angebot in Deutschland wurde bereits im September 2014 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt.

Darüber hinaus gab die Unternehmung am 18. Dezember 2014 den erfolgreichen Abschluss einer Kapitalerhöhung bekannt. Insgesamt wurde somit das Stammkapital zu einer Post-Money-Bewertung von 10 Mio. EUR um 1 Mio. EUR erhöht. Die neuen Aktien sind unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts ab dem 01. Januar 2015 gewinnberechtigt. Das zusätzliche Eigenkapital wird ausschließlich für die gezielte Fortentwicklung des Unternehmens sowie den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios einsetzt.

FCR Immobilien AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü