FCR Immobilien AG beschließt Kapitalerhöhung

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

Die FCR Immobilien AG, eine auf Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien und Fachmarktzentren spezialisierte Gesellschaft, gibt heute den erfolgreichen Abschluss einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage bekannt und setzt damit die Voraussetzung für die Fortsetzung der erfolgreichen Wachstumsstrategie.

Vorstand und Aufsichtsrat haben im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung der FCR Immobilien AG beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft um 111.112 EUR durch die Ausgabe von 111.112 neue Stückaktien zu erhöhen.

Diese neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien haben einen Anteil am Grundkapital von je 1,00 EUR pro auszugebender Aktie. Bei einem Ausgabebetrag von 9,00 EUR führt dies bei einem Agio von 8,00 EUR zu einem Kapitalzufluss für das Unternehmen von insgesamt 1.000.008 EUR, wobei das Gezeichnete Kapital um 111.112 EUR und die Kapitalrücklage um 888.896 EUR steigt. Die neuen Aktien sind unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts ab dem 01. Januar 2015 gewinnberechtigt. Das zusätzliche Eigenkapital wird ausschließlich für die gezielte Fortentwicklung des Unternehmens sowie den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios einsetzt.

Falk Raudies, der Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG, meint dazu: „Den zügigen Abschluss der Kapitalmaßnahme werte ich als weiteren Beleg für das Vertrauen der Investoren in unser erfolgreiches Geschäftsmodell. Mit den zusätzlichen liquiden Mitteln werden wir den Ausbau unseres hochprofitablen Portfolios aus Gewerbeimmobilien und Fachmarktzentren, das derzeit eine Nettomietrendite von über 12 % aufweist, konsequent weiter ausbauen.“

Falk Raudies gilt seit über 20 Jahren als erfolgreicher Unternehmer. Gemeinsam mit einem erfahrenen Management lenkt er die Geschicke der FCR Immobilien AG. Das Geschäftsmodell der Gesellschaft lautet: „Im Einkauf liegt der Gewinn“. Immobilien-Anschaffungspreise von bis zu 50 % oder 60 % unter dem Marktwert sind keine Ausnahme. Die Basis dafür bilden exzellente, persönliche Kontakte zu den verschiedensten Branchen. Diese versetzt das Management in die Lage, auf der einen Seite Immobilien extrem günstig zu erwerben und auf der anderen Seite profitabel zu vermieten. In Kombination mit bonitätsstarken Mietern und langfristigen Mietverträgen konnte das Unternehmen auf diese Weise in den letzten Jahren außergewöhnlich hohe Nettomietrenditen von mindestens 12 % erzielen.

Die Gesellschaft hat zum 01. Oktober 2014 eine im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notierte besicherte Anleihe (WKN: A1YC5F / ISIN: DE000A1YC5F0) mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. EUR begeben. Das Wertpapier ist mit einer festen jährlichen Zinszahlung von 8 % p.a. zzgl. einem festen jährlichen Zinsbonus von 3 % auf den Nennbetrag am Laufzeitende und einer Laufzeit von 5 Jahren ausgestattet. Die Anleihe wird mit Buchgrundschulden sowie über ein Treuhandkonzept besichert. Der Wertpapierprospekt für das öffentliche Angebot in Deutschland wurde bereits von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt.

FCR Immobilien AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü