Euroboden GmbH: Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2014 geringer als im Vorjahreszeitraum – Für Gesamtjahr werde „deutlich positives Ergebnis“ erwartet – Emittenten-Rating mit „BB“ bestätigt – Anleihekurs konstant bei 98,95 Prozent

Donnerstag, 24. Juli 2014


In der ersten Hälfte dieses Geschäftsjahres konnte die Euroboden GmbH nach eigenen Angaben Umsatzerlöse von 3,36 Millionen Euro erzielen. Diese gingen fast vollständig auf den Verkauf von Einheiten im Objekt Johannisstraße 3 (JOH 3) in Berlin zurück.

Die Bauausführung der beiden Münchner Projekte Arcisstraße und Kraepelinstraße wurde laut Angaben des Unternehmens intensiviert. Das Projekt Arcisstraße sei bereits komplett veräußert. Zum Ende des zweiten Halbjahres erwarte Euroboden die vollständige und damit bilanzwirksame Übergabe der Einheiten im Volumen von 21,6 Millionen Euro an die Käufer. Das Projekt Kraepelinstraße in München-Schwabing mit einem Gesamtvolumen von 5,5 Millionen Euro soll im kommenden Geschäftsjahr komplett verkauft und übergeben werden, so Euroboden. Für das Geschäftsjahr 2013/2014 rechne man mit einem „deutlich positiven Ergebnis“, teilte das Unternehmen mit.

Alle laufenden Projekte der Euroboden GmbH seien bereits komplett durchfinanziert. Das Unternehmen rechne bis 2017 mit einem ergebniswirksamen Umsatzvolumen von ca. 140 Millionen Euro, teilte die Euroboden GmbH mit.

Unternehmensrating mit Note „BB“ bestätigt

Unterdessen bestätigte die Credit Reform Rating AG das Emittenten-Rating der Euroboden GmbH mit der Note „BB“.

Kurs der Unternehmensanleihe konstant

Der Kurs der Euroboden-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 98,95 Prozent (Stand: 23.07.2014). Der Kursverlauf der Mittelstandsanleihe war bislang recht stabil und pendelte meist zwischen 98 und 100 Prozent. Einzig im Herbst letzten Jahres fiel der Kurs etwas ab und hatte Ende Dezember mit 90 Prozent seinen bisherigen Tiefstwert.

Neue Projekte in der Pipeline

Der Euroboden GmbH sei es im ersten Halbjahr 2013/2014 gelungen, zwei weitere Groß-Projekte zu sichern. Im Münchener Gärtnerplatzviertel habe der Immobilienentwickler nach eigenen Angaben ein neues Objekt mit einem erwarteten Umsatzvolumen von ca. 31 Millionen Euro sichern können. Zudem habe Euroboden ein zweites Objekt im Spandauer Damm 54 in Berlin gekauft, was ein Umsatzvolumen von geschätzten 9,0 Millionen Euro einbringe werde, so das Unternehmen.

„Wir liegen voll im Plan. Da Bauträgergeschäft Projektgeschäft ist, sind stichtagsbezogene Umsatzbetrachtungen für uns aber grundsätzlich weniger relevant. Ausschlaggebender sind belastbare Planzeiträume mit inhaltlich relevanten Projekten, die gute Margen generieren. Mit den aktuell im Bau befindlichen Projekten beweisen wir, dass unsere Finanzierungskonzepte stimmen, die Planungen solide sind und sicheren Cash-in bedeuten. Zum anderen demonstrieren wir mit dem Ankauf der neuen Objekte unsere Kernkompetenz als Architekturmarke im Bauträgergeschäft – wir erkennen Objektqualitäten vor anderen und können so höhere Margen erzielen als der Wettbewerb“, sagts der Gründer und geschäftsführende Alleingesellschafter Stefan Höglmaier.

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Euroboden GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2013/2018

Zum Thema

Euroboden GmbH hat bislang rund vier von geplanten 15 Millionen Euro platziert – Herr Höglmaier, reicht das bisherige Platzierungsergebnis aus, um ihre Wachstumspläne umzusetzen? – Blitzinterview mit dem Geschäftsführer

Euroboden GmbH: 3,1 Mio Euro von geplanten 15 Mio Euro platziert – „Überhitzte Marktsituation bei Mittelstandsanleihen“ – Handelsstart im mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf

Euroboden-Chef Stefan Höglmaier: Sind es gewohnt, Fremdmittel in der Höhe der Anleihe planmäßig zurückzuführen – Letzter Tag der Zeichnungsfrist der Euroboden-Anleihe

Herr Höglmaier, wird Euroboden in den nächsten Jahren weiterhin gute Zahlen präsentieren können? – Interview mit dem Gründer der Euroboden GmbH – Teil 1

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü