eno energy GmbH: Ergebnis steigt in H1 2017 – Windkraft-Anleihe notiert bei 99,5%

Dienstag, 10. Oktober 2017

Pressemitteilung der eno energy GmbH:

eno energy GmbH erzielt deutliche Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr 2017

– Gesamtleistung in Höhe von EUR 48,1 Mio. erwirtschaftet

– EBIT-Marge steigt von 4,8% auf 8,5%

– Auftragsbestand bis 2019 gesichert

Die eno-Unternehmensgruppe ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017 gestartet: das Unternehmen hat fünf Turnkey-Projekte mit insgesamt 14 Windenergieanlagen und einer kumulierten Leistung von 44,8 MW (Vorjahr: 58,6 MW) installiert, davon eine Anlage in Schweden.

In den Ausschreibungsrunden nach dem neuen EEG erhielt die eno-Gruppe aufeinanderfolgend neue Zuschläge. Mehrere von eno unterstützte Windenergieprojekte von Bürgerenergiegesellschaften wurden bezuschlagt. Zusammen mit den noch aus dem Jahr 2016 genehmigten und bestellten Windenergie-Projekten ergibt sich ein gesicherter Auftragsbestand bis weit in das Geschäftsjahr 2019 hinein.

Der Gesamtleistung von EUR 48,1 Mio. (Vorjahr EUR 70,6 Mio.), ein Umsatz von EUR 50,8 Mio. (Vorjahr EUR 69,7 Mio.) – bedingt durch Stichtagseffekte – steht eine erhöhte Profitabilität im 1. Halbjahr gegenüber. Die Rohertragsmarge stieg im Berichtszeitraum von 16,2% auf 25,6%. Gleichzeitig erhöhte die Gruppe ihr EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht von EUR 5,4 Mio. auf EUR 5,6 Mio. und erzielte ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von EUR 4,1 Mio. nach EUR 3,4 Mio. Das entspricht einer EBIT-Marge von 8,5 % (Vorjahr 4,8 %). Der Jahresüberschuss stieg um EUR 0,8 Mio. auf EUR 2,4 Mio. (Vorjahr EUR 1,6 Mio.).

Der Halbjahresbericht zum 30. Juni 2017 steht auf der eno energy Homepage unter www.eno-energy.com unter „Produkte & Leistungen“ / „Anlagen & Investieren“ zum Download zur Verfügung.

eno energy GmbH

ANLEIHE CHECK: Die eno energy GmbH hatte im Feburar 2016 eine Anleihe-Verlängerung um 21 Monate bis zum 31. März 2018 durchgestezt. Die eno-Anleihe 2011/18 (WKN A1H3V5) wurde im Juni 2011 mit einem Gesamtvolumen von bis zu 25 Millionen Euro begeben und ist auch nach der Laufzeit-Verlängerung mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,375 Prozent ausgestattet. Insgesamt wurden nach Angaben des Unternehmens Anleihen in einem Gesamtwert von 10,3 Millionen Euro gezeichnet. Derzeit notiert die eno-Anleihe bei 99,50 Prozent (Stand: 10.10.2017).

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der eno energy GmbH 2011/2018

Zum Thema

Windkraft: eno energy GmbH mit erfolgreichem Jahr 2016 – Anleihe-Kurs über pari

eno energy GmbH: Anleihe-Laufzeit wird bis zum 31. März 2018 verlängert – Gläubigerversammlung stimmt für Ergänzungsverlangen von Murphy&Spitz

eno energy GmbH äußert sich zu Ergänzungsverlangen: „Einbettung der Vorschläge möglich“ – Zweite Gläubigerversammlung am 25. Februar

eno energy GmbH: Murphy&Spitz Vermögensverwaltung stellt Ergänzungsantrag zur Gläubigerversammlung – Anleihe soll demnach „nur“ bis März 2018 verlängert werden

eno energy GmbH: Neue Kreditlinie bis 2019 gesichert – Anleihe-Laufzeit soll um drei Jahre verlängert werden – Stimmen die Gläubiger zu?

 

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü