Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds erzielt Kursgewinn mit vorzeitig gekündigter KSW-Projekt-Anleihe

Dienstag, 14. März 2017

Pressemitteilung der KFM Deutsche Mittelstand AG:

KSW Immobilien GmbH kündigt 6,50%-Anleihe vorzeitig – Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS mit Kursgewinn

Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt bekannt, dass die vom Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (A1W5T2) gehaltene 6,50%-Anleihe der KSW Immobilien GmbH & Co. KG (A12UAA) gestern vorzeitig gekündigt wurde und am 16.05.2017 zu 103% des Nennwertes zurückgezahlt wird.

Die KSW Immobilien GmbH & Co. KG (KSW Immobilien) ist eine Projektgesellschaft der KSW-Gruppe, die als Bauträgerunternehmen und Projektentwickler für Alt- und Neubauten tätig ist. Die Projektgesellschaft hat das Vier-Sterne-Hotel- und Restaurant-Projekt „Kosmos-Ensemble“ im Zentrum von Leipzig umgesetzt. Durch die Rekonstruktion bzw. Sanierung der beiden neoklassizistischen Palaisbauten „Kosmos-Haus“ und „Palais Schlohbach“ entstand das Hotel INNSIDE by Meliá in direkter Nachbarschaft der Thomaskirche. Darüber hinaus sind zwei weitere vom Hotel unabhängige Restaurants inklusive einer Sky-Bar im „Kosmos-Ensemble“ vorhanden.

Erfolgreiche Hoteleröffnung im September 2016

Plangemäß konnte das Hotel INNSIDE by Meliá im September 2016 eröffnet werden. Das Hotel verfügt über 168 Standardzimmer und 9 Suiten auf 6 Etagen sowie einen eigenen Restaurantbetrieb. Das Objekt ist über 20,5 Jahre an die Sol Meliá Deutschland GmbH – eine Tochtergesellschaft der spanischen Hotelgruppe Meliá Hotels International – verpachtet. Eine Patronatserklärung für Pachtansprüche liegt von der Muttergesellschaft MELIÁ Hotels International S.A. vor und erhöht die Sicherheit für die KSW Immobilien GmbH & Co. KG zusätzlich.

Weiterhin konnten die Restaurantflächen im Erd- und Untergeschoss im Juni 2016 erfolgreich für zehn Jahre inklusive fünfjähriger Verlängerungsoption an die Mövenpick-Gruppe vermietet werden, die im „Kosmos-Ensemble“ ein „White Monkey“ Pizza Lab & Bar betreibt. Nach Angaben der Geschäftsführung im letzten Zwischenabschluss laufen darüber hinaus fortgeschrittene Vertragsverhandlungen mit der Meliá-Gruppe für die Anmietung der Skybar im 5. und 6. Obergeschoss.

Notarieller Verkauf des „Kosmos-Ensemble“ an ein namhaftes Family Office im Februar 2017

Mit Pressemitteilung vom 23.02.2017 hat KSW Immobilien bekanntgegeben, dass das Hotel- und Restaurantprojekt „Kosmos-Ensemble“ durch notariellen Vertrag an ein namhaftes Family Office veräußert wurde. Weiterhin sei der Forward Deal mit der PATRIZIA Immobilien AG im gegenseitigen Einvernehmen aufgehoben worden.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hatte die Anleihe im Februar 2016 ins Portfolio aufgenommen und einen Teil der Position zwischenzeitlich verkauft, um Kursgewinne abzusichern. Seither hat der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS seinen Bestand an der Anleihe wieder zu Kursen unter dem vorzeitigen Rückzahlungskurs von 103% des Nennwertes aufgestockt.

Norbert Schmidt, Leiter Unternehmensanalyse der KFM Deutsche Mittelstand AG: „Mit der erfolgreichen Hoteleröffnung im September 2016 wurde der wesentliche Meilenstein des Projektes „Kosmos-Ensemble“ erreicht. Hierdurch haben sich wesentliche Projektrisiken reduziert, so dass die Anleihegläubiger heute über ein laufendes Bestandsobjekt in der Leipziger Innenstadt erstrangig grundbuchamtlich besichert sind. Das KFM-Scoring hat entsprechend ein Kaufsignal bis zum Kurs bei vorzeitiger Kündigung von 103% des Nennbetrages generiert. Aus Unternehmenssicht ist der Verkauf des Objektes und die vorzeitige Kündigung der KSW-Anleihe nach Fertigstellung des Gebäudes der folgerichtige Schritt.“

Gerhard Mayer, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG: „Die 6,50%-Anleihe der KSW Immobilien GmbH & Co. KG hat den Anlegern des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS neben den während der Haltezeit aufgelaufenen Zinsen auch einen Kursgewinn gebracht. Die Anleihe wird etwa zweieinhalb Jahre vor der Fälligkeit (09.10.2019) zum 16.05.2017 zu 103% des Nennwertes vorzeitig zurückgezahlt. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hat die Anleihe im Schnitt zu Kursen unterhalb des vorzeitigen Rückzahlungskurses gekauft und im Rahmen der aktiven Portfoliosteuerung zwischenzeitlich Teile seines Bestandes zu Kursen über dem Rückzahlungskurs verkauft und somit für seine Anleger frühzeitig Kursgewinne sichern können.“

KFM Deutsche Mittelstand AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

Anleihe der ALBA Group (A1W5T2) steht kurz vor Kündigung – Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds stockt Bestand der ALBA-Anleihe auf

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds tauscht ETERNA-Anleihen – KFM-Vorstand Gerhard Mayer: „Überzeichnung der neuen Anleihe war absehbar“

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds trennt sich von Hapag-Lloyd-Anleihe 2015/18 – „Vorzeitige Kündigung droht“

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds kauft (A19CWC) und verkauft (A1ZAP9) Louis-Dreyfus-Anleihen

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds verkauft SNP-Anleihe (A14J6N): „Vorzeitige Kündigung der Anleihe wahrscheinlich und aus Unternehmenssicht logisch“

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü