Deutsche Rohstoff AG: Weitere 10,1 Millionen Euro der Anleihe 2016/21 platziert – Gesamtvolumen steigt auf 50,7 Millionen Euro

Donnerstag, 29. Dezember 2016


Zehn Millionen Euro über Anleihe platziert – die Deutsche Rohstoff AG ist kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal erfolgreich am Kapitalmarkt tätig und kann nach eigener Aussage weitere 10,1 Millionen Euro ihrer im Juli begebenen Anleihe 2016/21 (WKN A2AA05) platzieren. Das gesamte ausstehende Volumen beläuft sich nun auf 50,7 Millionen Euro. Eine weitere Aufstockung sei nach Angaben des Unternehmens nicht geplant.

INFO: Bei der Platzierung wurde die Deutsche Rohstoff von der ICF BANK AG unterstützt.

ANLEIHE CHECK I: Die neue Deutsche Rohstoff-Anleihe 2016/21 (WKN A2AA05) hat eine Laufzeit von fünf Jahren bis 20. Juli 2021 und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 5,625 Prozent ausgestattet. Der aktuelle Kurswert liegt bei 102 Prozent (Stand 29.12.2016).

ANLEIHE CHECK II: Die alte Unternehmensanleihe 2013/18 (WKN A1R07G) wurde in Höhe von 50 Prozent ihres Nennbetrags zurückgezahlt. Das ausstehende Volumen der 8,0-prozentigen Anleihe beträgt 15,8 Millionen Euro, der Kurswert liegt gegenwärtig bei 104 Prozent (Stand 29.12.2016).

Vail-Bohrungen mit steigender Produktion

Cub Creek Energy, Öl- und Gastochter der Deutsche Rohstoff AG in den USA, hat in den vergangenen vierzehn Tagen durchschnittlich 4.501 Barrel Öläquivalent pro Tag (boepd) von seinem Vail Bohrplatz gefördert (davon 3.875 Barrel Öl). Die Produktion von Öl lag damit um rund 26 Prozent höher als am 16. Dezember berichtet und rund 49 Prozent höher als geplant. Der Grund für die höhere Produktion in den letzten zwei Wochen liegt darin, dass der Leitungsdruck in der Gaspipeline, in die CCE einspeist, nachgelassen hat. An den meisten Tagen konnte CCE deshalb die Bohrungen mit voller Kapazität produzieren. Der 30 Tagesdurchschnitt liegt bei 4.009 boepd (Öl: 3.448 boepd).

Unterdessen hat CCE auch die Produktion vom Markham Bohrplatz aufgenommen. Im Laufe der kommenden Tage werden alle 12 Bohrungen angeschlossen. Cub Creek wird im Februar über den ersten Produktionsmonat berichten. Die Deutsche Rohstoff AG hält derzeit 80 Prozent an CCE.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü