Crowdfunding-Anleihe: 2,455 Millionen Euro über Online-Plattform platziert – Mezzany-CEO Jens Uwe Sauer: „Die Crowd hat Seite an Seite mit professionellen Investoren das Wertpapier der Glockengießerei gezeichnet“

Dienstag, 7. Juli 2015


Die AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH kann über die Crowdfunding-Plattform Mezzany 2,455 Millionen Euro von anvisierten drei Millionen Euro für ihr Immobilienprojekt auf dem Gelände der früheren Glockengießerei in Berlin-Neukölln einsammeln. Die Zeichnungsphase ist nun seit gut einer Woche beendet. Die Beteiligten ziehen im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion ein durchweg positives Fazit der Crowdfunding-Emission.

„Crowd zeichnet Seite an Seite mit professionellen Investoren“

„Die erste Emission ist auch vor dem Hintergrund der kurzen Zeichnungsphase sehr gut gelaufen. So wurde die ganze Bandbreite von möglichen Investitionssummen gezeichnet. Vierstellige Beträge – angefangen bei der Mindestzeichnungssumme 1.000 Euro – aber auch mehrfach sechsstellige Summen, die man dem professionellen Bereich zurechnen kann. Die Crowd hat Seite an Seite mit professionellen Investoren das Wertpapier der Glockengießerei gezeichnet –  das ist genau das, was wir wollten. Nach dem ersten Projekt von Mezzany freut es uns, zu sehen, dass das Modell funktioniert und wir Crowdfunding so auf ein neues Level heben können“, sagt Jens Uwe Sauer, Gründer und Geschäftsführer der Online-Plattformen von Seedmatch und Mezzany.

Crowdbond

Am vergangenen Mittwoch, den 01. Juli 2015, endete offiziell die Zeichnungsphase für das Crowdfunding-Projekt. Zwischen dem 18. Mai und dem 01. Juli wurden insgesamt Anleihen im Gesamtnennwert von 2,455 Millionen Euro über das Online-Portal gezeichnet, was bei einem maximalen Gesamtvolumen von drei Millionen Euro einer Platzierungsquote von über 80 Prozent entspricht. Der fehlende Differenzbetrag von rund einer halben Million Euro wird von den Gesellschaftern der Emittentin bereitgestellt, um das Projekt vollständig umsetzen zu können.

ANLEHE CHECK: Der Crowdbond der AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH wird jährlich mit 4,5 Prozent verzinst und hat eine Laufzeit von zweieinhalb Jahren (Fälligkeit: 18 November 2017). Zudem sollen die Anleihegläubiger einen Bonus zum jährlichen Zins in Form einer Überschussbeteiligung am Veräußerungsgewinn bei Verkauf des Projekts erhalten.

 „Entscheidung goldrichtig“

Marcus Tröger, Prokurist bei der AK Immobilien Holding GmbH & Co. KG, zieht ein überaus positives Fazit des Crowdfunding-Projekts: „Für uns war die Entscheidung goldrichtig einen Anteil unserer Projektentwicklung ‘Glockengießerei Franz Weeren` in Berlin-Neukölln als Crowdbond über Mezzany zu platzieren. Das Konzept des Crowdinvesting klingt nicht nur in der Theorie gut und sinnvoll, sondern macht in der Praxis einen wirklichen Unterschied aus. Wir hatten es vorher zumindest noch nicht erlebt, dass eine Immobilienprojektentwicklung allerorten auf so großes Interesse stößt. Nicht nur, dass Crowdinvestoren direkt und ohne Hindernisse mit uns kommunizieren konnten und das auch zahlreich getan haben – die Crowd hat auch wie ein Multiplikator gewirkt und das Projekt insgesamt deutlich bekannter gemacht. Als Projektentwickler, der selbst mit viel Herzblut bei der Sache ist und natürlich auch ein Interesse am Vertrieb der entstehenden Immobilie hat, ist das ideal.“

Mit dem Emissionserlös sollen auf dem Gelände der früheren Glockengießerei in Berlin-Neukölln sowohl 74 Wohneinheiten (inklusive Neubauten) als auch eine Gewerbeeinheit errichtet werden.

„Mit Crowdbonds neuen Boden betreten“

Auch Jens Uwe Sauer, Gründer der Onlineplattform Mezzany, zeigt sich im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion sehr zufrieden mit der Crowdbond-Emission:

„Wir sind wirklich sehr zufrieden. Für Mezzany war der erste Crowdbond in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg. Zwar können wir mit Seedmatch und Econeers bereits langjährige Erfahrung im Crowdfunding-Bereich vorweisen – mit den Crowdbonds haben wir aber ganz bewusst neuen Boden betreten. So haben wir uns durch das WpHG in einen sehr regulierten Markt hineinbegeben, was viel für die digitalen Prozesse auf unserer Plattform bedeutete. Hier haben wir aber ganz stark auch auf das Feedback unsere Nutzer gesetzt: An einigen Stellen konnten wir noch während der Zeichnungsphase das Feedback der User nutzen und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform verbessern. So haben wir beispielsweise, auf Wunsch einiger Investoren, das POSTIDENT-Verfahren noch nachträglich eingeführt. In Gänze hat man uns durchweg hohe Professionalität bescheinigt, was uns natürlich sehr freut“, sagt Jens-Uwe Sauer,

Eine Einbeziehung der Anleihe in den Börsen-Handel ist nicht vorgesehen. Die DICAMA AG hat die Transaktion als Financial Advisor begleitet.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Jovan Marković / flickr

Zum Thema:

Neuemission: Crowdfunding-Plattform Mezzany verlängert Zeichnungsangbot für AK-Immobilien-Anleihe bis 01. Juli 2015 – Bislang knapp 800.000 Euro des Crowdbonds platziert

Herr Kelber, wieso haben Sie sich für die Crowdfunding-Plattform Mezzany und nicht für eine Börse als Platzierungsplattform entschieden?

Neuemission: AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH emittiert Drei-Millionen-Anleihe – Zinskupon: 4,5 Prozent plus Überschussbeteiligung – Zeichnung über Crowdfunding-Plattform Mezzany

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü