Constantin Medien AG: Weniger Verlust nach ersten neun Monaten 2014 – Prognose für Gesamtjahr angehoben – Unternehmensanleihe bei 99,50 Prozent

Freitag, 7. November 2014


Die
Constantin Medien AG meldet ein „Konzernergebnis Anteilseigner“ von minus 8,0 Millionen Euro nach den ersten neun Monaten 2014. Damit habe der Medienkonzern nach eigenen Angaben das Verlustergebnis aus der Vorjahresperiode von minus 10,5 Millionen Euro um 2,5 Millionen Euro verbessern können.

Die Geschäftsentwicklung liege aufgrund eines „guten dritten Quartals 2014“ nach den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres insgesamt über den Erwartungen. Zu dieser Entwicklung hätten insbesondere die Segmente Sport und Film beigetragen, so Constantin. Der vorläufige Konzernumsatz stieg im Berichtszeitraum auf 361,6 Millionen Euro an. Im Vorjahreszeitraum lag der Umsatz noch bei 316,0 Millionen Euro.

Prognose für Gesamtjahr 2014

Insgesamt gehe der Vorstand der Constantin Medien AG jetzt für das Geschäftsjahr 2014 von einem verbesserten auf die Anteilseigner entfallendes Konzernergebnis von minus 7,0 bis minus 9,0 Millionen Euro aus. Bisher lagen die Erwartungen bei minus 13,0 bis minus 15,0 Millionen Euro.

An der bisherigen Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2014 hält der Vorstand fest und erwarte aus heutiger Sicht einen Konzernumsatz zwischen 460 und 500 Millionen Euro.

Alle vorgenannten Daten seien vorläufig. Der Konzernzwischenabschluss zum dritten Quartal 2014 werde in der nächsten Woche, am 13. November 2014, veröffentlicht, so das Medien-Unternehmen.

Segmente Sport und Film

Im Segment Sport konnte das Ergebnis nach Informationen der Constantin Medien AG aufgrund der Weiterentwicklung der digitalen Angebote unter der Dachmarke SPORT1 und dem Anstieg der Werbeerlöse „deutlich verbessert“ werden. Gleichzeitig hätten sich die Material- und Lizenzaufwendungen reduziert.

Im Segment Film haben sich sowohl Umsatz als auch Ergebnis in allen Geschäftsfeldern – insbesondere im Home Entertainment und in der TV-Auswertung – erhöht.

Die Gesellschafter der Rechtsverfolgungsgemeinschaft im Formel1-Verfahren gegen Bernard Ecclestone und andere hätten sich auf eine neue Kostenverteilung geeinigt, die im vierten Quartal 2014 zu einer Erstattung an die Constantin Medien AG führen werde, so der Medienkonzern.

Constantin-Unternehmensanleihe minimal unter pari

Der Kurs der Constantin-Unternehmensanleihe liegt derzeit bei 99,50 Prozent (Stand: 07.11.2014, 14 Uhr). Mitte Oktober fiel der Kurs unter die 100-Prozent-Marke und erreichte seinen Tiefpunkt am 15.10.2014 mit 93,00 Prozent. Zuvor lag der Kurs seit Anfang Juli 2014 stets über pari.

Die im April 2013 begeben fünfjährige Anleihe der Constantin Medien AG hat ein Gesamtvolumen von 65 Millionen Euro und ist mit einem jährlichen Zinskupon von 7,00 Prozent ausgestattet. Nächster Zinszahlungstermin ist der 23. April 2015.

Im August dieses Jahres hatte die Constantin Medien AG eine im Oktober 2010 begebene Unternehmensanleihe 2010/2015 mit einem Volumen von 30 Millionen Euro vorzeitig an die Anleihegläubiger zurückgezahlt.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Til Topper / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Constantin Medien AG IHS 2013/2018

Zum Thema

Constantin Medien AG: Rückzahlung der alten 30 Millionen Euro-Unternehmensanleihe am 28. August 2014 – „Reduzierung der Zinsbelastung“ – „Refinanzierung durch Mittel aus Barkapitalerhöhung“

Constantin Medien AG in den Schlagzeilen: Anleihe-Rückzahlung und Zinszahlung angeblich nicht in Gefahr – Wie Constantin die Refinanzierung der Unternehmensanleihe plant

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü