Bastei Lübbe AG: Rating-Upgrade von „BBB“ auf „BBB+“ – Anleihe-Kurs fällt trotzdem um 50 Basispunkte

Donnerstag, 19. Dezember 2013


Die Analysten der Creditreform Rating Agentur haben im Folgerating die Investment Grade-Rating-Note der Bastei Lübbe AG um einen Notch von „BBB“ auf „BBB+“ angehoben. Das geht aus Informationen der Emittentin und der Creditreform hervor.

Trotz der Anhebung des Ratings fiel der Kurs der im Segment mittelstandsmarkt an der Düsseldorfer Börse gehandelten 6,75-Prozent-Anleihe der Bastei Lübbe AG gestern Morgen um 50 Basispunkte und notiert derzeit bei 110 Prozent. Laut der Meldung an die Presse seinen vor allem die verbesserte Prognose für das Geschäftsjahr 2013/2014 und die seit dem Börsengang gestärkte Eigenkapitalquote ausschlaggebend für die Verbesserung der Rating-Note.

Laut den Creditreform-Analysten zeichne sich eine Verbesserung wichtiger Financials im kommenden Jahresabschluss ab. Die strukturelle und inhaltliche Ausrichtung der Bastei Lübbe AG sei hinreichend, um auch zukünftig weiteres Wachstum generieren zu können.

Die seit dem 08. Oktober 2013 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Bastei Lübbe AG hatte im November 2013 ihre Halbjahreszahlen zum 30.09.2013 veröffentlicht. Demzufolge steigerte sich der Umsatz um 37,8 Prozent auf 56,0 Millionen Euro gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode und auch das EBIT stieg um 232 Prozent auf 7,5 Millionen Euro stark an. (JB)

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Abee5/flickr

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe: Bastei Lübbe AG (ehemals Bastei Lübbe GmbH & Co. KG) 2011/2016

 Zum Thema

Erst einmal vorfühlen: Unternehmensanleihe als Testlauf für den Börsengang?

Bastei Lübbe AG: Investment Grade-Rating mit der Note „BBB“ von der Creditreform bestätigt

Bastei Lübbe bringt im Mai den neuen Roman von Bestseller-Autor Dan Brown auf den Markt

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü