Anleihen-Barometer: UBM-Anleihe 2014/19 weiterhin „durchschnittlich attraktiv“

Donnerstag, 6. Oktober 2016


In ihrem aktuellen Anleihen-Barometer stuft die KFM Deutsche Mittelstand AG die Unternehmensanleihe der UBM Development AG 2014/19 (WKN A1ZKZE) weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ mit drei von fünf möglichen Sternen ein.

INFO: Bereits seit Emission der Anleihe durch die damalige Emittentin UBM Realitätenentwicklung AG im Juni 2014 wird die Anleihe von der KFM als durchschnittlich attraktiv eingeschätzt. Grund hierfür seien die sehr guten Ergebnisse, die das Unternehmen über Jahre hinweg liefert. Lediglich die für eine Mittelstandsanleihe unterdurchschnittliche Rendite verringere die Attraktivität der Anleihe, so die KFM.

Hinweis: Lesen Sie hier das vorherige Anleihen-Barometer zur UBM-Anleihe 2014/19

Bewertung

UBM weist seit mehr als zehn Jahren kontinuierlich Gewinne aus und verfügt hierdurch über einen hervorragenden Track Record. Auf Basis des bestehenden Projektportfolios und der anhaltenden Niedrigzinsphase ist sowohl für dieses Jahr als auch die kommenden Jahre von einer weiterhin ertragreichen Entwicklung des Unternehmens auszugehen, so die KFM in ihrer Unternehmensbewertung.

Aufgrund der hohen Solidität der UBM in Verbindung mit der im Immobiliensektor durchschnittlichen, aber im Vergleich mit anderen Mittelstandsanleihen lediglich unterdurchschnittlichen Rendite von 3,14 Prozent p.a. (Kurs von 104,50 Prozent am 04.10.2016) wird die UBM-Anleihe 2014/19 von der KFM weiterhin „durchschnittlich attraktiv“ bewertet.

UBM-Anleihe mit Gesamtvolumen von 200 Millionen Euro

ANLEIHE CHECK: Die im Juli 2014 emittierte Anleihe der UBM Development AG ist mit einem Zinskupon von 4,875 Prozent p.a. und einer Laufzeit bis zum 09.07.2019 ausgestattet. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 200 Millionen Euro platziert. Die Anleihebedingungen sehen keine vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin vor.

Weitere Anleihe der UBM: Im Dezember 2015 hat die UBM Development AG eine weitere Anleihe 2015/20 (WKN A18UQM) mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 4,25 Prozent begeben. Der Bond läuft bis Dezember 2020. Im Rahmen der Anleiheemission wurden 75 Millionen Euro eingesammelt. Auch bei dieser Anleihe gibt es keine vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin.

Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2016

Im ersten Halbjahr 2016 konnte UBM die Ergebnisse des Rekordjahres 2015 halten: Die Gesamtleistung des Konzerns hat sich in den ersten sechs Monaten um 24,0 Prozent auf 255,3 Millionen Euro erhöht. Die Erlöse wurden durch Mieteinnahmen, Einnahmen aus dem Hotelbetrieb sowie Erlöse aus Immobilienverkäufen erzielt. Ergebnisseitig profitiert UBM weiterhin vom anhaltenden Niedrigzinsumfeld. Das Ergebnis vor Steuern konnte mit 15,5 Millionen Euro im Vorgleich zum Vorjahreszeitraum (15,3 Millionen Euro) gehalten werden.

„Solide Eigenkapitalquote“

Die Eigenkapitalquote der UBM beträgt per 30.06.2016 etwa 27,2 Prozent und ist weiterhin als solide einzuschätzen. Mittelfristig ist von einer weitgehend stabilen Entwicklung der Eigenkapitalquote auszugehen.

Im zweiten Halbjahr 2016 sei laut KFM mit weiteren Verkäufen von Bestandsimmobilien zu rechnen. Nach Angaben des Unternehmens wird der Höhepunkt der Nettoverschuldung innerhalb der nächsten zwölf Monate erwartet. Daher ist – unabhängig von einer weiteren Optimierung der Finanzierungsstruktur – von weiter hohen Investitionen in das aktuelle Projektportfolio auszugehen, so die KFM.

INFO: UBM ist über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien aktiv. Dies umfasst sowohl die Neubauentwicklung als auch Stadt- und Baulandentwicklungen größerer Flächenareale sowie die Umnutzung und Revitalisierung von Objekten. Im Jahr 2014 wurde der Zusammenschluss der damaligen UBM Realitätenentwicklung AG mit der Strauss & Partner-Gruppe, die die Immobilienaktivitäten der PORR AG bündelt, initiiert. Mit Abschluss der gesellschaftsrechtlichen Reorganisation wurde im ersten Halbjahr 2015 die Firma in UBM Development AG geändert. Die Strauss & Partner-Gruppe ist nun 100-prozentige Tochtergesellschaft der UBM.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: UBM Development AG

Zum Thema

UBM Development AG: Rekordjahr 2015 – Ergebnis vor Steuern auf 50 Millionen Euro verdoppelt – Anleihen-Kurse konstant

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Neue Unternehmensanleihe der UBM Development AG in Fonds aufgenommen – Aktueller Zwischengewinn bei 2,16 Euro je Fondsanteil

Neuemission: UBM Development AG begibt fünfjährige Anleihe – Zinskupon in Höhe von 4,25 Prozent – Zeichnungsfrist vom 26.11. bis 04.12.2015

„Vom kleinen zum bedeutenden Player“ – Interview mit UBM-Generaldirektor, Mag. Karl Bier

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü