Anleihen-Barometer zur ETERNA-Anleihe 2017/22 (A2E4XE): Hoher Anleihe-Kurs lässt „Attraktivität“ sinken

Mittwoch, 8. November 2017


ETERNA-Anleihe 2017/22 im Check – im aktuellen KFM-Anleihen-Barometer wird die 7,75%-Anleihe der eterna Mode Holding GmbH (WKN A2E4XE) als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet. Das bedeutet im Vergleich zum letzten Barometer zur ETERNA-Anleihe im Februar dieses Jahres eine Herabstufung um 0,5 Punkte. Hintergrund für die Anpassung der Bewertung sei laut den Analysten allein die rückläufige Rendite infolge des Kursanstiegs seit der Emission. Der Mode-Bond notiert derzeit bei fast 108%.

Lesen Sie dazu auch das vorherige Anleihen-Barometer: Neue ETERNA-Anleihe 2017/22 als „attraktiv“ eingestuft (vier von fünf möglichen Sternen)

ETERNA-Anleihe 2017/22

ANLEIHE CHECK: Die im März 2017 emittierte Anleihe der eterna Mode Holding GmbH mit einem Volumen von 25 Millionen Euro ist mit einem Zinskupon von 7,75% p.a. (Zinstermin jährlich am 03.03.) und einer Laufzeit bis zum 03.03.2022 ausgestattet. Zinsanpassungen um 0,5% erfolgen bei Verstößen gegen definierte Nettoverschuldung / EBITDA-Verhältnisse und dem Unterschreiten einer Mindest-Zinsdeckung. Die Anleihe ist gegenüber dem Schuldscheindarlehen in Höhe von 33 Millionen Euro nachrangig.

In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Rückzahlungsmöglichkeiten der Emittentin ab dem 03.03.2020 zu 101,50% und ab dem 03.03.2021 zu 100,50% des Nennbetrags vorgesehen.

„Durchschnittlich attraktiv“

Das Fazit der Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG im Wortlaut: „Trotz der bilanziellen Besonderheiten in Form nicht-operativer und nicht-zahlungswirksamer Abschreibungen auf den Firmenwert, die das bilanzielle Eigenkapital nach HGB bis einschließlich 2021 reduzieren werden, ist die nachhaltige Kapitaldienstfähigkeit der ETERNA durch die aussichtsreiche Branchenpositionierung gegeben und wird durch die Zinseinsparungen aus der Refinanzierung zusätzlich gestärkt. Aufgrund der hohen und stabilen Cashflows der ETERNA, des weiteren Wachstumspotenzials trotz des herausfordernden Branchenumfelds und der nur noch durchschnittlich attraktiven Rendite der Anleihe von 5,49% p.a. (Kurs 107,90% am 07.11.2017) stufen wir die 7,75%-ETERNA-Anleihe als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 möglichen Sternen) ein.“

Refinanzierungskonzept aus Schuldscheindarlehen und Anleihe

Das Refinanzierungskonzept für die Erstanleihe der ETERNA – bestehend aus einem Schuldscheindarlehen mit Laufzeit bis 2021 und einem Volumen von 33,0 Millionen Euro, der strukturell nachrangigen ETERNA-Anleihe im Volumen von 25,0 Millionen Euro sowie einem Gesellschafterbeitrag von 1,5 Millionen Euro – wurde im Frühjahr 2017 erfolgreich umgesetzt und die Erstanleihe entsprechend vorzeitig zurückgezahlt. Hervorzuheben sei laut KFM-Analysten, dass sich mit der Refinanzierung der Finanzierungsmix deutlich verbreitert und sich die Fremdkapitalkosten um nahezu 1,0 Millionen Euro pro Jahr verringern. Hierdurch werde die weitere Entschuldung des Unternehmens zusätzlich beschleunigt. Vereinbarte Covenants im Schuldscheindarlehensvertrag stellen die sukzessive Entschuldung sicher und verbessern so auch indirekt die Risikoposition der Anleihe-Investoren kontinuierlich, so die Analysten.

Finanzkennzahlen und Verschuldung

Trotz des anhaltend herausfordernden Branchenumfeldes ist es der ETERNA gelungen, den Umsatz im Geschäftsjahr 2016 um 4,3% auf 101,7 Millionen Euro zu steigern (Vj.: 97,6 Mio. Euro). Die Erlöse im Inland wurden überproportional gesteigert. Aufgrund des Wachstums über dem Marktdurchschnitt wurden weitere Marktanteile gewonnen. Das Umsatzwachstum setzt sich auch im ersten Halbjahr 2017 gegen den Branchentrend fort. So wurden die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2017 um 0,8% auf 50,2 Millionen Euro gesteigert (Vj.: 49,8 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im Jahr 2016 bei 11,2 Millionen Euro (Vj. 11,1 Mio. Euro). Dies entspricht einer im Branchenvergleich immer noch hohen EBITDA-Marge von 10,5% (Vj. 11,4%), wobei das erwartete Margenniveau nicht erreicht wurde. Im ersten Halbjahr 2017 wurde ein leicht rückläufiges EBITDA von 5,0 Millionen Euro erzielt (Vj.: 5,4 Mio. Euro). Hintergrund für den Ergebnisrückgang sind Aufwendungen für weiteres Wachstum in den Bereichen Vertrieb, Logistik und Marketing.

Das Unternehmen hat seit Ende 2012 – trotz hoher Verzinsung der in 2012 emittierten Erstanleihe und ohne Vernachlässigung laufender Investitionen in eigene Stores und in den Marken-Relaunch – die Nettoverschuldung von 58,2 auf 48,6 Millionen Euro zum 31.12.2016 abgebaut. Aufgrund im Rahmen der Refinanzierung anfallender Einmalaufwendungen von über 4,0 Millionen Euro beträgt die Nettoverschuldung per 30.06.2017 wieder 53,5 Millionen Euro. Das operative Geschäft verfügt weiterhin über ein jährliches Entschuldungspotenzial von deutlich mehr als 1,0 Millionen Euro, so dass in den nächsten Jahren von einer anhaltenden Entschuldung auszugehen sei, berichten die Analysten.

Hinweis: Der Halbjahresbericht sowie weitere Informationen zu den Halbjahreszahlen 2017 sind als Financial Factsheet auf der Unternehmenswebsite http://unternehmen.eterna.de im Bereich „Anleihe“ verfügbar.

Anleihen Finder Redaktion.

Titelbild: ETERNA Mode Holding GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der ETERNA Mode Holding GmbH 2017/2022

Unternehmensanleihe der ETERNA Mode Holding Gmbh 2012/2017

Zum Thema

ETERNA mit leichtem Umsatzwachstum im „herausfordernden Marktumfeld“ – Anleihe 2017/22 notiert weiter über 106%

ETERNA erwartet auch in 2017 Umsatz- und Ergebniswachstum

ETERNA knackt in 2016 Umsatzmarke von 100 Millionen Euro – Anleihe-Refinanzierung abgeschlossen

ETERNA-Anleihe 2012/17 wird heute vorzeitig zurückgezahlt – Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS profitiert

ETERNA: Schuldscheindarlehen ausgezahlt – Neue Anleihe (A2E4XE) im Handel – Refinanzierung abgeschlossen

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds tauscht ETERNA-Anleihen – KFM-Vorstand Gerhard Mayer: „Überzeichnung der neuen Anleihe war absehbar“

Finanzierungspaket steht! Modekonzern ETERNA platziert 25 Millionen Euro-Anleihe vollständig am KMU-Anleihen-Markt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü