Alfmeier Präzision AG: Research-Studie mit positiver Bewertung – Anleihe notiert nahe dem Allzeithoch

Donnerstag, 9. Juli 2015


In ihrer neuesten Research Studie zur Alfmeier Präzision AG zieht die Sphene Capital GmbH ein positives Fazit für den Hersteller von Präzisions-Komponenten. Sphene Capital-Analyst und Anleihen Finder-Kolumnist Peter Thilo Hasler bescheinigt dem Unternehmen eine gute Performance und sieht zudem Möglichkeiten einer Ratingverbesserung.

Seit Jahresbeginn habe die Alfmeier-Anleihe um 4,0 Prozent zulegen können und notiere mit 110,00 Prozent inzwischen in der Nähe ihres Allzeithochs (111 Prozent). Mit einem Creditreform-Rating von „BB“ (gültig bis 21.09.2015) weise die Alfmeier-Anleihe im Peergroup-Vergleich mit anderen Industrieunternehmen eine „durchschnittlich gute Bonität“ auf, so die Research-Studie.

Angesichts der jüngsten Ertragsentwicklung und einer von Sphene Capital erwarteten anhaltenden Verbesserung der Bilanzqualität sieht Analyst Peter Thilo Hasler Spielraum für mittelfristige Ratingverbesserungen. Das Unternehmen hatte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Geschäftsjahr 2014 um über 50 Prozent von 5,2 Millionen auf 8,0 Millionen Euro steigern können.

„Starker Wettbewerber“

Als einer der technologisch führenden Zulieferer der Automobilindustrie habe sich Alfmeier in einem zyklischen, wettbewerbsintensiven Markt nach Einschätzung der Sphene Capital GmbH „stark“ positioniert. Die Wertschöpfungstiefe sei hoch und soll selektiv in andere Wachstumsmärkte übertragen werden.

Durch die Nutzung von Skaleneffekten sollte es laut Research-Studie zudem gelingen, die Profitabilität der Gesellschaft weiter zu verbessern. Existenzgefährdende Risiken auf der Kundenseite erkennen die Analysten nicht, dafür sei Alfmeier „zu diversifiziert“. Zudem seien die Kundenbeziehungen intensiv und langfristig ausgelegt.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden.

Alfmeier-Anleihe

ANLEIHE CHECK: Die Alfmeier-Unternehmensanleihe (WKN A1X3MA) ist mit einem jährlichen Zinskupon von 7,5 Prozent ausgestattet und läuft bis Oktober 2018. Der nächste Zinszahlungstermin ist am 29. Oktober 2015. Der Minibond hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro. Seit Begebung der Anleihe im Jahr 2013 lag der Kurswert nie unter pari.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Kevin Dooley / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Alfmeier Präzision AG 2013/2018

Zum Thema

Alfmeier Präzision AG: CFO Stephan Schulak wird abgelöst – EBIT rauf, Cashflow runter – Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft (SE)

Alfmeier Präzision AG: Creditreform bestätigt Unternehmensrating mit „BB“ – „Verbessertes Ergebnis in den Folgejahren erwartet“ – Kurs der Unternehmensanleihe bei 106,85 Prozent

Alfmeier-CFO Stephan Schulak: „Ziel ist es, einen ausreichend freien Cashflow für den Kapitalmarkt zu erwirtschaften“ – „Um drei Millionen Euro erhöhtes Trade Working Capital ist nicht zufriedenstellend“ – „Investoren der Alfmeier-Anleihe sollen sich vernünftig und seriös informiert fühlen“

Alfmeier Präzision AG: Leichte Ergebnis- und Umsatzsteigerung, aber Verschlechterung des Cashflows im ersten Halbjahr 2014 – Co-CEO Gebhardt: „Kennzahlen zeigen, dass Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz des Unternehmens erforderlich sind“ – Trotzdem: Alfmeier-Anleihe gehört zu den Top-Performern am Markt

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü