ADLER Real Estate AG: Scope bestätigt Unternehmens-Rating der ADLER Real Estate AG mit „BB-“ – Ausblick stabil – „Übernahme von Westgrund AG positiv für Risikoprofil“

Freitag, 27. Februar 2015


Die Scope Ratings AG hat das Rating der ADLER Real Estate AG mit „BB-“ bestätigt und den Ausblick auf „stabil“ eingestuft. Das teilte die Ratingagentur auf ihrer Homepage mit.

Das Rating-Update folgte dem Übernahmeangebot der ADLER Real Estate AG an die Westgrund AG vom 16. Februar 2015. Demnach wolle der ADLER-Konzern die Immobilien-Gesellschaft Westgrund für 400 Millionen Euro erwerben.

Großteil der Finanzierung mit Krediten

Etwa 60 Prozent des Übernahme-Preises sollen laut ADLER mit Krediten finanziert werden, der Rest mit Eigenkapital. ADLER erwarte, dass die Transaktion in der ersten Jahreshälfte 2015 abgeschlossen werde. Zudem rechne der Immobilien-Konzern laut Scope mit Synergie-Effekten in Höhe von rund 20 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren.

Scope sehe nach eigenen Angaben die Größe der Übernahme im Einklang mit der ADLER-Strategie. Sollte der Deal erfolgreich sein, wird die ADLER Real Estate AG die fünftgrößte börsennotierte Wohnimmobilien-Gesellschaft in Deutschland. Obwohl einige Ausführungsrisiken bestünden, sei die Übernahme positiv für das Geschäfts-Risikoprofil des ADLER-Konzerns, so Scope.

Der Rating-Ausblick sei laut Scope stabil. Abhängig vom Integrationsverlauf seien sowohl positive als auch negative Auswirkungen denkbar.

Der Gesamtwert des ADLER-Portfolios würde sich durch die Übernahme der Westgrund AG auf 2,8 Milliarden Euro verdoppeln bei einem Anstieg der Wohneinheiten von aktuell 31.000 auf 52.000.

ADLER-Minibonds

Die beiden Minibonds der ADLER Real Estate AG haben aktuell (Stand: 27.02.2015) Kurswerte von 110,50 Prozent (ADLER-Minibond 2013/18) und 103,00 Prozent (ADLER-Minibond 2014/19).

Der im April 2018 fällige erste ADLER-Minibond (WKN: A1R1A4) hat ein Gesamt-Volumen von 35 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,75 Prozent verzinst.

Die zweite ADLER-Anleihe (WKN: A11QF0) wird bei einem aufgestockten Gesamtvolumen von 130 Millionen Euro und einer Laufzeit bis April 2019 jährlich mit 6,00 Prozent verzinst.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto:  fihu  / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der ADLER Real Estate AG 2013/2018

Unternehmensanleihe der ADLER Real Estate AG 2014/2019

Zum Thema

ADLER Real Estate AG: Buchgewinn von 4,91 Millionen Euro in 2014 – Verkauf von Altbeständen und Optimierung von akquirierten Immobilien – 7.000 neue Wohneinheiten gesichert – Konzern-Wachstum durch ACCENTRO

ADLER Real Estate AG: Aufstockung der Unternehmensanleihe 2014/2019 durch Privatplatzierung auf insgesamt 100 Millionen Euro – Anleger können Anteile über Börse Frankfurt beziehen

Adler Real Estate AG: Konzernergebnis und Umsatz steigen in ersten neun Monaten 2014 – Wachstum aufgrund von mehr Wohneinheiten

ADLER Real Estate AG: „Bilanzsumme im ersten Halbjahr 2014 auf 1,25 Milliarden Euro erhöht“ – „21.000 Wohneinheiten im Portfolio“ – Kurs der Unternehmensanleihe pendelt zwischen 109 und 110 Prozent – Höchstwert seit Handelsbeginn

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP
Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü